venerdì 4 maggio 2018

Freitagsschnipsel

Ich hoffe mal, dass ich mich mich immer noch nicht 100%ig von dieser komischen Erkältung erholt habe, denn gestern Abend war ich so unglaublich müde, dass ich trotz 8 Stunden Schlaf in der vorhergehenden Nacht um 21 Uhr ins Bett fiel und eine halbe Stunde später (oder auch weniger) tief und fest schlief. Wenn nicht, dann bedeutet das nämlich, dass das Alleinsein mit den Kinder doch wesentlich anstrengender ist als gedacht - oder ich muss mich daran erst richtig gewöhnen.

In der Hinsicht ist der Mai ja sehr gnädig mit uns, die vielen Feiertage sorgen dafür, dass ich nur eine einzige miomarito-ist-4-Tage-in-Augsburg Woche habe und da vorerst mal Freitag der Home Office Tag ist, bekommen wir Dank der Donnerstag-Feiertage sogar extra viel Zeit zusammen ...  zusammen. Heute ist übrigens kein Home office Tag, miomarito bekam gestern ja erst seine Einführung usw. und da kann man dann ja nicht gleich wieder abhauen.

Ich habe beschlossen, heute nicht groß zu arbeiten, zum einen, weil ich eben trotz viel Schlaf immer noch wie erschlagen bin, zum anderen muss ich am Sonntag arbeiten (Konfirmation) und das schöne Wetter sollte ich am Wochenende eh für eine große Runde outdoor-Fotos nutzen. Also mache ich quasi heute Wochenende ... und Haushalt ...

Apropos Wochenende, morgen steht wie üblich das Dorf-Fußball-Turnier an, miomarito wollte erst gar nicht bei der Schul-Väter-Mannschaft mit spielen (weil, noch ein Ding), aber keine Chance und so sind wir mal gespannt, wie sich die Väter dieses Jahr schlagen. Letztes Jahr waren sie zweiter, ein vermutlich nicht zu wiederholender Sensationserfolg - vor allem wenn man bedenkt, dass das Durchschnittsalter der anderen Mannschaften nur halb so hoch sein dürfte - jetzt hört man Gerüchte, dass erstmalig NEUN Mannschaften antreten werden (bei einem Dorf von 1000 Einwohnern), es soll wohl in zwei Gruppen (auch neu) gespielt werden und angeblich kommt auch ein Team aus unserem Schweizer Partnerdorf bei Zürich. Soll mal einer sagen, auf dem Dorf sei nix los ;-)

Von den Kindern gibt's nicht viel neues, ilfiglio wird heute wieder zum Segeln verschwinden, Tertia bekommt wie üblich Besuch von einer Freundin und wird dann zum normalen Kinder-Turnen gehen und Silencia hat mir heute morgen immerhin versprochen, mal ihren ganzen in der Wohnung verstreuten Schulkrempel aufzuräumen - dass Tertia endlich mal ihre in der ganzen Wohnung verstreuten Spielsachen aufräumt, davon wage ich nicht mal zu träumen ...

Apropos nicht davon wagen zu träumen ... ich habe endlich ein Kind, dessen Grundschule Antolin benutzt *wow*. Also ich bei ilfiglios Schulbeginn (oder so) das erste Mal davon hört, war ich ganz begeistert und musste jetzt nur 8 Jahre darauf warten, dass das mal von einer Schule angeboten wird ... Tertia und ich habe uns gestern dann mal ihren Account und die Seite angeschaut (okay, sieht aus wie von vor 8 Jahren, ich scheine nicht viel verpasst zu haben ;-)) und sie hat das erste Quiz zu ihrer derzeitigen Lektüre beantwortet. Und hätte sicher auch noch alle Quiz zu allen ihren bisher gelesenen Büchern gemacht, wenn es nicht schon fast 21 Uhr gewesen wäre und ich sie mit Gewalt ins Bett gescheucht hätte. Mal schauen, wie lange die Begeisterung anhält.

So, und weil heute ja der 4. Mai ist, gibt es noch was Witziges aus meiner Vergangenheit:


May the force be with you!

(aus dem letzten Jahrhundert, The Phantom Menace-Premiere 1999 in Boston, so Zeugs hab ich mal gemacht ... ich fand's sehr witzig, bin inzwischen aber doch sehr froh, dass ich bei einem Mann gelandet bin, der vermutlich weder was mit May the 4th anfangen kann, noch genau wüsste, ob das jetzt Star Wars oder Star Trek ist ;-))


5 commenti:

Natalia ha detto...

Ich fand Antolin ätzend. Nicht so sehr die Idee dahinter, sondern was für eine Konkurrenz entstand. Vor allem zwischen den Eltern. Wie es geschummelt wurde, Bücher und Fragen bei Antolin wurden vorgelesen von den Eltern oder das Hörbuch gekauft, wie manche Bücher aus der Bücherei "verboten" wurden, weil ken Antolin Aufkleber drauf,.... Uns betraf das nicht direkt (da unsere Lehrerin genauso so skeptisch Antolin gegenüber war wie ich), aber in den anderen Klasse war es so.

IO ha detto...

Huch, sieht das denn jemand großartig? Also kann ich sehen, was die anderen Kinder gelesen haben? Nee, oder? Ich dachte, das ist einfach für das Kind als Motivation ... (und das fand ich eigentlich gut)

Anonimo ha detto...

Wow! Damals wie heute einfach superschön! Also Du, meine ich :-).

Übrigens verstehe ich auch nicht warum Miomarito die Idee mit dem Tausch bzgl Augsburg (er unter der Woche, Du am Wochenende) nicht so prickelnd fand. Gibt doch eigentlich kaum Gründe die dagegen sprechen ;-).

Schönes Wochenende und liebe Grüße, Ina

Irene ha detto...

Antolin ist für den Lehrer ein immenser Aufwand. Er muss jedes Kind der Klasse einzeln eintragen, und das jedes Schuljahr wieder, weil Antolin die Klassen nicht in die nächste Schulstufe schiebt.

IO ha detto...

@Ina: danke! (ich weiß auch nicht, was er da hat ;-))

@Irene: Ach so, das ist ja blöd. Wobei das bei Silencia und ihren VIER weiteren Mitschülern in der Klasse ja kein Gegenargument gewesen sein kann ;-) (Bei Tertia sind immerhin 15 oder 16 Kinder in der Klasse).