mercoledì 21 giugno 2017

Handwerker-Spaß

Heute sollten ja - doch sehr schnell - Klempner und Kammerjäger kommen, taten sie auch, ganz wie gestern Abend angemeldet. Dann allerdings kam das Projekt neues Abflussrohr etwas ins Stocken. Nicht, dass ich nicht schon beim ersten Gespräch mit der Wohnungsbaugesellschaft und miomarito in der aus-dem-Urlaubs-Korrespondenz per Email erwähnt hätten, dass das ganz vielleicht nicht ganz so einfach sein könnte, wie es sich zunächst anhöre (zerbissenes Rohr ersetzen, etwas drumrum spachteln - und gut ist) ... erst einmal wurde aber der von uns zu zementierte Abflussrohr-Bereich geöffnet.

Immerhin bewahrheitete sich unsere größte Befürchtung, nämlich die, dass die Ratten bereits zahlreiche Gänge in unserer Hauswand angelegt hatten, nicht. Die sind wohl tatsächlich nur im bzw. am Rohr hoch und runter - damit verschwand der Kammerjäger nach einer kurzen Kontrolle der Rattenköder und versprach demnächst wieder vorbeizukommen. Allerdings stand dann der Klempner etwas irritiert in unserer Küche herum, betrachtete die Abflussrohrkonstruktion (man lege ein 50mm Abflussrohr einfach in ein 80mm Rohr und vertraue darauf, dass es schon einfach schnell abläuft) 



Via Whatapp gesendetes Symbolbild meines Vaters zur Verdeutlichung von 50mm und 80 mm
(Eine Ratte braucht wohl 2cm Platz um irgendwo durch zu kommen ...)

und beschloss - da das Abflussrohr draußen - bevor es in das Flachdache eines Anbaus (mit dem Bad unserer Vermieterin) verschwindet - an der Wand entlangläuft und auch da komisch verlegt worden war - ein größeres Loch in unsere Küchen/Hauswand zu schlagen, das Rohr neu zu verlegen und dann alles ordentlich wieder zu zu mauern. (Um aufs Dach des Anbaus zu kommen, muss man übrigens bei uns in der Küche auf die Arbeitsfläche klettern und dann zum Küchenfenster hinaus springen - ein Weg, der bei 35°C so richtig Spaß macht ...) Er fuhr samt Lehrling wieder von dannen, um die Ersatzteile zu besorgen und Mittagspause zu machen.



Das Loch in der Hauswand ist inzwischen auch noch mal vergrößert worden ...

Nach der Mittagspause fing er allerdings an zu schimpfen und zu fluchen und erklärte uns, dass er jetzt runter in den Anbau müsse, um dort ein weites Loch in die Wand zu schlagen, damit er dort an das eingebaute Abflussrohr käme (der Anbau wurde in den 70er Jahren "einfach" um das Rohr herum gebaut). [Womit ich jetzt vermutlich nicht nur der Rattenanlockung schuldig bin, sondern auch noch des organisierten Vandalismus ;-)], da die Rohre nur immer lose ineinander gesteckt und gelegt worden seien und man ALLES neu machen müsste. Es wurde Verstärkung angefordert. Am Ende waren dann alle Rohre raus, alle Öffnungen wurden mit Folie zugeklebt - ich bin sehr froh, dass wir Sommer haben und nicht Winter - und morgen um 7:30 Uhr geht der Spaß weiter ... 


Die Handwerker meinten, sie müssten damit morgen EIGENTLICH schnell fertig sein ... wollten aber angesichts der Entwicklung der heutigen Ereignisse nichts versprechen ... komisch ... Miomarito vermutete vorhin allerdings spaßeshalber, dass morgen ein Bagger zum Einsatz käme ;-)

Nessun commento: