sabato 25 giugno 2016

heiß innen, heiß außen und ein Fahrrad

So, dann kam er endlich mal vorbei, der Sommer ... und wie!

Am Donnerstagnachmittag half leider gar nichts mehr, ich musste klein beigeben und ins Freibad ... Silencia braucht meine Aufsicht ja nicht mehr und geht allein mit Freunden oder anderen Familien ins Freibad, aber Tertia jammerte nun auch, von wegen so heiss und sie will endlich mal wieder ins Schwimmbad. Da ich mir in etwa vorstellen konnte, wie voll es im hiesigen Freibad sein würde, handelte ich die Damen auf 17 Uhr herunter und dann machten wir uns per Bus (und einer Freundin Silencias) auf den Weg.


warten auf den Bus



Miomarito und ilfiglio wollten nachkommen. Vorm Freibad dann eine lange Schlange und drinnen eine gefühlte Million Menschen. Supi!
Silencia und ihre Freundin verschwanden, Tertia und ich machten uns gemeinsam auf den Weg ins Nichtschwimmerbecken und quetschten uns zwischen die Leute dort ... Irgendwann fing Tertia trotz der Hitze an zu zittern und ich beschloss, dass sie zum Aufwärmen (!?) mal eine Runde aufs Handtuch gehen sollte. Dort stellte sich dann allerdings ziemlich schnell raus, dass Tertia glühend heiss war und sie wohl der gerade grassierende Fieber-Virus des Dorfes erwisch hatte. Praktischerweise schlief sie kurz darauf einfach (!) ein und miomarito kam mit dem Auto, so dass ich sie dann problemlos nach Hause transportieren konnte. Den Abend verbrachte ich dann mit dem Reichen von Wasser, Handhalten, Fiebermesser und schließlich Fiebersaft geben.

Gestern dann ein fröhliches, aber dennoch angeschlagenes Kind, das miomarito übernehmen durfte, da ich meinen ersten Termin bei der Kiefer-Physiotherapie hatte. Zum Auftakt dann gleich mal ein kleiner Aufreger, ich hatte einen Termin für 1 Stunde um 10 Uhr ausgemacht bzw. ausgemacht bekommen, davon wusste man dann um 10:15 Uhr als ich mal dezent nachfragte, ob mein Therapeut den auch mal kommen würde, nur teilweise was, konnte den Eintrag nicht lesen und meinte, es sei wohl doch nur eine halbe Stunde ab 10:30 Uhr. Super! Stressreduzierung ... Die Sitzung selbst war dann aber okay, die Entspannungsübungen wurden, nachdem ich Job und drei Kinder ins Spiel brachte, auf Dinge, die Sie schnell zwischen durch mal machen können und nicht zu bescheuert aussehen (Mama, was machst du da bitte?! reduziert ;-) (Statt machen Sie mal ausgiebig Joga oder autogenes Training - wäre ja auch genau mein Ding ...). "Leider" habe ich im Moment gar keine Schmerzen, so dass ich jetzt nicht sagen kann, ob es denn tatsächlich wirkt, aber ich weiß jetzt immerhin schon mal, was ich falsch mache. Nächste Woche dann wieder.

Der Nachmittag dann heiß, heiß, heiß und immer noch heißem Kind, das kuscheln möchte ... dann ein Anruf von ilfiglio, er habe beim Segeln das Schwert in/an den Mund bekommen, blute, müsse aber nicht genäht werden, aber ich solle ihn bitte abholen kommen. Also ab ins Auto, einen Stunde Fahrt hin und zurück im Feierabendverkehr und den verletzten Sohn eingesammelt. Danach erstes gemeinsames Sommergrillen und eine Überraschung für die großen Kinder:



und die Überraschung


ein Rennrad zum Teilen
(ich hoffe, das klappt)


Hintergrund der Geschichte bzw. des Geschenkes, mal abgesehen davon, dass miomarito begeisterter Rennrad-Fahrer ist, ist, dass ilfiglio immer wieder (so zum Beispiel eben Freitags, wenn er von der Schule zum Segeln 10 km und dann eigentlich auch wieder 15 km zurück nach Hause fahren sollte) über das Gewicht seines Fahrrads gestöhnt hatte. Außerdem braucht Silencias ein neues, größeres Rad für nach den Sommerferien, wenn sie auch mit dem Rad zur Schule in der Stadt fahren muss. Also hat miomarito seit Wochen unzufrieden Fahrräder angeschaut, sich über das unglaubliche Gewicht von Jugendfahrrädern aufgeregt und immer wieder überlegt, ob so ein Rennrad nicht doch besser wäre. Ist es nicht wirklich, weil man es ja eigentlich mit Gepäckträger,  Schutzblechen usw. ausstatten müsste. Aber dieses hier - gebraucht und sehr gut ausgestattet, wenn auch nicht italienisch ;-) - war so schön und - relativ, sehr relativ - günstig zu bekommen, dass wir es einfach kaufen mussten. Ilfiglio darf es jetzt Freitags benutzen, wenn er seine große Runde fährt, Silencia darf es auch benutzen, allerdings nicht für den täglichen Schulweg, da gibt es dann irgendwann noch ein "normales", aber leichteres Fahrrad (das nicht mehr als 1/3 ihres Körpergewichts wiegt) - wen die Thematik interessiert, hier gibt es einen interessanten und informativen Artikel dazu.



Und dann kam das Gewitter

Wir hatten dieses mal in sofern Glück, dass wir nur das normale Gewitter abbekamen - ringsherum sah es wohl sehr viel schlimmer aus. Weniger Glück hatten wir mit der Abkühlung, die irgendwie nicht statt fand, so dass Silencia um 3 Uhr noch wach war, Tertia auch nicht richtig schlafen konnte und ich gegen 4 Uhr dann doch in ilfiglios etwas kühleres weniger heisses Zimmer umzog. Also alle eher etwas müde heute - immerhin muss miomarito heute jetzt doch nicht Altpapier für den Sportverein sammeln gehen, die erste Schicht hat schon alles eingesammelt -  also ein gemütlicher Samstag steht uns bevor - doch nicht ....

P.S.: Those idiots!

3 commenti:

Lydia ha detto...

Jaja, das Thema Kinderräder ist echt eines für sich. Wir sind zwa erst beim 16er, haben aber seit dem 14er auf Gewicht geachtet und die Kinder fahren jede Strecke mit und Berge im Notfall einfach im Stehen. Gestern trug mein Dreijähriger sein Islabike einfach mal die Böschung hoch! Und die Nachbarin wundert sich, warum ihre Tochter mit dem pinken Pukypanzer den kleinen Berg zum Kindergarten nicht hinauf kommt. Tanja, das Rad wiegt nur drei Kilo weniger als das Kind... Und bei Schulrucksäcken und richtig langen wegen ist das dann ja eh nochmal ein anderes Thema. Viel Erfolg bei der Suche!

IO ha detto...

Ich werde dann berichten wie es klappt, mit den leichteren Rädern.

Anonimo ha detto...

Hallo! Ich hab mein Rennrad mit Schutzblechen und Fahrradstaender nachgeruestet..so praktisch. Ich werd zwar von "puristen" belaechelt, aber nasse Fuesse oder dreckiger Ruecken jedesmal wenn die Strasse nass ist..nein Danke. War etwas fummelig anzumOntieren, aber es geht auf alle Faelle :-)