giovedì 3 settembre 2015

Sommerurlaub - Lago

Nach dem Abbau des Zeltes ging es dann erst einmal nach Vicenza, den Neuankömmling der Familie besuchen (hier war er ja noch im Bauch) und sassen dann wie man sich das so vorstellt in einer Bar, mit miomaritos Großcousin (oder so), seiner Frau, dem Baby, einem eher verrückten Onkel, dem aus Rom auf Durchfahrt befindlichen Bruder der frisch gebackenen Mutter, seiner Freundin und alles ging durcheinander, laut, über den Tisch diskutieren, sich ins Wort fallen, begeistert ... vor allem der Bruder, der große Roma-Fan ist als wir ihm erklärten, dass Silencias ihren zweiten Vornamen deshalb bekam, weil Totti bei der WM 2006 den entscheidendem Elfmeter mit Löffelchen ins Tor brachte ... Veneziani gran signori, Padovani gran dottori, Vicentini mangia gatti, Veronesi tutti matti ... letztes bestätigte sich mal wieder, während die Vicentini wohl doch eher keine Katzen essen ;-) Zum Fotografieren kam ich da natürlich gar nicht.

Und dann weiter an den Lago, miomaritos Schwester erwartete uns mit dem Abendessen, 9 Leute für 2 Tage auf engstem Raum bei strömenden Regen ging allerdings überraschend gut, die jüngste ist ja auch noch klein (nicht ganz 6 Monate) und in den beiden nächsten Tagen verziehen wir uns auch immer mal wieder rum Spülmaschinen und Schuhe kaufen.

Nach der Abreise von miomaritos Schwester wird das Wetter dann auch wieder schön (kein kausaler Zusammenhang ;-)), wir gehen viel an den Strand und Segeln (Achtung Bilderflut, teilweise waren die auch schon auf Instagram, aber so viele gute Fotos werden es dann doch nicht, dass ich immer noch neue hätte)




seltenes Selfie


Tertia beim Zählen ... das Kind kann jetzt problemlos bis ca. 20 multiplizieren, im Kopf, ohne Finger usw. selbst ilfiglio war völlig perplex. Sind ja noch 2 Jahr bis zur Einschulung ... *muhaha*



Tertia bei ihrem ersten Segel-Turn 
große Freude


die Mädels bei boarden des Bootes - was relativ kompliziert ist, weil miomarito das Bott draußen anhalten und die Mädels zum Boot raus schwimmen müssen - für Silencia kein Problem, aber Tertia bekam dann doch auch immer mal wieder Panik (vor allem beim Aussteigen)


So schön!








So und jetzt wieder Alltag, Kinderbespaßung, Zeltlager für ilfiglio, Kinder-Zirkus für Silencia, Kindergarten für Tertia, Geburtstagsvorbereitungen und mein Versuch, irgendwo als Deutschlehrerin für Flüchtlinge unterzukommen. 

6 commenti:

julia ha detto...

Sehr schöne Bilder !!! Hach, irgendwann muss ich auch mal wieder Richtung Italien, wir waren zwar kurz bei Bruneck, aber das ist definitiv nur auf dem Papier Italien.

Off Topic: Das ist schon Tertia, die da in der ganzen Stadt plakatiert ist, wie sie im abgebrannten Regenwald sandelt, oder ?

IO ha detto...

Ja, das ist Tertia - eigentlich sandelte sie auf den Spielplatz ... aber aber jetzt eben im zerstörten Regenwald ...und wirklich überall ... auch hier :-)

julia ha detto...

Dachte ich es mir doch ;-)
Und was sagt sie selbst dazu ?

IO ha detto...

Sie nur bisher nur ein Foto davon gesehen - Birte hat es als erste entdeckt und mir geschickt - war aber etwas irritiert bis erschrocken, wo denn jetzt ihr Spielplatz hin sei (den gibt'S schon noch, Mama, oder?!). Ich will aber ein Foto mir ihr vor dem Plakat machen, als Erinnerung, mal schauen, was sie dann sagt.
(Witzigerweise hatten ich mit den großen Kinder letzte Woche noch darüber gesprochen, wie es für sie wäre, wenn sie mal auf einem Plakat landen würden und ob es heute eigentlich noch viele Plakatwände gibt und wo die hier stehen usw. - Silencia ist jetzt natürlich sauer, dass di kleine Schwester sie ausgestochen hat ;-))

Gabi ha detto...

Hallo,

vielen Dank für den Tipp in Kroatien. Das Storchendorf mit seinem bezaubernden Campingplatz war sehr schön. Das Essen wie angesagt sehr lecker und alles ungemein entspannend und ruhig. Ich hab mir gerade nochmals deine Fotos angeschaut. Es hat sich kaum etwas verändert... die Enten gibt es nicht mehr... aber selbst der Traktor im Dorf steht noch an der selben Stelle. Die Storche waren zwar schon weiter gezogen, aber der letzte Storch hat sich uns ausgiebig gezeigt.

Viele Grüße
Gabi

IO ha detto...

@Gabi: Hach, wie schön! Freut mich, dass es Euch gefallen hat und dass sich nicht wirklich was verändert hat. Ich würde auch gerne mal wieder hin ... *Seufzt*