martedì 26 aprile 2011

Geduld und gute Nerven

Geduld und gute Nerven dürften die für diese Woche benötigten Zutaten sein. Für die werte Leserschaft Geduld, weil es im Blog vermutlich eher ruhig bleiben wird und gute Nerven für mich, weil ich hier drei Kinder mit völlig unterschiedlichen Bedürfnissen unter einen Hut bringen muss (Tertia hat die Woche gleich mal mit gut über 4 Stunden Gebrüll begonnen) und Geduld, weil ich irgendwie zwischendurch mit ilfiglio "in Ruhe" auch noch mindestens vier Seiten Schreibschriftbuchstaben pro Tag üben muss.

Andererseits härtet das ab, für nächste Woche, da bin ich nämlich 3 Tage allein mit den Kindern, inklusive Samstag ... spielend ... *hüstel* apropos: miomarito, ilfiglio und Silencia sitzen vor dem Fernseher. Ich gehe vermutlich besser ins Bett.

3 commenti:

Anonimo ha detto...

Bei mir ist der Fernseher, der dritte Erziehungsberechtigte :-). Wünsche dir Nerven aus Stahl für die bevorstehende Zeit!!!

Jermanitha ha detto...

Hier selbiges, eine 6jährige, einen absolut trotzigen 3jährigen und ein frisch Einjähriges, jeder mit extrem verschiedenen Bedürfnissen. Ferien sind grausam (für die Eltern).
Aber wir haben es ja so gewollt! ;-)

Gute Nerven und einen Sack voll Energie für die nächsten Tage aus dem diesig, regnerischen Griechenland (kommt noch erschwerend hinzu *grummel*)!

IO ha detto...

Danke! Immerhin durfte ich heute Nacht mal wieder mehr als 1 Stunde am Stück schlafen - da fühlt man sich gleich besser und vor allem gelassener.