lunedì 1 maggio 2017

1. Mai Piep

Hier mal wieder ein Piep von mir, irgendwie rast die Zeit einfach nur vorbei ... letzte Woche war ich immer noch nicht so richtig fit, die Seuche vom Lago habe ich irgendwie ordentlich verschleppt ... das letzte Wochenende war dann auch etwas übertrieben gestaltet worden (Mädchen bei meinen Eltern, Ausgehen und Freunde zu Besuch), Sonntag dann alle wieder da und gemeinsam mit Freunden und guten Pariser Mitbringseln die Wahlen in Frankreich geschaut ... und der Alltag hilft beim Auskurieren natürlich auch nicht.

Aber jetzt, langes Wochenende, miomarito war mit den Mädchen von Samstag auf Sonntag bei seinen Eltern. Ilfiglio, der gestern Ansegeln mit zwei Regatten hatte, blieb zusammen mit mir zu Hause. Ich habe mich ausgeruht, versucht, den Haushalt wieder etwas besser in den Griff zu bekommen und war abends gemütlich mit Freunden unterwegs.


*hach*



Gestern dann großes Maibaum-Dorf-Event bei dem der Kindergarten wie immer einen Tanz aufführte und Tertia war im Vorfeld schon sehr aufgeregt und stellte eine Schneiderin da - es wurde zu "Wer will fleißige Handwerker sehn" getanzt.



Mai-Feier-Vorbereitungen


;-)


In den letzten Jahren fiel das Aufstellen des Maibaums eigentlich immer ins Wasser, vor drei Jahren wurde sogar die ganze Veranstaltung abgesagt, jedenfalls stand man immer frierend und bange Blicke zum Himmel werfen herum. Gestern dann endlich mal strahlender Sonnenschein und die Hoffnung dass man sich nicht sofort bibbernd im Mini-Zelt verkriechen und der Wunsch nach einem Glühweinstand aufkommen würde.


Maibaum steht

So wurde es dann zwar auch schneller ziemlich kalt, aber wir blieben mit Freunden und den kleinen Kinder um uns herumspringend noch länger sitzen, Silencia verschwand mit ihren Dorf-Freunden in die Hexennacht (Deadline war Mitternacht und ich mit ja deutlicher Großstadtsehnsucht musste mich plötzlich fragen, ob der Dorfleben nicht doch hin und wieder eindeutige Vorteile bietet), ilfiglio hingegen blieb zu Hause, weil eh Kinderkram und lächerlich. 

So und heute ist das Wetter wieder fürchterlich, hier muss aber für die Schule gelernt und gearbeitet (miomarito) werden, so dass das schon irgendwie passt - nichtsdestotrotz wäre so langsam mal etwas wärmeres und schöneres Wetter angesagt ... das nächste Dorf-Event (Dorf-Fußballturnier) steht kommendes Wochenende an ... und überhaupt. 

MerkenMerkenMerkenMerken

Nessun commento: