giovedì 21 giugno 2018

Eigentlich perfekt

Gestern war eigentlich ein perfekter Tag. Zum einen war das Wetter perfekt, endlich mal gescheite Wärme OHNE, dass es gleich 80% Luftfeuchtigkeit hat und man das Gefühl hat, man lebt eigentlich in einem Treibhaus ... so dass ich den ganzen Tag herumgewuselt bin und abends um 23 Uhr noch fit war. Sehr schön.

Und dann zum anderen das "Rumgewusel", ich bin natürlich nicht herumgewuselt, sondern habe gestern - gefühlt - endlich mal wieder konzentriert durchgearbeitet und war tatsächlich am Abend sehr zufrieden mit meinem "Tagwerk".


Grüne Shakshuka



"homemade Ketchup"
(fertige passata in Flaschen abgefüllt ...)


Dann habe ich mit ilfiglio die zweite Halbzeit von Portugal gegen Marokko geschaut 
und als Tertia von der Schule nach Hause kam, meinte diese ganz erschrocken 

Mama! Mama! Komm mal schnell in den Garten!


Und siehe da, Überraschung, wer hätte so etwas vorhersehen können?!
Ein sehr großer - auf dem Bild nicht so groß wirkender - Ast ist auf Grund von Altersschwäche und Überlastung  durch die vielen Kirschen abgebrochen und aus drei Meter Höhe abgestürzt 
(Gott sei Dank knapp neben unser Auto - und noch mehr Gott sei Dank nicht auf den Kopf eines Kindes)


Nach einer Stunde hatten Tertia und ich dann den Ast klein geschnitten, ein paar der Kirschen abgeerntet, und der Rest im Kompost entsorgt


Ich nehme an, dass ganze steht uns dann im Spätsommer/Herbst noch mal mit den alten, ebenfalls niemals gescheit beschnittenen und dieses Jahr komplett überladenen Apfelbäumen ins Haus


bzw. ich muss wohl mal wieder eine Binnen-widrigen-falls Email an den Vermieter-Sohn schreiben.
(und im Zusammenhang mit "perfekt" - ich habe gerne Recht)

Weil das Wetter so toll war und der Abend ebenfalls versprach, sonnig und warm zu bleiben (die letzten Wochen gab's dann ja zwar meist kein Gewitter, aber eben sehr viele Wolken) schnappte ich mir Tertia (Silencia sah nach einem langen Schultag plus anschließendem Schwimmbadbesuch zu müde aus, darf aber auch noch mal) und zog mit ihr über die Felder, um schöne "Golden Hour"-Fotos zu machen.






So, und jetzt geht es wieder an die Arbeit, ich habe noch eine Liste mit Dingen, die ich heute fotografieren möchte, die Wohnung braucht auch mal wieder etwas Aufmerksamkeit, Fußball gibt es ja auch noch und miomarito kommt heute Abend wieder!

2 commenti:

julia ha detto...

Wie immer wunderschöne Bilder!!!
Das letzte gefällt mir besonders

IO ha detto...

Danke! :-)