martedì 12 luglio 2016

Mal wieder ganz schnell ...

Nach einem sehr ruhigen und erholsamen Wochenende mit Flohmarktbesuch (ilfiglio und ich), Fahrradtour (miomarito, Silencia, Tertia und ihre Freundin), Abfahrt zur Klassenfahrt Sonntagmorgens um 7 Uhr *uah*  (ilfiglio), Freibadbesuch (die Mädchen und ich) und langen Grillabenden mit Freunden und Fußball ging es in eine hoffentlich entspannte Woche. Entspannt schon mal dadurch, dass ein Kind weniger sehr viel ausmacht und außerdem der sommerliche Event-Rausch jetzt dann doch fast vorüber ist.


Fahrradtour




Rollschuh/Inliner-Stundeam Abend




Abendessen zum Finale


Heute bekommen wir die Ergebnisse von den Anmeldungen zum Sommerferienprogramm für die beiden großen, außerdem hat sich via örtlicher Segelvereinigung noch die Möglichkeit für eine günstige (! :-) ) Segelfreizeit am Bodensee (ilfiglio) aufgetan - was sehr schön wäre, wenn es klappen würde, weil a) Kind outgesourced und b) kommt dann zumindest ilfiglio diese Ferien noch richtig zum Segeln.

So eine richtige Urlaubsplanung gibt dieses mal ja nicht, da wir nach der Woche Lago einfach losfahren und schauen werden, auf welcher kroatischen Insel wir ein Plätzchen für unser Zelt finden werden. Angedacht sind Cres oder Lošinj - reservieren kann man da im August eh nix - aber ich habe immerhin mal einen Reiseführer für die Gegend gekauft ...

Gestern hatten wir schönstes Genua-Gedächtniswetter, sprich unglaubliche Luftfeuchtigkeit, Schwüle  und hohe Temperaturen - die für den frühen Nachmittag angekündigte Gewitterfront liess auf sich warten, ich drückte mich mit Tertia bis 19 Uhr auf dem nicht ganz so stickigen Spielplatz herum und diskutiere mit den andern Mütter die allgemeine Putzfrauen-Problematik (alle suchen händeringend ...). Miomarito und ich haben jetzt mal beschlossen, großzügig Wäsche outzusourcen - ist zwar keine Putzhilfe, aber immerhin irgendwas.



einfach so, weil schön



abendliches Duschen für den Garten



Wie gesagt, die Gewitter liessen auf sich warten, es war unglaubliche schwül, Tertia und ich gossen abends um 21 Uhr noch ausgiebig die Wiese - und man kann sich vermutlich vorstellen, was das für einen Effekt hatte -  keine 30 Minuten später ging es los ;-) heute morgen goss es dann immer noch, so dass ich nicht weiß, ob Silencias Sporttag mit Sportabzeichen überhaupt statt finden konnte.

Miomarito und ich haben heute Abend Ausgang, wird gehen zu einer Antrittsvorlesung mit anschließendem Empfang - Tertia soll bei einer Freundin zu Abendessen und dann dort schlafen bis ich sie abhole ... ich bin sehr gespannt, ob das funktioniert ...

Und zum Abschluss noch ein schönes Fundstück:



3 commenti:

Anonimo ha detto...

Wie lässt sich Wäsche denn outsourcen?
LG Gudrun

IO ha detto...

Indem man sie in die Wäscherei gibt - miomaritos Hemden gehen da schon seit ein paar Jahren hin, meine Tischdecken auch - also die, die ich fürs Fotografieren brauche - und jetzt überlegen wir eben, ob wir nicht einfach alle "feinere" Wäsche dort hinbringen sollen.

Anonimo ha detto...

Wir haben hier in KA auch noch keine Putzfrau gefunden. Suchen allerdings auch noch nicht lange. Die Idee mit den Hemden hatte ich ja auch schon, aber es sind nur so 3-4 pro Woche, also nicht wirklich eine Erleichterung. Es ist ein Wäscheberg jede Woche... Eigentlich könnte ich eine Haushälterin gebrauchen ;-)