lunedì 1 agosto 2016

und weiter im Ferienmodus

Am Freitagabend kamen meine Eltern, die eh im Schwäbischen unterwegs waren, kurz zu Besuch, schafften es tatsächlich im Dorf-Hotel ein Zimmer zu bekommen (bei diversen Anlässen hat das eben nicht funktioniert, so dass wir davon ausgegangen sind, dass man ein geheimes Code-Wort zur Reservierung eines Zimmers benutzen muss, kennt man dies nicht, bekommt man eine Absage mit haarsträubendsten Begründungen ... irgendwie muss es meinen Eltern dieses Mal also gelungen sein, das Codewort unbewusst einzubauen und tatata! Ein Zimmer!) und wir gingen alle vorzüglichst im Dorf-Gasthof, d.h. im Garten des Gasthofes, essen - was mich nochmals davon überzeugt, dass wir zum Essen gehen definitiv keinen Babysitter und keinen Ausflug mehr in die Stadt brauchen. Gefeiert wurden Zeugnisse (auch wenn ilfiglio ja am Bodensee herumschipperte), der Beginn der Ferien, der anstehende Urlaub und mein BME  - sprich BEST MONTH EVER, d.h. so viel wie diesen Juli habe ich mir meiner "Knipserei" noch nie verdient.

Am Samstagmorgen dann großes Koffer bzw. Taschenpacken mit Silencia, die wir dann alle gemeinsam - gemeinsam mit meinen Eltern und gemeinsam mit den ganzen anderen Eltern aus dem Dorf - zum Bus brachte, der einen Großteil der Dorf-Kinder ins Zeltlager brachte. Und dann brach die große Einzelkind-Langweile aus ... ;-)

Der Abstand von Tertia zu Silencia und ilfiglio ist ja eigentlich so groß, dass sie nicht zusammen spielen (die Großen "spielen" trotz geringen Abstands auch nicht miteinander, die streiten sich nur), aber dennoch war Tertia untröstlich, dass sie jetzt niemanden mehr zu spielen hätten und was sie denn jetzt machen sollte usw. Miomarito und ich hingegen genossen den Luxus, nur ein Kind zu haben, vor allem eins, das dann vor 21 Uhr ins Bett verschwand ;-)




Land-Unterhaltungsprogramm
komm, wir schauen dem Mähdrescher zu


Ansonsten Rasen gemäht, Zelt überprüft, damit wir in Kroatien nicht wieder erst mal ein zusammenbröselndes Zelt reparieren müssen (nein, miomarito hat Ersatzstangen bestellt, die aber erst auf die richtige Länge gesägt (!) werden müssen ...) und die Ruhe genossen.




Gestern hätte miomarito ja eigentlich sein erstes Radrennen fahren wollen, zusammen mit dem Vater von Tertias bester Freundin, die dann zu uns gekommen wäre, weil ihre Mutter zu einer Tagung musste und nur das jüngste Kind mitnehmen konnte. Allerdings gab es dann eine Unwetterwarnung für den Sonntagmorgen und das Rennen wurde abgesagt. Damit Tertia nicht vor lauter Langeweile starb, kam ihre Freundin aber doch zu uns, dazu noch eine andere Freundin und während miomarito und ich die Wohnung aufräumten und putzen, sprangen hier drei vergnügte junge Damen durch die Gegend.



Am späten Nachmittag kamen dann Freunde zu Besuch, es wurde Fahrrad repariert, alle von Tertia mit Glitzer-Tattoos versorgt, ilfiglio kehrte begeistert vom Segeln zurück und gemeinsam zauberten wir einen äußerst leckeren Salade Périgourdine - und ich habe zum ersten Mal in meinem Leben Gésiers gegessen. Sehr nett war es, spät wurde es, aber ich habe ja Ferien :-)





Heute morgen musste ich mich dann zwar um kurz vor 8 Uhr aus dem Bett quälen, um Tertia in den Kindergarten zu bringen, konnte mich danach aber einfach noch mal hinlegen und da Tertia den Rest des Tages bei einer Freundin verbringt und ilfiglio eh nicht aus seinem Zimmer herauskommt, kann ich einfach einen sehr ruhigen Feiertag genießen (ehrlich gesagt ... ich hab mir zwei Zeitschriften zum Ideensuchen gekauft und mir kribbelt es schon wieder in den Finger nach der Kamera zu greifen ...).

Und falls das jetzt alles zu schön, zu ausgeglichen und zu entspannt klingt ... - keine Sorge, seit Samstag "wissen" wir, dass wir unsere Vermieter bedroht und arglistig getäuscht haben - und deshalb unser vor knapp einem Jahr erneuerter Mietvertrag ungültig ist (Kopf - Wand).

6 commenti:

Bine ha detto...

die Vermieter wollen wohl einfach nicht aufgeben ?
Wer glaubt den die Story noch, nach all den ganzen anderen Geschichten der letzten Jahre ?
Gute Nerven und hoffentlich verhagelt es euch nicht den Urlaub.

Lg SaBine

Sigrid ha detto...

Also ich sitze hier auch nur noch mit einem Kopfschütteln!
Trotz dem schönen Urlaub!!!

Anonimo ha detto...

Schöne Ferien hoffentlich trotzdem! Die geben echt keine Ruhe, oder :(? Was auch immer bedroht und arglistig getäuscht heißen soll.

Starke Nerven wünsche ich und schicke liebe Grüße, Ina

IO ha detto...

Nee, Urlaub lassen wir uns sicher nicht verderben.

Ich hätte halt nur gerne EIN ruhiges Jahr gehabt ... nächstes Jahr läuft miomaritos Vertrag bzw. Projekt ja aus und niemand weiß, wie es dann genau weiter geht, deshalb wären 1 Jahr Ruhe und Frieden echt nett gewesen. Jetzt muss man sich halt wieder mit dem Mist rumärgern - wobei es ja eigentlich überflüssig ist, weil die ganz Aktion ja sinnlos (und ohne Aussicht auf irgendwelchen Erfolg) ist.

casa.curiosita@gamil.com ha detto...

Das hört sich doch aber echt schrecklich an... nimmt das nie ein Ende? Ich drück Euch die Daumen, das sich alles auflöst...

IO ha detto...

@casa.curiosita: Das hört erst auf, wenn wir hier ausziehen. Und ich würde sehr viel Geld darauf wetten, dass es dann unseren Nachmieter nach einer gewissen Zeit auch nicht anders ergehen wird.