mercoledì 8 giugno 2016

Ein Stöckchen!

Ich habe ein Stöckchen zugeworfen bekommen, von Groß-Stadt-Ansichten - hier kommen meine Antworten:


Hast Du einen Balkon/ Garten? Beides :-)

Wenn ja, wie nutzt Du ihn?
Den Garten nutzen wir zum Grillen, zum in der Hängematte liegen, Fußball spielen, Essen, herumhängen, Bierchen auf der Bank in der Abendsonne trinken, mit Freunden beisammen sitzen, was man als Familie eben so in einem Garten macht. (hier ein paar Impressionen von vor fast genau 4 (!!) Jahren)
Den Balkon nutze ich hauptsächlich zum Fotografieren. Mein Studio sozusagen. Seit diesem Sommer (Sommer?!) haben wir aber auch zwei Stühle und einen Tisch auf dem Balkon stehen (vorher wollte ich das nicht, weil ich immer Angst hatte, dass eins der Kinder auf einen Stuhl/Tisch klettert und sich vom Balkon stürzt). Miomarito plant im Sommer, wenn unser Haus sich wieder bis über 30°C aufheizt, am Abend zum Arbeiten auf den Balkon umzuziehen. Bisher sassen wir aber nur einmal draußen, miomarito und ich, die halbe Nacht bei strömendem Regen, ganz knapp unter dem Dachvorsprung - war aber sehr nett ;-)

Was pflanzt Du an?
Als wir hier raus aufs Land gezogen sind, war ich im ersten Sommer sehr begeistert und habe fleißig angepflanzt - dann wurde mir aber von unserer Vermieterin ziemlich schnell Unfähigkeit attestiert und mir die Erlaubnis beim Gärtnern insofern eingeschränkt, dass ich nur noch Rasenmähen und eventuell nach Anleitung Unkrautjäten durfte. Selbst für das Auswählen der in den Kinderbeeten/Töpfe anzupflanzenden Pflanzen war ich offensichtlich zu blöd ... und beim Ernten habe ich auch immer alles falsch gemacht, auch wenn ich gar nichts geerntet habe.
Wie man sich vielleicht vorstellen kann, pflanze ich seitdem nur noch auf dem Balkon an - im Moment steht da aber nur ein Topf mit einer Erdbeerpflanze und Thymian. Ich hatte noch einen Rosmarin im Garten, aber der war vermutlich genauso unfähig wie ich und ist voreinigen Wochen verschwunden.
In den letzten Jahren hatte ich viele Tomaten und Paprika auf dem Balkon wachsen.

Wenn nein, hättest Du gerne einen? Ich hätte gerne einen EIGENEN Garten ;-)

Wenn Du wählen könntest: HomeOffice oder jeden Morgen ins Büro oder und?
Ich bin froh, dass ich von zu Hause arbeiten kann, miomarito arbeitet in der Regel ja auch zu Hause und ich kann mir inzwischen gar nicht mehr vorstellen, wie es wäre, wenn wir uns den ganzen Tag nicht sehen würden (unterhalten können wir uns eh nur am Vormittag und abends nach 23 Uhr ... wenn ich da noch wach bin).

Freust Du Dich auf den Winter? Nein, niemals.

Was ist Dein liebstes Möbelstück? 
Hm, vielleicht zwei Sessel, die mich seit meiner Kindheit begleiten, davor schon meine Mutter seit ihrem Studium. Man kann in diesen Sessel ganz toll sitzen und vor allem lesen, indem man sich quer reinsetzt: Kopf auf die eine Armlehne, Beine über die andere. So habe ich immer gelesen, und so lesen bzw. lungern auch hier die Kinder herum. (Lustigerweise traf ich mal ihre "Doppelgänger", das US military verteilt diese Sessel zur Möblierung der Offizierswohnungen und als ich vor vielen Jahren in die Wohnung meines damaligen Freundes kam standen da meine Sessel ;-))
Oder aber unser Esszimmertisch, den uns miomaritos Eltern zur Hochzeit geschenkt haben, den man für über 20 Leute ausziehen kann und der in gewisser Weise symbolisch für unsere Lust am Einladen und Leute dahaben steht.

Sollte ich mir mal ein Auto kaufen, dann müsste es Automatik und einen Tempomat haben – gerne auch ein Elektroauto. Welche Features sollte Dein Traumwagen auf jeden Fall haben?
Groß muss es sein, und viel größer als unser Auto und trotzdem alltagstauglich geht kaum noch, daher sind wir sehr zufrieden. Ich will mit Zelt und gesamter Campingausrüstung für 5 Personen, plus das ein oder andere Fahrrad und dies&das in Urlaub fahren können - und auf dem Rückweg noch Italien-Vorräte einkaufen ;-)

Muskatnuss und Pfeffer: frisch gemahlen oder tot aus der Dose? selbstverständlich frisch!

Wenn Du für einen Tag das Leben einer/ eines anderen führen könntest, wer wäre das und würdest Du versuchen etwas in dem Leben zu ändern?  Nee, eigentlich nicht. Aber einen Tag Mann würde ich gerne mal sein.
(man könnte natürlich irgendjemanden Mächtiges wählen und dann eine große Entscheidung in dessen/deren Namen fällen - aber irgendwie sehe ich da niemanden, dessen alleiniger Einfluss so groß wäre, dass man ... sagen wir ... den Weltfrieden o.ä. herstellen könnte.)

Womit telefonierst Du mehr: Festnetz oder Handy? Definitiv Festnetz - die einzigen Menschen mit denen ich regelmäßig länger telefoniere sind meine Eltern. Alles andere vermeide ich bzw. ich chatte oder whatsappe.

Sind Glück und Zufriedenheit (bzw. glücklich und zufrieden) Synonyme (füreinander) für Dich? Nein, glücklich ist für mich mehr als zufrieden.

Was hältst Du von Lebensmittellieferservices, z.B. Biokiste, vom Supermarkt, Kochkisten u.ä.? 
Wir hatten hier im ersten Jahr oder so eine Biokiste. Allerdings war das Gemüse zum einen nicht besonders schmackhaft und zum anderen halt schon sehr, sehr regional. Vor allem in den 7 Wintermonaten ... außerdem waren die jeweiligen Gemüse-Mengen irgendwie total bescheuert. Es gibt hier noch einen anderen lokalen Anbieter, wo man sich die Kisten auch jede Woche individuell zusammen stellen kann, aber das war mit jetzt einfach zu viel Aufwand.
Anlieferung vom Supermarkt gibt es hier meines Wissens nicht, so etwas fände ich interessant, wenn wir mitten in einer großen Stadt wohnen würden. Eigentlich warte ich auf den i-fridge (oder so) der genau weiß, was an Grundsätzlichem fehlt, dies automatisch bestellt und ich dann die Ware an die Haustür geliefert bekommen. Das Ganze dann bitte auch noch für unsere Vorratskammer und am besten auch mit ausländischen Zulieferern ;-)
Wobei ich sagen muss, das ich das Einkaufen natürlich auch als Inspirationsquelle brauche, sprich, ich schlendre durch Supermarkt, Bioladen (und ganz selten auch mal über den Markt) und entdecke dabei natürlich potentielles Foto-Food oder entwickelte Idee, was ich als nächstes fotografieren könnte.
Eine Kochkiste hätten wir vermutlich, wenn ich außer Haus Vollzeit arbeiten würde und nicht fast ausschließlich Food fotografieren würde. Ich finde das eine ganz schlaue Idee, leider wird es für einen 5 Personen Haushalt mit den Boxengrößen etwas schwierig und es ist natürlich sauteuer. Ich muss auch gestehen, dass ich mich über die tatsächlich Qualität der Boxen nicht wirklich informiert habe - kann gut sein, dass die eh nix taugen.

So, und eigentlich müsst ich mir jetzt 11 Fragen aus denken und diese an 11 weiter Blogger weiterreichen. Aber  - so gerne ich Fragen beantworte - mir Spielverderber fallen beim besten Willen keine 11 neuen Fragen an andere Menschen ein und schon gar nicht 11 Blogger ... man möge mir also bitte verzeihen, allen voran littlebinf , die sich "meine" Fragen ja ausgedacht hat und ich lasse das Stöckchen jetzt hier zur freien Verwendung liegen. 

3 commenti:

bvr ha detto...

Moin!
Ich mag diese Art Stöckchen, weil sich aus der Beantwortung der Fragen seitens des Bloggenden ein runderes Bild für den Bloglesenden ergibt.
Aber das nur am Rande - mein Exkurs führt zu Lieferdiensten in Großstädten durch Supermärkte und lässt sich auf den folgenden Satz reduzieren: Ich möchte dem Liefermenschen jedesmal die Füße küssen, wenn er mir die bestellte Ware wie immer pünktlich vorbeibringt.

LG,
Britta

IO ha detto...

:-)

(ich mag Stöckchen beantworten bzw. lesen auch sehr gerne .. aber irgendwie gibt es das kaum noch ...)

littlebinhh ha detto...

Danke fürs Beantworten. Musste doch sehr schmunzeln :)