giovedì 1 ottobre 2015

Schnipsel

Ja, das Bloggen kommt mal wieder zu kurz. Zur Motivation ein neuen Header und irgendwie ist mir dabei auch die Schrift abhanden gekommen bzw. obwohl ich die Schriftart nicht geändert habe, sieht alles irgendwie anders aus ... seltsam.

Ja, Schule läuft langsam wieder richtig, noch keine Klassenarbeiten, gestern war erste Elternabend, den miomarito übernommen hat, zwei stehen noch an, ansonsten ist der Kalender pickepacke voll mit sonstigen Terminen. Letztes Wochenende standen ja zwei Geburtstage an, dieses Wochenende drei und miomarito steht Mitte nächster Woche auf dem Plan.

Dazwischen versuche ich zu arbeiten, war ich in der ersten Woche noch völlig erschlagen, so nach dem Motto, wann bitte?! geht es langsam aufwärts, mein selbst gesetztes Wochensoll schaffe ich gut, der Putzmann ist auch mal wieder aufgetaucht, einziges Handicap: Mein Auflagegerät für die Kamera-Akkus ist verschwunden ... heute wollte ich mir ein neues kaufen, brav vor Ort im Fachhandel ... und zwar nicht das Original von Canon für viel Geld (weil, irgendwann taucht das Ladegerät vermutlich auch wieder auf) sondern irgendwas günstigeres, nachgebautes.  In zwei Geschäften war ich. Gäbe es nicht. Das von Canon könnte man mir für viel Geld bis nächste Woche bestellen. Hab's dann für 10€ bei amazon bestellt (deutscher (!!) Nachbau). Morgen ist es da. (Da Tertia eine unserer Tastaturen geschrotet hat, musste ich da auch noch eine neue kaufen und NEIN! Liebe Einzelhandelskaufmann-Menschen, das VORLESEN der Verpackungsbeschriftung ist KEINE BERATUNG! Und auch KEINE HILFE, da ich des Lesens durchaus mächtig bin ....) Nun ja.

Zurück zur Arbeit, oder wenigstens ein bisschen, Highlight im Oktober: Ich fahr mal wieder zwei Tage nach München und feire mit meiner Agentur das hervorragende Jahr :-) So kann's weiter gehen.

Tertia ist jetzt im kompletten Ballett-Glück und Besitzerin eines Tutus. Da die Mutter ihrer Freundin immer noch mit in den Unterricht muss, weiß ich jetzt auch, dass sie - also Tertia - ganz toll mitmacht und sich auch vom herzlich-harschen Ton der russischen Lehrer nicht verunsichern lässt. Das ganze Dorf dürfte jetzt auch wissen, dass Tertia ins Ballett geht, weil sie es ungelogen JEDEM sofort erzählt, inklusive der Tage, die es noch dauert, bis sie wieder hin darf.

Ich versuche auch immer noch, irgendwie eine Möglichkeit zu finden, Flüchtlingen Deutsch beizubringen, bin jetzt in einem AK Sprache&Bildung und demnächst soll es losgehen ... wenn es so weit ist, werde ich berichten. Ich bin nämlich sehr gespannt.

Heute, daher kann ich auch bloggen, sind tatsächlich alle drei Kinder unterwegs bzw. bei Freunden, so oft kommt das nicht vor, meist war Tertia ja dann doch zu Hause, aber inzwischen verabredete sie sich auch so fleißig wie Silencia, die man ja nur zum Abendessen zu Gesicht bekommt. Und ilfiglio gondelt Dank neuer Freunde eh durch den halben Landkreis (und hat sich zur Foto-AG der Schule angemeldet!!! Da lacht das Mutterherz)

Okay, das war jetzt alles etwas durcheinander ... und deshalb gibt es jetzt auch noch ein paar völlig unzusammenhängende Fotos ...


Hier waren wir letzten Sonntag, Degenfeld bei Schwäbisch Gmünd 


Gesprungen wurde aber auf einer viel kleineren Schanze - zwei unserer Freunde, darunter das Geburtstagskind, das sich das Ganze gewünscht hatte, sind tatsächlich gesprungen. Ilfiglio und Silencia wollten auch, aber wir haben gesagt, erst müssen sie mal Skifahren lernen (Es waren sehr viele Kinder unter den Springern)


Hier Tertia im Baum


Und hier beim durchdiegegend springen

Und wer mag, kann nachher mal bei den Shootingqueens vorbeischauen, da gibt es dann nämlich endlich mal wieder neue Fotos




Nessun commento: