lunedì 5 ottobre 2015

5. Oktober

Wie jeden 5. eines Monats fragt auch heute Frau Brüllen wieder Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?" oder WMDEDGT?

6:45 Uhr klingelt wie üblich der der Wecker, aufstehen, ilfiglio wecken und die übliche Morgenroutine mit portablem Mittagessen für die Mädchen vorbereiten, kurz Agentur checken, was macht der AK Bildung&Sprache für Flüchtlinge, Silencia wecken, Pausenbrote schmieren, Tertia ist auch schon wach - wie praktisch, heute muss ich früh los - und als die Großen aus dem Haus sind gibt's auch einen Kaffee für mich.

8:20 Uhr ich muss Tertia in den Kindergarten bringen, dann schnell in die Stadt, um unser Auto einzusammeln bevor es einen Strafzettel bekommt, Geburtstagsgeschenke für miomarito kaufen, den üblichen Wocheneinkauf machen und dann natürlich noch fotografieren und Bilder bearbeiten. Mal schauen, wie weit ich bis wann komme ...

10:30 Uhr die Woche fängt schon mal - ernsthaft - gut an, im Kindergarten treffe ich auf eine Freundin, die mich mit in die Stadt nimmt, und so bin ich um 9 Uhr schon am Auto, das ich dann anschließend wegen der frühen Stunde auch super praktisch gleich am Rand der Altstadt parken kann - und nicht in das Parkhaus der Hölle muss (das in den 70/80er Jahren für Golfs gebaut wurde ... und nicht für mein Riesenschiff, das ich nur mit sehr viel Rangieren um die Ecken bekomme) Geburtstagsgeschenke eingekauft, kurz noch nach Kleidern für mich geschaut, nächste Woche "muss" ich nach München auf die Party meiner Agentur .. und das wäre doch ein Anlass ... aber heute nur schauen. Kurz den Inhalt unserer Kühlschränke überschlagen und beschlossen, dass ich den Großeinkauf auch auf morgen verschieben kann.


Kurzer Sprung auf den Markt, der Montags nur sehr klein ist und so kaufe ich auch nichts. Der orangene (!!) Blumenkohl ist leider schon etwas älter, sonst hätte ich zum Fotografieren gekauft. Rückfahrt aufs Dorf.

10:45 Uhr Kaffee, kurzes Guten-Morgen-Gespräch mit miomarito, irgendwie bin ich nicht so richtig fit, aber es hilft nichts, ich habe noch jeden Menge Bilder zu sichten, die Agentur wartet auch auf einiges und fotografieren sollte ich auch noch eine Runde ...

12:30 Uhr Bilder fertig bearbeitet und zur Agentur hochgeladen, ich sollte vielleicht mal was essen ...  und fotografieren ... irgendwie komme ich nicht in die Gänge hier ...

13:45 Uhr so, Pasta mit Sugo al ragù gegessen (miomarito hatte am Freitag leckere "Papa Sauce" gemacht, ich war aber unterwegs, daher darf ich jetzt die Reste essen :-)), schnell ein paar Quitten fotografiert:


handy-version


Jetzt muss ich gleich zum Kindergarten springen, Tertia ihr Turnzeug bringen bzw. gegen ihren Kindergarten-Rucksack austauschen, denn sie wird wie eigentlich jeden Montag mit ihrer Freundin und deren Vater nach Hause ins Nachbardorf radeln, dort einen Teil des Nachmittags verbringen bis die beiden dann zum Turnen hier im Dorf müssen - dort hole ich die beiden dann wieder ab und der Rest des Nachmittags/Abends wird bei uns verbracht. Was im Klartext bedeutet, dass ich montags mehr oder weniger bis 17 Uhr durcharbeiten kann - immer vorausgesetzt, die beiden haben im Kindergarten keine unüberbrückbaren Streit vom Zaun gebrochen ...

14:45 Uhr Kaffee-Pause, 7 meiner Fotos sind schon mal angenommen worden, d.h. noch 3 müssen es heute werden, besser natürlich noch mehr, aber mein selbst festgelegter Wochensoll liegt bei 50 Bildern bzw. 200 im Monat. Sprich, nach 50 höre ich für den Rest der Woche auf mich wahnsinnig zu machen und habe meist den Freitag dann frei für den Haushalt .. oder so... irgendwie.

15:30 Uhr Silencia kommt aus der Schule, d.h. von der Kernzeit nach Hause, ich habe gerade eine Einsendung an die Agentur komplett versemmelt, also ist noch kein Feierabend ... miomarito geht eine Runde Fahrrad fahren, ilfiglio ist noch an der Schule und ich fotografiere noch schnell eine Runde Auberginen. Silencia verschwindet zu ihrer Freundin.

16:45 Uhr So, Schluss für heute, genug gearbeitet. Noch mal wurden 7 Bilder akzeptiert. Heute Abend lad ich vielleicht noch ein paar Bilder hoch ... Gleich gehe ich Tertia und ihre Freundin vom Turnen abholen, ilfiglio kommt im Moment nach Hause und hat sich jetzt doch noch für eine AG angemeldet ... (wir hatten eigentlich gesagt nur eine (Foto-AG), bis seine Noten besser werden, aber jetzt ist er wohl noch in der sogenannten Technik-AG, die Ton und Licht bei Veranstaltungen seinen Gymnasiums macht ... und man trifft sich nur, wenn Veranstaltungen anstehen ... nun gut .. mal schauen. Jede zweite Woche Apps-Programmieren macht er ja auch noch ...) Miomarito ist nach einer schnell Runde Rennrad auch wieder da und ich müsste mir vermutlich langsam mal überlegen, wie unser heutiges Abendessen aussehen soll ....

18:45 Uhr nach dem Turnen gehe ich mit Tertia und ihrer Freundin (und dem halben Dorf) auf den Spielplatz, kaum ist die Sonne weg, wird es unangenehme kühl, für herumstehende Mütter/Väter, aber nicht für herumwuselnde Kinder .... heute fahr ich ausnahmsweise einmal Tertias Freundin nach Hause und hole bei ihren Eltern meine Salatschüssel und Tertias Fahrrad ab. Schnell nach Hause und jetzt schnell Abendessen kochen.

20:50 Uhr zum Abendessen gab's nicht ganz so schnellen Nudelauflauf, seit 10 min schläft Tertia, Silencia liest noch und ilfiglio drückt sich samt Handy im Wohnzimmer herum. Ich bin sehr müde. Morgen kommt der Putzmann, der Schornsteinfeger (bzw. Öl-Öfen-Kontrolleur) und ich muss noch einiges aufräumen - also morgen früh, heute Abend mach' ich nichts mehr. Jetzt noch etwas online Zeitung lesen und vielleicht noch etwas Big Bang Theory schauen. Und dann bitte Bett.


Nessun commento: