giovedì 14 settembre 2017

Die schönen Tage in Aranjuez ...

sind nun - wirklich - zu Ende ...

Wer mich kennt dürfte wissen wie lustig ich es finde, dass sich der Sommer wenige Tage nach unserer Rückkehr aus Italien Knall auf Fall verabschiedet hat und seitdem eigentlich Wetter herrscht, wie man es für Ende Oktober erwartet (und selbst dann nicht mag). Nicht - also lustig.
Am ersten Schultag habe ich morgens noch hektisch die Winterjacken vom Dachboden geholt, festgestellt, dass die Kinder eigentlich aus allem rausgewachsen sind und seitdem versuche ich Zeit zu finden, die Sommersachen wegzuräumen, die Wintersachen durchzugehen, nach noch passenden Kleidungsstücken zu schauen und was Tertia von Silencia übernehmen könnte/möchte und überhaupt.
Dank limango (in Jacken und Schuhe gerne meine Rettung) hat jetzt immerhin Tertia eine neue passende Winterjacke (genau die gleiche wie die letzten beiden Winter, nur eine Nummer größer) und Silencia habe ich heute morgen schnell Winterstiefel bestellt, weil die Temperaturen sich nächste Woche angeblich morgens nur noch knapp über Null befinden sollen - seit gestern fährt Silencia mit Multifunktionstuch in die Schule. Was für ein Spaß. Ilfiglio trägt prinzipiell keine Winterschuhe, war dafür mit miomarito diese Woche "Turnschuhe" kaufen - Winterjacke müssen wir noch finden.

Gestern dann Grundschulelternabend. Ich habe zum einen festgestellt, dass ich mich beim dritten Kind einfach nicht mehr ernsthaft engagieren kann ... mir ist das ehrlich gesagt einfach alles eher egal, also wie jetzt Lesen gelernt wird zum Beispiel ... dass man auf GAR KEINEN FALL "EM" sagen darf, sondern immer "m", dass jetzt in Silben gelernt wird und was weiß ich was ... könnte natürlich auch daran liegen, dass alle drei Kinder Lesen einfach irgendwie so - vor der Schule *hüstel* - gelernt haben.
Was mir sehr gut gefallen hat - ich werde alt - war die Tatsache, dass es das blöde Fach MeNuK nicht mehr gibt. Ich hab' mir das eh nie merken können (Mensch, Natur und Kultur) und jedesmal wenn mir "Sachkunde" rausrutsche, schrieen die Kinder WAAAS!? Meinst DU MeNuK? (MeNuK war allerdings Sachkund mit Musik und Kunst zusammen), naja, auf jeden Fall gibt es jetzt wieder *jubel* SACHKUNDE - und Musik und Kunst. Geht doch ;-)
Ansonsten sass ich im Stuhlkreis (!!) und dachte mir nur, was bin ich froh, dass ilfiglio schon durch die Grundschule durch ist (Schüttelboxen waren bei ihm schon schlimm genug, jetzt wird hier Lesen auch noch mit einer zu jeder Silbe passende Geste gelernt und die Diskussion mit dem 6jährigen ilfiglio darüber, wie sinnvoll/überflüssig/lächerlich das ist, möchte ich mir gar nicht vorstellen ;-) - und das jetzt noch von mir gefundene Video (Link oben) hätte vermutlich auch nicht viel geholfen ...)
Wobei wir (miomarito und ich) uns noch nicht so ganz sicher sind, in welche Richtung (also Silencia oder ilfiglio) sich Tertia entwickelt [Tertia liefert sich seit ein paar Monaten heftige Wortgefechte mit dem großen Bruder und dreht ihm im Bedarfsfall jedes Wort im Mund herum, so sehr, dass miomarito und ich beschlossen haben, da gar nicht einzugreifen, weil sie sich sehr gut alleine zu wehren weiss].
Ja, und dann gab es noch die etwas überraschende Mitteilung, dass die 1. Klasse (die ja erstmalig eine eigenständig Klasse mit 15 Kindern, da der Teiler überschritten wurde) Donnerstagnachmittag kein Unterricht haben wird (üblicherweise und seit vielen, vielen Jahren gab es am Donnerstagnachmittag für alle Klassen den Religionsunterricht). Was jetzt insofern etwas überraschend war, da wir bereits vor den Ferien die Kinder in der Kernzeit anmelden mussten, und niemand den Donnerstagnachmittag gebucht hatte bzw. auch nicht buchen konnten, weil wir alle - auch die Damen von der Kernzeit - davon ausgegangen sind, dass da wie immer eben Unterricht ist. Ist aber nicht. Und von der Kernzeit wusste das niemand, von der Stadt auch nicht und da war ich dann doch wieder engagiert - wenn natürlich auch nicht so entsetzt wie ein Teil der Eltern, denn theoretisch könnte da Tertia natürlich auch um 14 Uhr nach Hause kommen und ich eben dann aufhören zu arbeiten, aber viele Eltern können das eben nicht so unkompliziert und man fragt sich eben schon, was die Schule sich dabei gedacht hat (die Kernzeit-Damen sind aber toll und haben versprochen, sich irgendwas einfallen zu lassen).

So, heute Abend ist dann der Einschulungsgottesdienst - ohhhhmmmm (man könnte schwänzen, Tertia wäre auch lieber zum gleichzeitig stattfinden Geräteturnen gegangen, aber da wir ja direkt neben der Kirche wohnen ... ich habe übrigens nicht unbedingt etwas gegen Gottesdienste, allerdings vermisse ich bei jeden Besuch auch nur einen Hauch von intellektuellem Anspruch (und katholischer Struktur;-)) und - ganz schlimm ist ja Weihnachten - muss mich auch immer ganz arg zurückhalten, nicht aufzuspringen und zu erklären, dass das jetzt historisch aber ganz, ganz arg schwierig ist (und es geht dann nicht darum, ob das mit der Auferstehung usw., sondern andere Dinge).
Morgen dann die Einschulung. Übrigens mit bestelltem Fotograf (weil vor Ort gibt es ja niemanden ...), der Fotomappen für 8,50€ (oder so) anbietet und egal wie ich es drehe und wende, bei 8,50€ bleibt bei mir nichts übrig (vor allem keine Selbstachtung oder Berufsehre mehr) - aber gleichzeitig bin ich natürlich mal SEHR auf die Bilder gespannt.

Und dann hat ilfiglio ja morgen noch Geburtstag, wird Teenager und will eigentlich - wie schon seit Jahren - nicht großartig feiern. Sein Hauptgeschenk hat er ja schon vor längerem bekommen (Dauerkarte für den VfB), einen Kuchen muss/soll/darf ich nachher noch backen und eh hat er am Nachmittag noch Schule.

Morgen dann mehr von den ganzen Festlichkeiten (freu ich mich aufs Wochenende ...)

3 commenti:

bvr ha detto...

OMG, Silben-Gebärden... und das mir, die sich schon aufgeregt hat, dass die Kinder das kleine Einmaleins nicht einfach auswendig lernen sollten, sondern sich er-ar-bei-ten. *grusel* ... irgendwie muss ich zwanghaft auf Schul-Bashing-Posts antworten *lach*, aber ich bin und war auch an vielen Stellen hoch frustriert.
Wir haben noch zwei Jahre... euch wünsche ich alles Gute. Und reg dich nicht so sehr über ilfiglio auf und sorg dafür, dass er ohne großen Schaden durch die nächsten Jahre kommt. Vernünftig wird er von alleine, auch wenn man es nicht glauben mag zeitweise.
LG nach da unten,
Marie

Natalia ha detto...

Ilfiglio dann alles, alles Gute zum Geburtstag!!! 13! Der Wahnsinn, oder? Als ich anfing hier zu lesen, krabbelt er gerade. Echt der absolute Hammer!

IO ha detto...

@Marie: Werd eich mache bzw. versuchen, es nicht zu tun, mich aufregen. Im Moment ist alles wunderbar :-)

@Natalia: Danke! Ja, so groß (jetzt auch größer als ich ...)