giovedì 5 novembre 2015

5. November

Wie jeden 5. eines Monats fragt auch heute Frau Brüllen wieder Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?" oder WMDEDGT?

Es sind Herbstferien, ilfiglio und Tertia weilen seit gestern bei miomaritos Eltern, wir kommen am Samstag mit Silencia für das Wochenende nach.

8:00 Uhr 9 Stunden ungestörter Schlaf, kein zappeliges Kind neben mir im Bett - sehr schön. Leider fühle ich mich trotzdem nicht wie neugeboren sondern ziemlich matschig, so dass ich vermute, dass ich die allgemeine Kinderseuche jetzt vielleicht doch noch abbekomme. Egal, Kaffee und die Ruhe genießen, da die anderen beiden noch schlafen (oder aber lesen (Silencia)) und schnell mal schauen, was Agentur, Fotos und das sonstige Leben da draußen treiben.

8:50 Uhr Silencia ist wach, wir diskutieren über das Programm, eigentlich hatte ich heute mit ihr einen von ihr seit längerem sehr gewünschten, ausgiebigen Kleidereinkauf geplant, dann war ihr Verhalten gestern so unglaublich, dass ich alles wieder gestrichen haben. Jetzt wollte ich ihr noch einmal die Möglichkeit geben durch Erledigung einiger harmloser Aufgaben (kindgerechte Mithilfe im Haushalt) die Streichung wieder rückgängig zu machen - eher kein Interesse (Euphemismus). Dann eben nicht.

9:30 Uhr ich versuche durch eine erhöhte Zufuhr von Kaffee und Frischluft sowie etwas ibuprofen fit zu werden ... ich muss heute (mein Ferienprogramm ...) die Speisekammer aufräumen und putzen, danach würde ich dann gerne - die Sonne scheint und habe ich gute Lichtverhältnisse - einen sogenannten gedeckten Tisch fotografieren. Einen Sommertisch ... Weihnachtsfotos mache ich dann im späten Frühjahr ...  (antizyklisches arbeiten, weil JETZT die Weihnachtswerbung, -Zeitschriften,  -Ausgaben usw. ja alle schon gemacht sind. Silencia liest.



11 Uhr okay, die Speisekammer entwickelt sich zu einem Halbtagesprojekt ... ilfiglio whatsappt mir, dass er Hilfe bei Physik braucht ... bzw. irgendein Idiotendreieck für Akustik braucht ... miomarito sitzt inzwischen am Schreibtisch, Silencia liegt und liest unverändert auf dem Sofa. Ich glaube, heute ist es hier eher langweilig. 

12 Uhr beim Aufräumen in der Speisekammer Lebensmittelmotten entdeckt, mir im Internet die Bekämpfungsmaßnahmen angeschaut und angesichts einiger dringend geratener Schritte herzlich gelacht (altes, nicht renoviertes Haus .. wenn ich anfange, die Wände und Ecken des Speisekammer ordentlich mit Seifenlauge auszuwaschen, kommt mir überall der Putz entgegen ... wenn's gut läuft ...), jetzt alles nicht ordentlich verpackte weggeschmissen (hielt sich in Grenzen, da ich ja wegen der Mäuse, die hier jeden Winter einziehen, relativ viele Vorratsdosen und Gläser benutze ... auch wenn ich inzwischen weiß, dass das alles Spitzmäuse sind und gar keine wirklichen Mäuse und die auch nix anfressen - außer das Katzenfutter - aber ...) und wenn ich jetzt nachher mit Silencia, die brav aufgeräumt hat, zum "Shoppen" gehe, kauf ich noch einmal eine Runde Vorratsgläser/Dosen ... hungern wir sie einfach aus ... oder so. Vielleicht essen Spitzmäuse ja auch Lebensmittelmotten ...?!
Fotoarbeit für heute bzw. vermutlich eben wieder mal für die ganze Ferienwoche gestrichen ...

12:30 Uhr Silencia brät Maultaschen mit Ei für sich und miomarito an und danach kann's losgehen.

13:00 Uhr los geht's



Wir stehen erst einmal im Stau - wie immer, wenn man hier im Großraum Stuttgart irgendwohin möchte. 


Das Breuningerland in Sindelfingen ist unser Ziel.

Kleider einkaufen mit Silencia stellt sich als ebenso entspannt heraus wie mit ilfiglio, sprich, sie weiß genau, was ihr steht und was sie will, sammelt einen Stapel Klamotten, verschwindet in die Umkleider und entscheidet dann klar und deutlich, was sie davon haben möchte. Zur Belohnung gibt es dann noch Eis für Silencia und eine Asia-Nudel-Box für mich, die wir im Kofferraum unsere Autos sitzend verspeisen, während die Sonne langsam hinter den Bäumen verschwindet. 


Weiter geht es zu IKEA, wo ich Vorratsdosen und einen Schreibtischstuhl kaufen möchte ... und vielleicht noch das ein oder andere Deko-Dings für meine Fotos. Früher, als ich noch nicht fotografiert habe, konnte man mich problemlos zu Ikea schicken und ich kam mit nicht einem zusätzlichen Gegenstand als unbedingt benötigt wieder raus ... heutzutage hingegen ... Weihnachtsdeko-Rausch ... aber alles absetzbar und ich brauche dieses Jahr noch dringend Ausgaben:



Noch einen Hotdog für Silencia, damit ich kein Abendessen kochen muss ;-), und dann geht es ... im Schritttempo ... über die Autobahn wieder nach Hause ... gelungene Mutter&Tochter-Veranstaltung, das ist ja nicht so selbstverständlich bei diesem Papa-Kind ;-) 

19:30 Uhr Miomarito, der zwischen durch eine größere Fahrradrunde (81 km) gedreht hat, hilft uns beim Ausladen, Silencia führt ihre neuen Kleider vor und verschwindet dann vor den Fernseher, ich an den Computer und miomarito wieder an den Schreibtisch.

21 Uhr von Tertia habe ich heute noch nichts gehört, ilfiglio hat miomarito allerdings ein Video geschickt, auf dem sie und ihr etwa gleichaltriger Cousin wie die Irren auf einem Bett herumhüpfen, ich gehe also davon aus, dass es ihr gut geht ;-) Silencia möchte nicht ins Bett, immerhin können wir ihr ausreden, jetzt noch einen Film mit uns zu schauen (am liebsten möchte sie noch einmal Fack ju Göhte sehe, dann vielleicht William Shakespeares Romeo + Julia oder das von den Großeltern zum Geburtstag geschenkte Cinderella), wir können sie überzeugen, dass es dazu zu spät ist (und wir das morgen nachholen) und schauen jetzt unter Erwachsenen James Bond Skyfall.

23:30 Uhr sehr schöner Bond, ich dachte irgendwie, ich hätte alle schon gesehen, aber war wohl doch nicht so. Lieblingsszene: der Aston Martin DB :-) Und jetzt ab ins Bett.



6 commenti:

Anonimo ha detto...

es gibt bei dm und ähnlichen Abteilungen Fallen für Lebensmittelmotten, die aufstellen und dann wird alles eingefangen. Vorräte eindosen machst du ja schon, dann sollte sich das erledigen

IO ha detto...

Die Fallen haben wir eh, aber irgendwie hat das nicht so 100%ig funktioniert ... *hüstel* ... flog halt doch immer was durch die Gegend .. also nicht wirklich verschlossene Lebensmittel ... *seufzt*

jongleurin ha detto...

Oah, ich will auch große Kinder! Das liest sich immer alles so herrlich entspannt hier. Die schreien gar nicht viel, oder?

IO ha detto...

@jounleurin: Nie! ;-)

Aber ehrlich gesagt, als ich das bei Dir mit dem morgendlichen Anziehen und aus dem Haus kommen gelesen habe ... da habe ich gedacht, man bin ich froh, dass die jetzt größer sind und ich niemandem mehr mit der Strumpfhose hinterher rennen muss, der sich dann brüllend wieder heraus windet ...

einfachich ha detto...

Darf ich fragen ob die Vorratsdosen aus Glas sind, welche du besorgt hast? Und kannst du eventuell (wenn du mal Zeit findest haha) ein paar Filme empfehlen f Kinder zwischen 5 und neun? Egal ob für Jungen oder Mädchen oder Beides :-) Schönen Abend nkch!

IO ha detto...

@einfach ich: Ja, aus Glas, ganz einfache Einmachgläser - Film, hm, Vorstadtkrokodile, Wilde Kerle (eher Jungs, Fußball), der Kleine Nick (so okay), Knerten (ganz toll!), das neue Cinderella, der neue Paddington ... hm, die Kinder (also derzeit eher nur Silencia) schauen bei uns immer am Freitagabend auf KIKA den Film, da kommt eigentlich immer was ganz gutes - ich weiß aber die Namen der Filme nicht mehr, weil ich da nicht unbedingt mitschaue. Bekommt ihr KIKA?