lunedì 19 novembre 2018

Geschnipseltes

Irgendwie ... das mit dem regelmäßigen Bloggen lief auch schon mal besser ... zu meiner Entschuldigung muss ich gestehen, dass ich letzte Woche eh nur alles ist doof, alles ist scheiße, viel zu kalt, viel zu trüb und kann sich bitte mal ein erwachsener Mensch mit mir unterhalten gepostet hätte ...

Daher gab's am Wochenende volles Programm, was mir dann natürlich auch nicht gerade dabei geholfen hat zu bloggen, aber immerhin habe ich das Gefühl, dass ich meinen Bedarf an Mitmenschen erst einmal gedeckt habe. Ist ja auch was.

Müde war ich auch viel, unglaublicherweise bin ich am Freitagnachmittag einfach sang- und nicht ganz klanglos auf dem Sofa eingeschlafen - etwas was mir normalerweise nie passiert, selbst wenn ich stehend k.o. bin und abends als wir Emil und die Detektive mit Tertia angesehen hatten (Silencia weilte bis spät auf einem Geburtstag mit Schlittschuhlaufen) bin ich danach auch einfach ins Bett gefallen.

Samstag dann Ausflug mit Tertia (also miomarito und ich mit Tertia) nach Stuttgart. Tertia hatte sich eh beschwert (ja, so etwas gibt es ... ist uns auch eher neu), sie wäre nicht genügend in Museen und so besuchten wir ein paar kleine Museen in Stuttgart - nicht wirklich kindertaugliche, sondern eher Dienstreise für miomarito, aber Tertia zeigte sich wirklich interessiert und hielt tapfer durch - und bekam zur Belohnung (Mama, Mama, bitte, ich will das unbedingt haben!!)  Drei Haselnüsse für Aschenbrödel - das Buch ... und hat es auch gleich verschlungen.
Wir haben erstmalig den ab nächstem Jahr eintretenden Stuttgart-Alternativ-Plan getestet und sind zwar mit dem Auto gefahren (Zug ist für die Strecke unglaublich teuer und dauert lang, aber wir dürfen natürlich mit unserem Diesel dann nicht mehr in die Stadt), haben aber brav ein P&R-Parkhaus angefahren und sind dann für äußerst günstige 7 € irgendwas (also fürs Parken und dann als Tagesticket für die Innenstadt .. war aber wohl nur so billig weil eh Feinstaubalarm war und dann sind alle Tickets günstiger, aber sonst wären es 11 Euro irgendwas insgesamt gewesen und das passt ja auch) zu dritt mit U-Bahn und Zacke gefahren. Tertia als Landkind war natürlich begeistert, angefangen von der Rolltreppen über die U-Bahn, die Zahnradbahn und sogar den Döner, den sie gegessen hat (Mama, Mama, guck mal, die drehen sich und dann macht der sssssssss und das Fleisch ist ab). Ich habe hingegen wieder einmal festgestellt, dass ich Stuttgart einfach nur hässlich und äußerst unangenehme finde.

Abends waren wir mal wieder mit unseren Freunden weg, kleines Handicap gab es aber, Silencia hatte am Sonntag morgens um 9 Uhr einen Wettkampf und miomarito war als Begleitung angefordert worden. Ich bin natürlich auch um 8 Uhr aufgewacht und so mit vier Stunden Schlaf gestaltete sich der Tag etwas mühsam, aber Silencia belegte einen erfolgreichen 4. Platz, und am Nachmittag kamen noch einmal Freunde mit Kindern vorbei, es gab viel Lärm, Geschrei und Gebrüll, aber auch leckern Kuchen (meiner, ein eigentlich absolut idiotensicherer Rührkuchen, ist rätselhafterweise einfach beim Auslösen aus der Form zerbröselt - schmeckte aber trotzdem gut) und gemütliches Beisammensein.

Am Abend dann Umfallen aufs Sofa - nach einem sehr leckeren Hähnchen mit Paprika und Reis (wir essen ja nur ganz, ganz selten Huhn, weil es das nicht bei unserem Metzger gibt und man dafür immer auf den Markt in die Stadt muss, außerdem bin ich eh eher so ein wenn schon Fleisch, dann aber richtiges Fleisch Verfechtern - aber das gestern war wirklich gut)  - also am Abend dann Umfallen auf Sofa und einfachheits- und müdigkeitshalber Tatort angeschaut und dann irgendwann beschlossen, dass das wirklich - trotz Wotan Wilke Möhring, den ich eigentlich mag - einfach nur sterbenslangweilig ist - und sind ins Bett.

Heute morgen dann der übliche, etwas schwere Start in die neue Woche, miomarito wieder in aller Herrgottsfrühe mit dem Zug nach Augsburg, da Silencia die ersten beiden Stunden frei hatte durfte ich etwas länger schlafen, bekam dann aber zum Wochenauftakt noch einen kranken Sohn und eine kleine Tochter, die partout nicht - und zwar Tränen überströmt - in die sonst heiß geliebte Kernzeitbetreuung gehen, sondern nach dem Mittagessen nach Hause kommen wollte - und da Silencia eh heute nur im Theater war (Pünktchen und Anton mit dem Deutschunterricht) und auch schon früher nach Hause kam, durfte Tertia das dann auch und dafür ging es dann heute Mittag hier doch recht friedlich zu - und zum Arbeiten kam ich auch noch.

So, und jetzt such ich mir noch was zum Schauen aus (vorhin mit mioamrito beschlossen, dass am Freitag The Shooting geschaut wird) und dann ist gut für heute. 

2 commenti:

Wischmop ha detto...

Passt euer Auto tatsächlich in die P&R- Parkhäuser? Wollte ich nämlich auch so machen und Stand dann an der Schranke vor einem Schild 1,9m Höhe und da wäre selbst der T4 außen vor gewesen.

IO ha detto...

Degerloch ging - auch wenn miomarito beim Rausfahren meinte, er schaue jetzt einfach nicht mehr nach oben (die Notausgangsschilder hingen eher tief) - aber was die genaue Höhe jetzt war weiß ich nicht, im Netz ist die Rede von 2,05m.
Was ich eher befürchte ist, dass es an Werktagen einfach besetzt ist und man keine Chance hat, einen Parkplatz zu bekommen - Aktuell ist das nämlich so (Link).