martedì 5 luglio 2016

5. Juli

Frau Brüllen fragt heute wieder wie jeden 5. des Monats: Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?Ich wollte heute ganz viel arbeiten, da ich morgen zum Zahnarzt muss und vermutlich nicht so wirklich dazu komme, aber im Moment sieht es nicht danach aus, denn:

Mitternacht, ich wälze mich schon länger im Bett hin und her und kann nicht einschlafen, irgendwann klappt es dann doch

3 Uhr Tertia kommt zu mir ins Bett gekrabbelt, ich bringe sie wieder zurück in ihr Bett, miomarito ist noch nicht zu Hause, ich werde etwas unruhig (Heimfahrt mit dem Rad durch die Nacht über die Felder)

3:30 Uhr miomarito kommt nach Hause, ich verziehe mich wieder ins Bett

4 Uhr Tertia kommt wieder zu mir ins Bett

4:30 Uhr Silencia hat Nasenbluten, ich begleite sie ins Badezimmer, danach ist ihr irgendwie schwindelig und ihr Kreislauf spinnt, ich verfrachte sie in Tertias Bett (unteres Stockbett), bleibe kurz bei ihr und verziehe mich wieder ins Bett

5 Uhr ich bin hell wach

6 Uhr immer noch wach, d.h. jetzt macht es auch keinen Sinn mehr zu schlafen.

6:45 Uhr ich wecke ilfiglio, richte Vesper-Boxen, bereite Tertias Mittagessen vor (Silencia hat heute Essen in der Schule bestellt), wecke Silencia, schaue wie es ihr geht, ist wohl wieder alles in Ordnung. Ilfiglio verlässt das Haus, Silencia frühstückt und geht dann auch.

8 Uhr Tertia steht auf, frühstückt, überraschend kurze Diskussion über die anzuziehenden Kleider

8:30 Uhr Tertia ist im Kindergarten, ich habe mir kurz überlegt, was ich jetzt mache, denn einerseits bekomme ich mit nur knappen 3 Stunden Schlaf keine gescheiten Cover-Fotos ;-) hin, - gestern habe ich wieder eins von mir gefunden:

andererseits weiß ich aber auch, wie selten ich es schaffe, tagsüber noch mal eine Runde zu schlafen - in der Regel läuft das auf weiter 2 Stunden schlafloses Gewälze im Bett raus ...  und auf schlechte, unausgeschlafene Laune den Rest des Tages ... und auch keine Fotos ...
Ich versuche es jetzt aber trotzdem noch mal mit Schlafen.

12 Uhr 1,5 Stunden Schlaf sprangen dann doch noch mal raus, Kaffee mit miomarito, der gestern Abend .. wie soll man das jetzt formulieren ... eine kleine Kontoverse mit einem osteuropäischen Professor zum Thema Gleichberechtigung, Gender, Diversity, persönliche Freiheit usw. hatte ... und was eigentlich mit den deutschen Männern los sei (*uah*)- so, irgendwie müssen jetzt aber auch noch ein paar Bilder in den Kasten bevor Tertia vom Kindergarten heimkommt ...

13:55 Uhr alle Bilder für heute im Kasten, rote Stachelbeeren, ohne Schnickschnack weil eben keine Zeit, bearbeitet sind die Bilder auch schon, jetzt schnell Tertia abholen und dann kann ich die Fotos zu meiner Agentur hochladen.




14:30 Uhr Tertia hat begeistert eingewilligt, noch ein paar "Kind im Garten mit Stachelbeere"-Fotos zu machen, die Katze kam auch noch dazu, und ich hoff ' jetzt mal, dass ich so meinen Wochenschnitt doch noch irgendwie hinbekomme.


15:15 Uhr  Tertia und ich machen uns langsam zum Ballett auf,  d.h. erst gibt es noch den Zopf-Kampf ... ilfiglio hat heute lange Schule, Silencia müsste demnächst nach Hause kommen, miomarito sitzt am Schreibtisch und hütet das Haus.

16:30 Uhr ich habe Tertia beim Ballett abgeliefert, eine schnelle Runde zum Bioladen gemacht (heute fällt Sport leider aus, auf meine 10.000 Schritte werde ich auch nicht kommen, dafür waren es gestern über 18.000 ... da klaue ich mir einfach 4000 Stück ... oder so), Silencia wartet auf einen einen Anruf, ob heute noch irgendjemand ins Schwimmbad geht  - ganz alleine gehen darf sie nämlich noch nicht - ich habe mich mal schnell durch die Kinder&Stachelbeeren Fotos geklickt, die Agentur schickt mir im Moment eine Email, dass sie tatsächlich 10 Stück der simplen Stachelbeere-Fotos nimmt, d.h. Tagessoll ist erreicht, aber gestern war nix mit fotografieren und ob ich morgen was nach dem Zahnarztbesuch hinbekommen ... keine Ahnung. Aber ich habe ja noch die Kinderbilder. Jetzt wieder zum Ballettunterricht, Tertia abholen und ein gutes Stündchen auf den Spielplatz *jubel* 

18:15 Uhr Spielplatz war okay, nett mit zwei meiner "Lieblingsmütter" auf der Bank gesessen und erzählt, während unsere Töchter die Gegend unsicher machten.  Ilfiglio ist auch wieder da, hat angeblich auch noch mal Latein gelernt, Silencias Schwimmbadpläne liessen sich leider nicht umsetzen, dafür sind die Unterlagen zum Zeltlager angekommen und werden fleißig studiert. Jetzt ist dann eine Runde Fernsehen für Tertia angesagt und ich werde mich mal ans Abendessen machen.

20 Uhr zum Abendesse schnöde pasta all’amatriciana, freundlicherweise schreit nur Tertia einmal ganz leise, dass sie das Essen total eklig findet (findet sie eh immer alles, je nach Stimmungslage mit ganz großem Drama, am Ende isst sie dann aber doch immer was). Miomarito nimmt die Mädchen mit nach oben und bringt Tertia ins Bett, normalerweise würde ich jetzt noch ein Runde Bilder bearbeiten, aber ich glaube, ich breche nach der letzten Nacht einfach gepflegt zusammen.

21 Uhr tja, unbearbeitete und nicht an die Agentur weiter geleitete Fotos machen mich nervös ... deshalb gab's jetzt doch noch eine Stunde Foto-Arbeit, die Bilder sind bei der Agentur, morgen bekomme ich dann Rückmeldung. Tertia schläft, Silencia liegt hoffentlich auch schon im Bett, ilfiglio zockt noch eine Runde Minecraft und Miomarito, der mit Tertia zusammen eingeschlafen ist, sitzt wieder am Schreibtisch. 
Ich verschwinde jetzt ins Bett und schaue noch die neuste Folge von UnREAL.

- das nächste Mal vielleicht wieder mehr Action .. oder wenigstens besseren Text ... die kurze Nacht ... -

- hier finden sich die anderen Tagebuchblogger.

2 commenti:

Anonimo ha detto...

Am Text gibt es nichts zu mäkeln! :)
Danke für den erneuten Alltagseinblick!

LG, Ina

Anonimo ha detto...

Was mir so gut tut, ein Einblick ins chaotische Leben anderer, die auch nicht anders klarkommen :-) und die sich trotzdem wohlfühlen.
Danke dafür. Perfekt kann jeder (darstellen)