domenica 1 novembre 2015

24 ... 36 .. 48 Stunden

Im Moment würde ich mir mal wieder 36-Stunden-Tage wünschen ... 48 Stunden wäre vermutlich noch besser ... aber bitte mit durchgehend Tageslicht ... bis auf die Schlafstunden ...

Am Dienstag war ich beim ersten offiziellen Treffen der Deutschkurse für Flüchtlinge, es wurde vieles erklärt, das ich aus meiner Erfahrung in einem solchen Kurs in Italien, wo ich italienisch gelernt habe, schon kannte, aber eben auch Gruppen eingeteilt, Räume ausgewählt und Termine festgelegt. Großer Nachteil, die meisten Kurse sollen am Abend stattfinden (angeblich sollen da die meisten (Flüchtlinge!) Zeit haben, wobei ich mich schon frage, welche Termine da denn den ganzen Tag so anstehen ...) Naja, es gibt aber auch einen Kurs am Vormittag, so dass ich also auch mal ran darf.  Nach den Herbstferien geht es los und ich werde sicher berichten. 

Am Mittwoch bekam ich mein neues iphone mir der Post ... so toll ;-) ich musste zwar meine innere schwäbische Hausfrau k.o. schlagen, aber nach einem eigentlich schon so richtig sensationell guten Jahr im Fotobusiness ... da ich jetzt endlich wieder Platz auf dem Handy habe, habe ich auch gleich wild Apps runtergeladen, weiß jetzt, dass ich pro Tag locker 25 Stockwerke erklimme, aber nicht mehr so schnell auf die 10 000 Schritte pro Tag kommen, weil ich im Vergleich zu vor 2 Jahren wesentlich mehr am Schreibtisch sitze. Meinen Schlaf überwachsen lassen wollte ich eigentlich auch, aber da Tertia ja immer noch jede Nacht zu mir ins Bett krabbelt und dort dann herumzappelt, zeigt das Gerät keinerlei Tiefschlaf an ... neulich  ist es mir dann auch noch aus dem Bett gefallen, d.h. ich war eigentlich tot. Vielleicht finde ich ein geeigneteres App-Spielzeug ... Gespannt bin ich auch mal, wie es mit dem Cloud-Familien-Kalender klappt, da miomarito (jahrelanges ich brauch kein smartphone über den Haufen schmeissend) jetzt ja mein altes iphone übernommen hat.

Unzusammenhängende Anekdote aus dem Supermarkt: Wir kaufen eigentlich kein Fleisch aus dem Supermarkt, wir haben hier vier gute Metzger in der Umgebung, mit dem einen ist miomarito inzwischen sogar per Du ;-) und wenn ich was aus dem Supermarkt mitbringe, dann höchstens eine Notration Bio-Hackfleisch. Im Sommer habe ich allerdings entdeckt, dass es im Supermarkt hin und wieder tatsächlich abgepackte italienische Salsiccie gibt. Geflügel-Salsiccie gibt es immer, aber die sind doof, wir wollen die aus Schweinefleisch. Die wiederum scheint es nur nach dem Zufallsprinzips oder bei einer bestimmten, mir leider unbekannten Sternenkonstellation zu geben. Also schleiche ich bei jedem Supermarktbesuch hoffnungsvoll an den Kühlfächern auf der Suche nach einer oder sogar zwei Packungen vorbei und möchte gerne ein kleines Schild mit eben dieser Erklärung hochhalten, weil das sonst angebotene Fleisch da absolut ekelhaft ist und ich mir überlege, ob jetzt jemand denkt, ich würde hier jetzt dieses fürchterliche Billig-Fleisch kaufen, wo ich doch nur auf der Suche nach italienischen Salsicce bin ... die letzten Wochen war ich übrigens völlig erfolglos, vielleicht war das auch immer nur eine Fehllieferung gewesen und jetzt müssen wir wieder warten, bis wir nach Italien kommen...

Jetzt sind erst einmal Herbstferien, dieses Jahr gibt es leider keinen wunderbaren Kurz-Trip an den Lago wie letztes Jahr (daher auch meine Salsicce-Gelüste ...),  miomarito muss arbeiten, ilfiglio und Tertia werden ein paar Tage bei Oma&Opa verbringen, ich hoffe, dass wir nicht im Hochnebel sitzen bleiben, sondern sich die Sonne auch mal zeigt, vielleicht schaffe ich es so ja, noch ein paar schöne Herbstbilder zu machen. 



2 commenti:

kleine fluchten ♥ ha detto...

Das ist das klassische Bratkäse-Problem, das ich hier alle Jahre wieder habe: der kleine Dorfsupermarkt bietet im Sommer wirklich eine ganz wunderbare Sorte an, aber kaum ist das Grillwetter vorbei, sucht man ihn vergeblich und muss darben bis zum nächsten Frühsommer - oder in die Stadt zum Bioladen fahren, wo nur halb so guter Grillkäse dreimal so viel kostet....
Zum Heulen, besonders für die vegetarische Große ;-)
LG Tina

IO ha detto...

Bei uns gibt es auch Salsicce zu kaufen, in einem Laden, der tut als sei er italienisch (die Produkte sind es, die Inhaber nicht, inzwischen haben sie es aber aufgegeben, den italienisch radebrechenden Kunden das zu erklären - was sehr witzig ist), aber da kostet ein Wirts so viel, dass man vermutlich auch ein ganzes Schwein dafür bekommen könnte ...