lunedì 21 marzo 2016

volles Wochenende

Freitag: wie groß die großen Kinder inzwischen sind, konnten miomarito und ich ganz überrascht am Freitag feststellen, denn ilfiglio verschwand am Abend (d.h. er verschwand nicht, er blieb gleich in der Schule) zur Unterstufenparty, wo er für Musik und Licht zuständig war und kehrte erst kurz vor 22 Uhr wieder nach Hause zurück. Silencia verschwand am Abend zu ihrer Freundin, wo sie in lustiger Mädchen-Runde das Final von Mein?Dein? Song schaute und auch erst wieder gegen 21:30 Uhr auftauchte. Quasi sturmfreie Bude ... oder so. Aber wir haben ja noch Tertia ;-)

Samstag: großer Flohmarkt-Tag, ich war mit Tertia im Nachbardorf auf dem Kleiderbasar, wo wir beide (!) sehr erfolgreich waren ;-),


Fahrradsaison wurde eröffnet
(miomarito war am Tag davor seine erste Rennrad-Runde drehen)


Gr. 170 passt ;-)
Kaputzenjacke und Ringel-Shirt für zusammen 3 Euro :-)


Tertias Beute
(Sie sehen den Kompromiss - die 300 pink-lila-Glitzer Hässlichkeiten, die Tertia außerdem haben wollte und die ich soooo schlimm fand, musste dort bleiben, dafür gab dann EIN HelloKitty-Kleid und EIN Mini-T-Shirt)



miomarito verschwand in aller Früh (also vergleichsweise) zum Fahrradflohmarkt, Tertia und ich hängten nach dem Basar noch einen Kaffee-Besuch bei ihrer besten Freundin an, miomarito fuhr mit Silencia irgendwo im schwäbischen Niemandsland Sofa Nr. 2 abholen und jetzt warten wir noch auf den bestellen Überzug, der dann hoffentlich bald mal eintrifft, damit unser Wohnzimmer wieder etwas gemütlicher wird.


Wohnzimmer in tilt.


Abends war ich dann mit Freunden unterwegs, als ich um kurz vor 2 nach Hause wollte, kam mal wieder der Bus nicht und ich durfte quer durch die Stadt zum Bahnhof joggen, verpasste natürlich auch meinen Anschlussbus und musste wieder viel Geld fürs Taxi blechen ... immer wieder amüsant. Nicht.

Sonntag: Am späteren Vormittag ging es für miomarito und Silencia zusammen mit anderen Leistungsturnerin nach Stuttgart zum DTB-Pokal schauen, Tetria wurde von unseren Freunden zum Kasperle-Theater und Eis essen (Geburtstagsgeschenk) abgeholt, ich versuchte, etwa Schlaf nachzuholen und wie üblich klappte das natürlich nicht. Abends kehrte dann eine sehr glückliche Tertia wieder, sowie eine sehr erschöpfte und wieder angeschlagene Silencia. Und alle Damen des Hauses verschwanden nach dem Abendessen ganz schnell und ganz müde ins Bett.

Silencia durfte heute dann noch einen Tag zu Hause bleiben, bei uns fangen die Ferien ja erst am Donnerstag an (ich wiederhole mich, ich weiß, aber man brauchte ja unbedingt über 3 Wochen Weihnachtsferien ... und 1 Woche Ferien an Fastnacht .... und daraus resultierend nur 10 Tage Osterferien ... ). An den Lago werden wir nicht fahren, das Wetter dort soll sich an Ostern kaum von dem hiesigen unterschieden, es dürfte nur noch mehr regnen und die Vorstellung sich den ganzen Stress (plus Grenzkontrolle plus wegen der Ferienkürze quasi fixen möglichen Fahrttagen mit entsprechendem Verkehr) um dann mit 5 bis 7 Leute in einer Dreizimmerwohnung festzusitzen und den italienischen Regen zu bewundern. Eher nicht. Wenn alles klappt, gehen die Mädchen ein paar Tage zu miomaritos Eltern, wir werden ilfiglio mit seinem Rechner verwachsen lassen (zu Ostern wünscht er sich allerdings einen Raspberry Pi (musste ich auch erst mal googeln .. ich werde alt!!)) und etwas zweisame Unabhängigkeit genießen :-) - ich sag ja, es wird, es wird!

Nessun commento: