venerdì 13 maggio 2016

Gegen das Grau

Ich habe gerade mal wieder das Gefühl, zu nicht zu kommen, daher fällt Bloggen auch eher flach, aber einen neuen Serien-Hinweis möchte noch schnell vor den Ferien loswerden:



Bosch (amazon prime)

Ich habe die erstes Staffel an drei Abenden "weggeschaut", entgegen des Eindrucks des Trailers scheint sehr viel die Sonne, man trägt Hemd und Sonnenbrille (und es ist Weihnachten *hach*) - ich wäre am liebsten sofort nach LA umgezogen (was ich so von mir gar nicht erwartet hätte) und die Figur des Hieronymus „Harry“ Bosch mag ich sehr (oder aber seine Stimme ;-)). Das Ganze ist eine eher klassische, auf einer Buchreihe - die ich nicht gelesen habe - basierende Krimireihe, aber ich fand's einfach gut gemacht, spannend, interessante Figuren bis in die Nebendarsteller, wunderschöner Jazz, gute Abendunterhaltung eben - und wie gesagt viel Sonne ;-)

Die zweite Staffel schauen ich heute Abend weiter und eine dritte ist freundlicherweise in Arbeit. Ich hab's wie üblich auf Englisch gesehen, finde es gut verständlich, es gibt auch Untertitel, über die deutsche Synchronisation kann ich nix sagen. Vielleicht höre ich heute Abend mal rein. Hier noch eine Kritik der FAZ.

P.S.: Gestern in der 2. Staffeln war ich dann doch etwas unzufrieden, weil doch etwas zu sehr harter Mann rettet eigenhändig Ex-Frau (selbst früher Cop) und Tochter, die mit großen runden Augen auf dem Sofa sitzen und nix machen ... mag ich nicht so. Hatte ich schon für die erste Staffel befürchtet, dann kam das nicht und ich war glücklich - aber jetzt eben. Schau mer mal, ob sie das wieder ausbügeln.

3 commenti:

Natalia ha detto...

Ich habe einige der Bücher gelesen, aber nie in der richtigen Reihenfolge. Danke für den Tipp!

IO ha detto...

Wenn ich es richtig verstanden habe, ist die Serie aber aus verschiedenen Büchern zusammengeschnipselt, also nicht Band für Band erzählt. Aber Ansehen lohnt sich bestimmt.

Natalia ha detto...

Alles klar. Denn Harry Bosch mag ich. Ich werde berichten.