giovedì 28 dicembre 2017

2017

Es dürfte keine Überraschung sein, dass mein Jahresrückblick dieses Jahr äußerst bescheiden ausfällt. Ich habe ihn vor Weihnachten verfasst, inzwischen, nach schönen entspannten Tagen mit Freunden und Familie und der Aussicht auf weitere gemütliche Beisammenseins (geht das im Plural?!) bin ich etwas milder gestimmt, aber ich lasse das jetzt einfach mal so stehen:

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
3 oder so, es ist niemand gestorben und niemand schlimm krank, aber sonst, alles ziemlich beschissen. Um nicht zusagen das bisher beschissenste Jahr meines Lebens. Es gab zwischendurch auch mal wirklich schöne Sachen, zwei Monate im Sommer mit relative Sorgenfreiheit. Aber so, insgesamt richtig kacke.

2. Zugenommen oder abgenommen? 
in den letzten Wochen deutlich zugenommen, weil viel Nervenbier und keine Zeit für Bewegung oder Sport

3. Haare länger oder kürzer? 
keine Ahnung, vermutlich gleichbleibend, ich achte da nicht so drauf, aber immer lang eben

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger? 
vermute ich auch mal in etwa gleichbleibend

5. Mehr Kohle oder weniger? 
weniger, sowohl bei miomarito also auch bei mir

6. Besseren Job oder schlechteren? 
eigentlich immer noch ein guter Job, der aber leider deutlich weniger einbringt als im Jahr davor und damit eben eher schlechter

7. Mehr ausgegeben oder weniger? 
weniger, hoffe ich jedenfalls

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was? 
Die Erkenntnis, es geht immer noch schlimmer

9. Mehr bewegt oder weniger?
bis zum Winter eindeutig mehr, ich war viel zu Fuß im Wald unterwegs und habe auch fleißig Sport gemacht

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr? 
öh, ich glaube ein oder zwei, aber nichts schlimmes, daher keine Ahnung

11. Davon war für Dich die Schlimmste?
Nichts

12. Der hirnrissigste Plan? 
Dass 2017 nicht so schlimm werden würde wie 2016?
Dass man mit der Schule zusammenarbeiten könnte?

13. Die gefährlichste Unternehmung? 
hm .. gab es nicht wirklich ... man wird vernünftig bzw. wenn das Leben so schon "aufregend" genug ist ...

14. Die teuerste Anschaffung? 
War keine Anschaffung, sondern vermutlich die Reparatur unseres Auto im September, wo wir dachte, ach, egal, zahlen wir einfach, miomarito hat ja jetzt wieder einen Job

15. Das leckerste Essen? 
Wildschwein mit Polenta und frisch gesammelten Pilzen von miomarito - das war sensationell

16. Das beeindruckendste Buch? 
Viel zu wenig gelesen - und alles nur so zur allgemeinen Unterhaltung ... nichts wirklich beeindruckendes

17. Der ergreifendste Film?
hm, ich habe dieses Jahr so viel "Film" gesehen - womit natürlich Serien - gemeint sind. Broadchurch fand ich zum Beispiel sehr sehr toll.

18. Die beste CD?
CD? Hat jemand noch CDs? Ich höre immer noch eher wenig Musik, viel aus Nashville lief, ansonsten hin und da eben mal sehr querbeet - aber am liebsten ist mir immer noch RUHE.

19. Das schönste Konzert? 
Kein Konzert

20. Die meiste Zeit verbracht mit? 
der Familien und der Kamera

21. Die schönste Zeit verbracht mit? 
zum einem dem Segelboot, das ist schon wunder- wunderschön, und dann natürlich mit miomarito und neugewonnener Freiheit im Sommer 

22. Zum ersten Mal getan?
mit miomarito zusammen auf einem Fahrrad aus der Stadt im Morgengrauen nach Hause aufs Dorf geradelt
mehr als drei Wochen am Stück am Lago verbracht

23. Nach langer Zeit wieder getan?
wieder in Genua gewesen
Stellen- und Wohnungsanzeigen gewälzt
regelmäßig mit miomarito und Freunden um die Häuser gezogen

24. Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
die ganze Job-Misere
die ganze Miet-Misere
die ganze Schul-Misere

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
ich mich davon, dass das alles irgendwie wieder gut wird

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
hm, keine Ahnung, da muss man die Beschenkten befragen

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat? 
hm, auch da, keine Ahnung ... ich meine, es gab da nichts allzu spektakuläres

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat? 
hm ... miomarito, im Juli, dass er einen Job bekommen hat

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe? 
keine Ahnung

30. Dein Wort des Jahres? 
Ausgang, Sommer, Freunde

31. Dein Unwort des Jahres?
Arbeitslosigkeit, Räumungsklage, unbeschulbar

32. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchen vor vorigen Jahr!
2016

3 commenti:

Anonimo ha detto...

Ich wünsche Euch von Herzen, dass es im nächsten Jahr aufwärts geht. In allen Bereichen.

Anonimo ha detto...

Ach Herrje... ich hoffe, dass sich die Dinge nächstes Jahr für die ganze Familie zum Guten wenden werden und wieder etwas Ruhe einkehren wird.
Ricarda

IO ha detto...

Vielen lieben Dank. Ich habe auch langsam die Schnautze voll ...