venerdì 10 giugno 2016

Schnipsel

Irgendwie komme ich diese Woche gar nicht in die Gänge (und jetzt ist es dann auch schon zu spät bzw.. die Woche vorbei). Alles ist gerade zu viel, die Arbeit gestaltet sich unglaublich zäh, der Haushalt ist mir seit Wochen schon über den Kopf gewachsen, die Wochenenden sind rappelvoll, die Kinder noch anstrengender als sonst, und irgendwie lähmt der Berg von Arbeit mich nur noch mehr - also blogge ich mal ...

Daher werde ich mich auch erstmalig so gar nicht für die EM interessieren, miomarito, der eigentlich auch dringend rund um die Uhr arbeiten müsste, und ich habe beschlossen, das ganze Spektakel einfach komplett zu ignorieren und so verwundert mein Ergebnis beim Nation-O-Mat der Zeit (sehr witzig gemacht übrigens!) auch nicht (Niederlande! ;-)). [Außerdem ist Italien eh schlecht]

Tertia hat sich heute sehr auf den Kindergarten gefreut (sonst ist das eher so gemischt), denn das Thema ist zur Zeit Feuerwehr und heute steht ein Besuch bei der ortseigenen freiwilligen Feuerwehr an. Vor 10 min konnte ich die ganze Truppe schon sehr deutlich hören (die Feuerwehr ist keine 100m von unserem Haus entfernt). Ansonsten steht der Termin für die Einschullungsuntersuchung fest, das Gespräch im Kindergarten dazu hatten wir auch schon und außer, dass sie etwas zappelig (ach nee!) ist, gab's nur top "Noten". Und sie hat es diese Woche erstmalig geschafft, nachts NICHT zu mir ins Bett zu krabbeln ... was vermutlich aber auch daran liegt, dass miomarito fast bis in der Morgen hinein am Schreibtisch sitzt und sie zum einen abfängt und zum anderen im Notfall auf seinem Sofa schlafen lässt. Aber immerhin, ich kann gut schlafen und irgendwann wird sie auch ganz in ihrem Bett bleiben.

Silencia und ilfiglio treiben mich in den Wahnsinn.

Am Wochenende ist großes Fest hier im Dorf und ich vermute mal, es wird komplett ins Wasser fallen. Silencia und Tertia wollten erstmalig ihre von meiner Mutter genähten Dirndl ausführen, Silencia hat 2 verschiedene Aufführungen und miomarito und ich wollten uns einen schönen Samstagabend machen - wird vermutlich alles nichts, bzw. nur etwas in sehr nass. Nur ich darf am Sonntag 4 Stunden Bier beim Sportvereinsstand zapfen ... nein, miomarito und ich teilen uns die Schicht - trotzdem, ich schätze, es wird extrem nass, kalt, ungemütlich und vor allem langweilig.

Die letzten Abende habe ich mit Saga Norén verbracht - die dritte Staffel der Brücke  - und ich muss sagen, die dritte Staffle hat mir eigentlich am besten von allen gefallen. Das tolle war, dass ich das ganze in der ZDF-Mediathek im Original anschauen konnte (Trailer).
Ich hatte mich die beiden ersten Staffeln schon immer gefragt, wie das wohl gemacht wurde, das sprachliche Zusammenarbeiten von Schweden und Dänen und wer wann welche Sprache spricht - und ob ich irgendwas verstehen würde können. Zum letzterem sehr, sehr wenig ;-) Am Anfang habe ich nicht mal richtig gemerkt, wann Dänisch und wann Schwedisch gesprochen wurde, jedenfalls nicht, wenn es aus dem Zusammenhang nicht eindeutig hervorging. Am Ende klappte es ganz gut (als ich jetzt im Hintergrund den Ton des Trailers hört, war's mir ganz klar, was was ist) und ich konnte beim Dänischen auch einiges verstehen, weil es doch immer mal wieder auch ans Englische erinnert (also vermutlich eher umgekehrt .. Angeln und Sachsen usw.).
Auf jeden Fall tolle Serie, leider dauert das mit der 4. Staffel ja noch länger ... und ich weiß jetzt, dass ich mit deutschen Untertiteln auch problemlos Filme in unbekannten Sprachen schauen kann, ohne dass was an Spannung, Atmosphäre usw. verloren geht (ich habe da in meiner amazon-whatchliste noch einen baskischen Film :-) - Mist! ist nicht mehr prime ...)

[Gestern habe ich versuch Borgia zu schauen, habe x-mal zwischen der deutsch synchronisierten Fassung und dem Original, wo lustige amerikanisches Englisch, britisches Englisch, russisches Englisch und deutsches Englisch durcheinander gesprochen wird gewechselt und an beschlossen, dass ich Snob es nicht ertrage, wenn Lucrezia einen russischen Akzent hat, Papst Innozenz VIII., ein Genueser (Udo Kier), mit hammerharten deutschen Akzent spricht und Rodrigo Borgia breitestes US-Englisch -  und die deutsche Synchronisation war auch eher gruselig]

Sommer ... ja Sommer ... heute haben wir einen Tag Sommer, dann soll es wieder tagelang durchregnen ... ganz toll.

Unsere Sommerferiengestaltung ist noch komplett unklar, eigentlich waren drei Wochen Gardasee angedacht, oder zwei Wochen Lago und eine Woche Zelten in Kroatien, jetzt scheint das so aber alles nicht wirklich zu klappen und wir müssen uns was anderes ausdenken - etwas vermutlich deutlich kürzeres, denn die 3 Wochen Urlaub hätten nur funktioniert, wenn miomarito die Möglichkeit gehabt hätte, in Teilen des Urlaubs zu arbeiten. Fest sind allerdings die beiden Zeltlager für die großen Kinder zu Beginn (Silencia) und zum Ende (ilfiglio) der Ferien. Seit dieser Woche ist das städtische Megaferienprogramm online  - und die großen Kinder sind mit mehr (Silencia) oder weniger (ilfiglio - weil schon fast alles interessante schon mal gemacht) Begeisterung dabei, sich Sachen auszusuchen. Da das Ganze ja doch auch immer eine Lotterie ist (und es ja auch eigentlich imm noch unklar ist, wann wir hier sein werden), spiele ich mit dem Gedanken, Silencia für die letzte Ferienwochen (wenn ilfiglio im Zeltlager ist und Tertia wieder im Kindergarten) noch ganz fest für ein Sportcamp anzumelden. Mal schauen.


Nessun commento: