lunedì 25 luglio 2016

Dies&Das

Wie immer sind die Tage voll, wenn auch deutlich entspannter als die Wochen zuvor, ich befinde mich fast schon im Ferien-Modus - und zwar im positiven - und so gibt es jetzt wieder einmal schnell Schnipsel, um alles notiert zu bekommen.

Letzter Donnerstag:



Wäscherei, Physiotherapie, Pokemon jagen, nach Hause aufs Dorf laufen und ... keine Ahnung, was es sonst noch war, jedenfalls läpperte es sich wohl zusammen





und ein seltenes Selfie mit neuem Kleid

Am Freitag brachte ilfiglio seine letzte Deutscharbeit nach Hause, eine 1-2, was uns alle sehr freute - gute bis sehr gute Noten sind ja nicht die Regel (kleiner Euphemismus ;-)), andererseits, die Aufgabe der Klassenarbeit war "begründete Stellungnahme" und wer wenn nicht ilfiglio würde da siegreich hervorgehen ;-) Am Ende dürfte es sogar für eine 2 im Zeugnis reichen, was die Ehrenrunde auf jeden Fall verhindert. Am Nachmittag ging's dann zu ilfiglios Klassen-Grill-Fest im Wald, was leider nach 1,5 Stunden ein abruptes Ende in Hagel, Regen und Gewitter fand. Wir werden das Klassenlehrer-Tandem, das einen wirklich sehr tollen Job gemacht hat, sehr vermisse; ich hoffe, die ja nicht ganz einfache Klasse bekommt nächstes Schuljahr wieder annähernd so gute Klassenlehrer und kann gar nicht glauben, dass ich so positiv von Schule berichte ;-)

Freitagabend dann eher vom Rechner, ich wollte eigentlich noch die restlichen Bilder bearbeiten, aber hing dann eben doch an drei Liveticker wegen München (ich weiß, es ist ganz hip, zu sagen, dass diese Berichterstattung ganz, ganz schlimm ist und man einfach alles ausmachen soll, aber ich war schon immer ein Nachrichtenjunkie, meine schönste Praktikums-Zeit bei der Zeitung war die, als ich vom Nachrichtenticker - damals noch ganz ohne Internet, eine ratternde, Nachrichten ausspuckende Maschine - sitzen durfte, und melden sollte, wenn etwas für unsere Redaktion relevantes gemeldet wurde ... ich habe auch im 2. Irakkrieg via russische Seiten die Truppenbewegungen verfolgt ...)

Am Samstag dann Familienausflug zu Decathlon. Ich hätte je nie gedacht, dass ich mal eine Familie haben werde, die man durch den Besuch eines Sportartikelherrstellers rundum glücklich machen kann ... aber dem ist so. 
Silencia bekam ihr erstes eigenen Zelt, da unser großes langsam etwas eng wird und sie außerdem den Wunsch geäußert hat, nicht mehr mit ihrem Bruder eine Schlafkabine teilen zu müssen. 


Aufgebaut hat sie es dann gestern auch gleich mal ganz alleine und plant zusammen mit einer Freundin zu Beginn der Ferien eine Übernachtung im Garten. Ich bin mal gespannt, was das Zelt taugt, angeblich ist es FRESH&BLACK, sprich es soll sich nicht so aufheizen (weshalb wir beim großen Zelt ja gleich luftdurchlässige Baumwolle genommen haben) und durch ein schwarzes Innenzelt auch innen länger dunkel bleiben. Daneben gab's noch Fahrrad-, Schwimm-, Turn- und Segelausrüstung - selbst ich habe mir Hanteln!! gekauft. 

Danach ging's schnell nach Hause, die Babysitterin kam vorbei und wir feierten mit Freunden ausgiebig unseren 12. (!!) Hochzeitstag. Sonntag war dann eher Chillen angesagt ... es rächte sich ein wenig, dass wir nicht essen gegangen waren (so heiss, keine Lust innen in der schwülen Hitze Rotbraten o.ä,  zu essen, und überhaupt ... das letzte Mal war das Essen nicht wirklich gut gewesen ... man müsste die Ansprüche nach unten schrauben ... oder mal wieder nach Stuttgart ..) naja, auf jeden Fall hat etwas die Grundlage für's Feiern gefehlt ... also gemeinsam mit den ebenfalls müden bzw. ferienreifen Kinder einen gemütlichen Sonntag verbracht. 


Pokemon jagen geht auch vom Sofa aus 



Am Abend dann aber noch mal mit ilfiglio raus - auf ziemlich umerfolgreiche Pokemon jagend, aber wir teilen uns ja Gott sei Dank noch die Leidenschaft des Fotografierens


und es gab einen wunderschönen Sonnenuntergang


den ilfiglio hier fotografiert 
(und gar nicht Pokomons jagt, wie ich auf Instagram behauptet habe)

Abends haben wir es dann endlich geschafft noch Game of Thrones zu Ende zu schauen. Ich muss gestehen, dass das Gemetzel in der vorletzten Folge selbst für mich ein bisschen viel war, miomarito und ich haben schon spekuliert, wie gut wir wohl schlafen können, aber ich zumindest bei mir war's dann kein Problem. Ärgerlich nur, dass man jetzt wieder so lange warten muss, bis es weiter geht ... dafür habe ich schon einen Lückenfüller in Sachen historisch sehr fragwürdig, aber schön anzuschauen und viel Schlachtergetöse gefunden: Kind Arthur - Legend of the Sword (Littlefinger ist auch dabei ;-)) 

3 commenti:

kellerbande ha detto...

Tolle Sonnenuntergangsbilder und ein schönes Kleid.

Lg

Anja von der Kellerbande

Anonimo ha detto...

Ich hab auch die Ticker am Freitag verfolgt und ich finde eher das ganze Gerede davon, dass man von dieser Art von Ereignissen gar nicht berichten sollte oder das unsäglich "gegenantwittern" daneben. Das war vor meiner Haustür und ich war droh drum, zu wissen, was abläuft und konnte meine Familie schnell in Sicherheit bringen. Katzenbilder helfen da nämlich nicht...... Aber gute Informationsquellen wie die örtliche Polizei oder seriöse Nachrichtenseiten schon und dann wäre es schön, wenn sich der Rest der Leute mal für einen kurze Weile mit ihren unqualifizierten Bemerkungen zurückhalten würden. Ich wünsche es keinem, dass der Terror in seinem direkten Umfeld Einzug hält, und etwas mehr Respekt halte ich für angebracht.

Deshalb danke für das Statement für die Nachrichten-Ticker ;-)

Liebe Grüße aus München!

IO ha detto...

@kellerband: danke!
@anonimo: genau! (wobei ich jetzt nicht so ganz verstehe, warum gerade die München-Sache in alle Breite ausgewalzt wird, wo man doch eigentlich schon lange weiß, dass das nur Nachahmungstäter auf den Plan bringt ... das war doch bei den letzten Schul-Amok-Läufen schon so ... aber gut ...)