martedì 19 giugno 2018

Dienstagsschnipsel

Die Kinder sitzen zu dritt (!) vorm dem Beamer und schauen - tatsächlich - Russland gegen Ägypten, ein Spiel, wozu selbst ich mich nicht aufraffen kann (Salahs Schulter hin oder her). Tertia hat ein Riesendrama gemacht, weil ich ihr gestern versprochen hatte, dass sie heute das 17 Uhr und dann die erste Halbzeit vom 20 Uhr Spiel sehen darf. Sie ist aber um 17 Uhr dann doch noch zu ihrer Freundin (die heute bei uns war, obwohl heute eigentlich Tertia bei ihr gewesen wäre, aber ihre Mutter hatte noch eine wichtige Sitzung, also die ersten 1,5 Stunden bei uns dann der - etwas überraschende - Wechsel ins Nachbardorf - ich hatte gedacht, wir hätten einfach komplett getauscht - und eben kein 17 Uhr Spiel) und sie hatte heute Nacht wohl nicht so wirklich geschlafen  ... deshalb wollte ich die erste Halbzeit des 20 Uhr Spiel streichen ... aber weil ich WM-technisch eh so inkonsequent bin, darf sie jetzt doch noch etwas schauen und drei relativ friedliche Kindern gemeinsam vorm Fernseher - wann gibt es das schon mal ...

Tertia war - nach den Projekttagen letzte Woche - gestern mit ihrer Klasse auf dem Reiterhof und durfte u.a. reiten und heute ging es in die Stadt ins Theater. Nettes Programm - ich meine, dass die Lehrerinnen mal meinten, die Klassen sei so gut, dass sie eigentlich mit dem Stoff für dieses Jahr schon durch seien, jedenfalls scheint es viel Raum für extracurriculare (gibt es das Wort auf deutsch überhaupt?!) Aktivitäten zu geben.

(so, das war's übrigens schon mit den drei friedlich vorm Fernseher ... ich muss mal kurz Rauch reinlassen)

Ansonsten planen ilfiglio und ich unser erstes Protest-Wochenende. Nachdem sich die Idee, dass wir alle zusammen nach Augsburg fahren und dort dann gegen den AfD-Bundesparteitag demonstrieren, als eine kaum zu lösende Logistik- und Unterbringungsaufgabe herausstellte, haben miomarito und ich uns beratschlagt und folgende Lösung gefunden: Miomarito fährt wie immer am Donnerstagabend nach Tübingen, ilfiglio und ich fahren am Freitag nach ilfiglios Schulschluss mit dem Zug nach Augsburg, übernachten in miomaritos WG-Zimmer, während miomarito mit den Mädchen in Tübingen bleibt und am Samstagabend kommen ilfiglio und ich wieder nach Hause. Ich bin mal sehr gespannt, was das gibt.
Ich versuche mich gerade daran zu erinnern, welches meine erste echte Demo war, ich weiß nur noch, dass es vor 1990 gewesen sein muss, denn da haben wir gegen den Golfkrieg demonstriert, obwohl eigentlich Schule war und es einen Riesenärger mit der Schulleitung gab, weil die SMV zur Teilnahme aufgerufen hatte und die Schulleitung das als Schwänzen bzw. unerlaubtes Verlassen des Schulgeländes ansah und ich das mit einem leichten Schulterzucken abgetan habe - daher nehme ich an, dass ich da nicht das erste Mal unterwegs war. Vermutlich war ich vorher schon auf diversen Demos, die Mutter meiner besten Freundin war bei der Antifa ... da ergibt sich so was ;-) Ilfiglio sieht sich auch schon als ... was weiß ich was ... ich werde ihn jedenfalls an der kurzen Leine halten müssen ... auch oder gerade weil er ständig betont, dass er mit 13 ja noch nicht strafmündig sei ...

(Kinder auf drei verschiedenen Zimmer aufgeteilt, ilfiglio schaut weiter Fußball, Tertia habe ich ins Bett gestopft und hoffe, dass sie bald schläft, während Silencia mehr oder weniger freiwillig den Platz beim Fußballschauen geräumt hat)

Ansonsten, Sommer genießen, viel arbeiten, heute tatsächlich kein Fußball geschaut, ich möchte eigentlich, dass das mit dem Wetter so noch mindestens vier bis fünf Monate so weiter geht, bisweilen bekomme ich Panik, weil es ja schon nach Mitte Juni ist und *uah* es soll doch eigentlich immer so weiter gehen.

So, und jetzt setzte ich mich entweder noch eine Runde auf den Balkon oder doch zu ilfiglio und dem 20 Uhr Spiel.

Nessun commento: