giovedì 7 giugno 2018

Donnerstags-Schnipsel

(Beinahe hätte ich Freitagsschnipsel geschrieben, so sehr hat - wie ja schon erwähnt - die bevorstehende Heimkehr miomaritos am Donnerstagabend was von Wochenende bzw. eben nicht mehr ganz so viel Arbeit)

Also ein paar DONNERSTAGS-Schnipsel während ich hier nicht nur auf miomarito warte, sondern auch auf das für gestern Nachmittage, gestern Abend, heute Nacht, heute Vormittag, heute Mittag und jetzt eben heute Nachmittag angekündigte Gewitter ... es ist ekelhaft schwül, angeblich hat es nur 25°C, gefühlt kommt es einem aber wie tropischer Urwald vor.

Was gibt es neues? Tertia hat sich endlich einen Mann gekauft.
Ich muss gestehen, als sie das erste Mal ankam und meinte, sie bräuchte jetzt endlich mal einen Mann und sie könne zwar ihre beste Freundin frage, ob sie sich deren Mann ausleihen könne, aber diese würde ihn dann ja auch wieder zurück haben wollen, und deshalb wäre es besser sie kaufe sich eben selbst einen  - da muss ich schon einen recht interessante Gesichtsausdruck gehabt haben. Nichts gegen unkonventionelle Beziehungsformen, aber was will eine 7jährige mit einem Mann und woher hat ihre Freundin einen zum Ausleihen?! Bis es mir langsam dämmerte, es ging um einen Barbie-Mann (vulgo Ken). Also sparte Tertia ihr Taschengeld und Dank der jetzt wegfallender Portogebühren (prime) bestellte sie sich gestern nach langem Auswahlprozess ihren Mann. Den Bräutigam. Na gut. Ist jetzt so gar nicht mein Ding (sie hätten Silencias Augenrollen sehen sollen), aber solange sie glücklich ist ...

Silencia und Tertia haben sich gestern, nicht wirklich gemeinsam, weil es da zu große Streitgefahr gibt, das Angebot des Sommerferien-Programms angeschaut. Tertia redet ja gerne, sie redet auch, wenn ihr eigentlich niemand zu hört oder auch überhaupt niemand anwesend ist - und so kam ich gestern in den Genuss ihr beim Sichten der Angebote vom Nebenzimmer aus zuhören zu können -- so zum Beispiel Yoga, also Yoga ... nee, das ist nicht so mein Ding - da bin ich raus ... das Witzige ist, dass sie zwar schon gut lesen kann, aber sich natürlich bei unbekannten Texten immer wieder verliest und so gestern recht lange darüber rätselte, warum man einen Ausflug in die Nebenhöhle machen kann, aber nicht in die Haupthöhle (NebeLhöhle). Noch weiß ich gar nicht genau, was sie wirklich machen will - wir wissen ja auch noch gar nicht, wann und wie wir in Urlaub fahren - aber sie hat beim Dance-Camp schon mal einen großen Haken gemacht.
Silencia hat alles markiert, was mit Kochen (zum Beispiel Pasticcini backen oder Maultaschen machen) Innen- und "Außen"-Architektur, Nähen, Plottern, Programmieren und Roboterbauen zu tun hat, sowie Tauchen und Fechten ... und Lego-Land und Europa-Park- ich glaube, wir müssen da noch mal etwas eingrenzen ...
Ilfiglio wird für ein paar Tage an den Bodensee zum Segeln gehen und den Rest der Ferien vermutlich in seinem Zimmer verbringen ... von daher sollten wir auf jeden Fall irgendwo hin fahren und ihn zwangsverpflanzen.

Ich habe mich ja vorgestern in einem Anfall von Gutmütigkeit um die unter der Hitze leidenden Pflanzen unsere abwesenden/verschwundenen Vermieterin gekümmert - gestern kam dann ihr Sohn wohl vorbei, brachte seine Dachbox in die Garage und fand, dass wir unerlaubterweise die Mittellinie der Garage um ein paar Zentimeter überschritten hätten und stellt unseren alten Montageständer und zwei Fahrräder vor die Garage.


rechts die Seite, die unsere Vermieterin dringend und in vollem Umfang benötigt
 und links unsere Seite, wo ich jetzt noch zwei Räder und einen Montageständer dazu reinstellen durfte - was gerade so geht - ohne dass wir die Mittellinie groß überqueren 
(aber klein ist anscheinend auch schon zu viel) 
(Ich liebe ja die Platzierung der Dachbox)
(manchmal denke ich, ich bin der einzige normale Mensch hier auf der Welt ... also mit miomarito und meinen Eltern und Brüder usw.)
Naja, ICH gieße jetzt jedenfalls nix mehr. 

Ansonsten die vier Tage ohne miomarito gut herumbekommen, es ist schon anstrengend wenn niemand da ist, der einem kurz mal was helfen, abnehmen usw. kann, aber im Prinzip läuft es super, ich kann in Ruhe arbeiten, die Kinder sind auch nicht anders als sonst (sprich, genauso anstrengend, genauso nett (tatsächlich, das können sie auch) und genauso "hilfsbereit" (nämlich eher null)) gegen Abend bekomme ich dann allerdings schon den Rappel, weil ich es tatsächlich mehrere Tage am Stück nur mit meinen eigenen Kindern zu tun habe und sonst gibt es niemanden - bis eben hin und wieder kurze Tür-und-Angel-Gespräch beim Abholen oder Bringen von Tertia. Da muss ich mir jetzt wirklich irgendwas überlegen, aber ich bin immer noch nicht schlauer als das letzte Mal (als ich mich hier darüber beschwert habe ... Arbeitskollegen wären da schon was tolles). 

So, jetzt aber - fast ... also ab morgen Nachmittag ... aber so "gefühlt" - Wochenende - und es hat immer noch nicht gewittert ...

P.S.: Die rechte Seitenspalte ist ganz nach unten gerutscht ... ich war das nicht .. ich bin auch nicht der (daaaaas! Ich weiß ...) einzige Blog, dem das passiert ist, und ich weiß auch nicht, wie man das wieder beheben könnte. Auf der nächste Seite geht es dann wieder ... mysteriös (also das bezieht sich jetzt auf die Rechner-Version des Blogs, auf dem Handy sieht man das ja eh alles nicht)

7 commenti:

Liesi ha detto...

Vom Bild her würde ich sagen, dass das graue Ungetüm über der Mitte ist... :D Ich hoffe, ihr findet irgendwann eine Lösung in diesem Streit, das ist so lächerlich. Ich würde mich ja für meine Familie echt schämen, wenn die so wie eure Vermieter wäre.

phreni ha detto...

Ilflglio kann sonst mit uns in unser hoffentlich bald neues Ferienhaus ins Elsass kommen und Mauern einschlagen. :-D

IO ha detto...

@Liesi: Wir arbeiten daran, denn ehrlich gesagt, hab eich auch keine Lust mehr auf diesen Kindergarten.

@phreni: Gute Idee! Ich würde eh gerne mal wieder bei Euch vorbeikommen, oder ihr bei uns - jetzt wo alles etwas entspannter ist. ich melde mich mal. Wir fahren aber vermutlich doch für knappe 2 Wochen an den Lago ... auf einen Campingplatz ... (hier bitte einen Augenroll-Emoji einsetzen)

Allegra ha detto...

...der zusammengefaltete Umzugskarton ist aber verdächtig über der Mittellinie....wo ist die überhaupt? Kann gar keine sehen ;-)

Anonimo ha detto...

Die Mittellinie ist wahrscheinlich die Öffnung fürs Tor, oder? Eigentlich keine Worte für diesen ganzen Mist den ihr da erlebt. Ich fühle mit.

Liebe Grüße, Ina

IO ha detto...

Die Mittellinie gibt es natürlich nicht wirklich, ich warte darauf, dass er sie mal einzeichnet ...mit Kreide (Lehrer). Aber hinten steht längs ein grünes Regal, das haben wir in die Mitte gestellt, damit die Kinder eben gut sehen können, wo die Mitte ist und ja nichts auf die anderen Seite stellen bzw. beim "Ausparken" der Räder eben die anderen Räder wieder brav zurück stellen.
(ich amüsiere mich ehrlich gesagt sehr und gedenke - sollten wir uns mal beim "Ausräumen wegen Mittellinien-Überschreitung" treffen - anzumerken, dass er das ruhig weiter machen kann, wenn's ihn glücklich macht bzw. wenn er das irgendwie braucht. Dürfte juristisch kein Problem sein)

Anonimo ha detto...

Unser Vermieter (zudem Hauswart im Mehrparteienhaus) möchte jetzt vorschreiben, was für Pappe in die Mülltonnen darf. Er ist der Meinung, Versandkartons solle man bitte in öffentlichen Containern entsorgen, er braucht die Tonnen ja schließlich für seine tägliche Bildzeitung...wir haben den Zettel wo das draufstand auch gleich mal sachgerecht entsorgt.