giovedì 8 settembre 2016

unverändert

oder Throwback Thursday im Blog:

[ich wollte eigentlich gestern Abend nur schnell nachschauen, wann wir damals mit ilfiglio und der mini-Silencia in Frankreich am Atlantik Urlaub gemacht haben, habe mich dann aber im alten, gesperrten Blog festgelesen, Erinnerungen aufgefrischt, mich gewundert, wie ich das (Schlaflosigkeit, Kinder auf Koks und gefühlte 765 verschiedene Antibiotika in einem Jahr) eigentlich alles überlebt habe und festgestellt, dass der Sohn sich in den letzten 9 Jahren prinzipiell NULL verändert hat - Beispiel gefällig?!]

- Mama, was kommt in die kleinen Gläser da? 
- Schnaps.
- Oder Wasser! 
- Nein, nur Schnaps.
- Oder Wasser! 
- Nein, nur Schnaps.
- Oder Kaffee, Kaffee kann man auch rein machen!
- Nein, ilfiglio, nur Schnaps.
- Doch, da KANN man auch Kaffee rein machen! 
- Ilfiglio, nein und jetzt ist gut!
- Aber wenn man Kaffee rein machen will, dann kann man da Kaffee rein machen! 
- Na gut, wenn man unbedingt will, dann kann man das natürlich machen, aber eigentlich gehört da nur Schnaps rein.
- Und Wasser, wenn ich da Wasser rein machen will, nur so ein bisschen, dann kann ich das auch machen, wenn ich will.
- Ja, das kannst Du, jetzt lass mich bitte mal in Ruhe die Geschirrspühlmaschine ausräumen!
- Und Wein, Mama, kann ich da auch ... 

[Wobei ich da sagen würde, Anfängerfehler! Würde mir heute so nicht mehr passieren.]


- Ilfiglio, kannst Du bitte mit dieser Brüllerei aufhören!!
- Man kann auch Schreierei sagen!
- Ja, schön, kannst Du jetzt bitte damit aufhören!
- Oder Gebrüll, das geht auch!
- ILFIGLIO!!
- Oder einfach Lärm! 
- I-L-F-I-G-L-I-O!! 


und noch eins aus den ersten Tagen im Kindergarten:

Ilfiglio steht im Kindergarten vor einem Glas mit Muscheln

- Ilfiglio: Das sind Muscheln. Die gibt es am Meer.
- Erzieherin: Ja genau.
- Ilfiglio: Ich war schon am Meer. In Frankreich. 
- Erzieherin: Und war es da schön, am Meer?
- Ilfiglio: Ja, das Meer geht so hin und her.
- Erzieherin: Ja, das sind die Wellen, am Meer gibt es schöne Wellen.
- Ilfiglio: empört: Nein! Doch nicht die Wellen! Das ist Ebbe und Flut, das hat mit dem Mond zu tun, das weiß man doch!!!!

So aus der zeitlichen Distanz und mit einem Sohn, der freundlicherweise noch bis übermorgen im Zeltlager weilt, finde ich es entzückend. Wenn ich mich am Samstag dann wieder GENAU DAS anhören muss, weil ich mich EINMAL AUS VERSEHEN VERSPROCHEN habe ...

3 commenti:

Maike ha detto...

Ich führe mit meinem 7jährigem Sohn ähnliche Gespräche. Den Vogel hat er letztes Jahr bei real an der Kasse abgeschossen als er nach einem Hin- und her meinte: Mama, wirklich viel weisst Du aber nicht.
Ich glaube die anderen Kunden wussten nicht ob sie lachen oder weinen sollten...

Susi Sonnenschein ha detto...

Bei uns würde das erste Gespräch anders laufen. Es würde (immer noch) so aussehen: "Ich will auch so ein Glas."
"nein, du darfst doch keinen Schnaps trinken."
"Ich will aber auch so ein Glas, ich kann ja was anderes reintun. Saft."
"Aber da passt doch nix rein."
"IchwillaberSaftreintunundjetztbitte! Die Gläser sind sooo schön."
Und so weiter. Am Ende kriegt er dann halt Saft im Likör-/Schnaps-/Wein-/Sektglas.
Gut, inzwischen diskutieren wir das nicht mehr, who cares?! Außerdem zerdeppert er weniger Gläser als ich.
Lustig ist immer nur die Diskussion, die Sohnemann mit anderen Leuten hat, die diese kleine Macke nicht kennen ;-)

Und dieses Verbessern kenne ich auch, speziell eine Begebenheit im Aquarium in Düsseldorf, wo er eine Oma korrigiert hat, die ihrer Enkelin erklärt hat, dass das auf dem Bild ein "Krebs" sei.
"Nein. Das ist kein Krebs." Mildes Lächeln von der Kassierin und der Oma. "Was denn?"
"Ein Weichkopffüsser!"
Und wo er recht hat, hat er Recht, gell? Das ist aber zum Glück bei uns nicht sehr ausgeprägt.

IO ha detto...

Mit 3 fand ich das zwar nervig, aber irgendwie süß - heutzutage nagelt er einen halt bei jedem kleinen Fehler sofort fest und man hat kaum eine Chance da irgendwie wieder rauszukommen. Das ist extrem anstrengend und macht keinen Spaß - vor allem weil es ihm ja nicht um die Sache geht, sondern einfach nur darum, zu zeigen, dass wir alle dumm sind ... bin mal gespannt, ob sich das irgendwann noch mal rauswächst.