mercoledì 30 novembre 2016

Ausblenden

Weil die Realität gerade so - man verzeihe mir die Wortwahl - scheisse ist - und zwar so sehr, dass miomarito neulich meinte, man vergesse darüber glatt,  dass man ja eine Räumungsklage über dem Haupt schweben habe - also ... alles doof und damit ich eben das wenigstens am Abend immer ganz sicher ausblenden kann, habe ich mir jetzt gerade eben noch einen Netflix-Account zugelegt. So.

Empfehlungen sind herzlich willkommen. 

20 commenti:

littlebinhh ha detto...

Rita, Orange is the new Black, House of Cards...

Ansonsten viel Kraft für was auch immer. <3

00schmidt.com ha detto...

Eskapismus. Das kann nicht schaden. Aber du hast doch alles schon auf Sky gesehen. Außer Orange ...
Ach ja. Stranger Things!!!
Viel Spaß!

IO ha detto...

House of Cards habe ich tatsächlich schon auf Sky geschaut, sonst aber eigentlich nichts (außer Game of Thrones noch). Rita, Orange is the new Black ist schon auf meiner watchlist. Stranger things kenne ich gar nicht.

Gestern habe ich Fargo probiert, weil ich den Film so mochte, bin aber noch während der mich auf den ersten Blicke (eben) nicht fesselnden 1. Folge einfach eingeschlafen ...

Ansonsten: Danke. Ist gerade ein bisschen viel.

jongleurin ha detto...

Miss Fisher. Ich liebe Miss Fisher, so schön leicht und luftig alles. Für schwerere Krimi-Gelüste: Marcella und Broadchurch. Jessica Jones ist auf eine etwas weniger alltägliche Weise schlecht gelaunt, die auch viel Spaß macht...und die oben genannten sind auch super.

IO ha detto...

Der Sohn (12!!) empfiehlt übrigens NARCOS - *zeihtdashandywiederein*

Karen ha detto...

Keine Empfehlungen, aber viel... Glück... Kraft... Nerven... (was auch immer, hauptsache es hilft)!!!

IO ha detto...

@jongleurin: Leicht und luftig hört sich SEHR gut an.
@Karen: Danke, ich nehme alles, es wird sich ziehen, einfache Lösungen sind nicht in Sicht ...

Natalia ha detto...

Empfehlungen habe ich kaum welche, da ich Netflix auch erst jetzt für ein Probemonat angemeldet habe. Aber auch von mir viel Kraft!!! Und hoffentlich findet ihr eine Lösung, was auch immer für Probleme das sind. Fühl dich ganz lieb gedrückt!!

Natalia ha detto...

Und wenn du dich dann doch auskotzen möchtest, dann weißt du auch wo.

Anonimo ha detto...

The Crown - Englische Geschichte, grossartige Drehorte und grossartige Schauspieler

The Paradise - das etwas andere Serien-Dreh im alten England

The Bletchley circle - falls noch da. Unsere erste Netflix-Serie überhaupt, fanden wir grossartig

Call the midwife - nicht viel studieren aber schöne Drehorte

Viel Kraft, gute Nerven und überhaupt. Etwas ist immer.

Liebe Grüsse
Susan

IO ha detto...

@natalia: done!

@susan: danke!

ApfelPhi ha detto...

Auch hier: Daumen gedrückt! Ich lese so gerne und kommentiere zu wenig sonst.

Anonimo ha detto...

auch hier in Berlin sind alle Daumen gedrückt, für was auch immer euch freut, ärgert, an die Nieren geht, unlösbar erscheint, wie auch immer!
Und Eskapismus kann ich gut nachvollziehen, wobei ich ja immer gerne in die Bücher verschwinde :-)

Liebe Grüße,
Julia

Kathrin ha detto...

Rita, Rita (dabei lässt sich gut über Schulalltag und -Wahnsinn lachen) und Orphan Black!

stadtfrau ha detto...

modern family zur aufmunterung? weiterhin viele nerven für euch, das klingt gar nicht gut.

Nadine ha detto...

Ich hab keine Empfehlungen leider, sondern wünsche einfach gute Nerven und Durchhaltevermögen.

Pinni ha detto...

Oje, ich wünsche auch alles Gute!
(Habe gestern übrigens auf dem Heimweg den Podcast gehört und war noch nie so schnell zu Hause. Sehr sympathisch, danke.)

Anonimo ha detto...

Modern Family ist zur Stimmungsaufhellung immer gut, und ansonsten war die tollste Mini-Serie, die ich auf Netflix in letzter Zeit gesehen habe, River.
Ein BBC-Krimi der ganz anderen Art mit Stellan Skarsgard.
Nichts Lustiges, sehr berührend und eigentlich nicht wirklich geeignet als Ausgleich für eher stressige Zeiten im realen Leben, aber mein Mann und ich - durchaus nicht immer mit demselben Filmgeschmack- fanden es beide fantastisch.
Wir haben die letzte Folge sogar morgens um 7.15 Uhr geschaut, als die Kinder aus dem Haus waren, weil wir sonst die nächsten drei Abende nicht hätten schauen können und es nicht ausgehalten haben. ;-)


Das Wochenende soll sonnig werden; vielleicht hilft das ja ein bisschen.

Tina






Anonimo ha detto...

Die gaaaanz fest gedrückten Daumen auf allgemeine Verbesserung auch von mir! Außerdem kann ich auch "Modern Family" wärmstens empfehlen und mochte auch die ersten Staffeln von "Girls" und "Suits". Allerdings keine Ahnung, ob das auf Netflix läuft...? Irgendwie habe ich auch das starke Gefühl, jetzt wo die älteren Kids so pubertär werden, sollte man mal wieder ein Blogtreffen arrangieren :-)...so zum Auskotzen und zur Rückversicherung, dass es den anderen genauso geht.. Und auch mit nicht-mehr-aktiven Ex-Bloggerinnen ;-).
Liebe Grüße aus Wiesbaden von Natalie

Marlies ha detto...

Narcos, Sherlock Holmes (falls noch nicht gesehen), The Crown, Fuller House (da ich x-mal alle Folgen von Full House als Kind/Teenie gesehen habe) und Love sind meine Favoriten.