sabato 1 agosto 2015

So, die Ferien ...

So, die Ferien sind ja jetzt nun schon drei Tage alt ... und die beiden ersten Tage haben mich 120% darin bestätigt, dass durchorganisierte Ferien das einzig sinnvolle und kein tiefe Beschneidung von unbeschwerter Kindheit sind ... sprich, ilfiglio und Silencia waren der Meinung, dass ich rundum die Uhr für Spaß und Unterhaltung sorgen sollte, fanden all meine Vorschläge, was man denn so machen könnte,  aber total doof und beschlossen dann, aus Langweilige sich entweder zu streiten oder mich in den Wahnsinn zu treiben.

Ich musste die beiden ersten Schulferientage noch richtig arbeiten, am Freitagmorgen verlor ich mal kurz die Nerven, weil das Labor die Fotos nicht mehr zu schicken schien bzw. die eigentlich schon Donnerstag hätte kommen sollen und ich im Kinderhaus versprochen hatte, die pünktlich am Freitagvormittag (zur Verabschiedung der künftigen Schulkinder) abzugeben ... die Fotos kamen dann aber um 10:30 Uhr und die Streithähne habe ich dann kurz zum Fotos sortieren und in die Mappen einfüllen zwangsverpflichtet - und zu dritt haben wir sie dann super pünktlich noch abgeliefert ... erfreulicherweise kam heute schon die erste Anfrage von Eltern wegen eines Familienshootings. Und eine 1000-Dank und soooo tolle Fotos usw. Email der Leiterin (inklusive einer ersten Nachbestellung). Wenn jetzt noch meine Dorf-Shootings ein paar weiter Kunden bringen, dann könnte das mit dem zweiten Standbein (und der Million ;-)) vielleicht ja doch noch klappen (wenn's halt nicht solch sparsame Schwaben wären ...)

Tertia hat seit Freitag auch endlich! Mama endlich! Ferien, so wie der ilfiglio und die Silencia! Geht aber irgendwie doch davon aus, dass ja bald wieder Kindergarten ist (und nicht erst in vier Wochen, wenn wir aus dem Urlaub zurück kommen).

Silencia war am Freitag bei einer Mutter aus Schule/Kindergarten, die Friseurin ist und die ihr den gleichen Haarschnitt schneiden musste wie zuvor ihren beiden besten Freundinnen. Glücklicherweise klappte das eben noch vor dem heute beginnenden Zeltlager, weil ich mir nicht sicher war, ob Madame von dort dann nicht mit Dreadlocks zurückgekommen wäre.



Ratz-Fatz-ab (zum Vergleich davor)
(und ungekämmt, weil direkt aus dem Bett)

So, heute dann Abfahrt zum Zeltlager. Silencia und ich haben heute morgen gemeinsam und überraschend friedlich die Packliste (die gleich wie bei ilfiglio vor 2 Jahren) abgearbeitet und alles eingepackt (inklusive (Kinder)Bibel, weil eine echte haben wir irgendwie nicht ...). Silencia fährt nicht auf den selben Zeltplatz wie ilfiglio damals sondern an die Donau. Vor 2 Tagen habe ich mal den Ort (XY an der Donau) mit googlemaps gesucht, landete bei Regensburg ... und war dann doch tief beeindruckt, dass unser Dorf-CVJM so weit weg fährt ... bis ich mir noch mal genau die Anfahrtsbeschreibung durchgelesen haben (wir holen die Kinder alle am nächsten Samstag mit dem Auto wieder ab) und nee, also den Ortsnamen gibt es wohl öfter ... und der an der schwäbische Donau wir nur widerstrebend angezeigt.

Heute mittag traf sich dann das halbe Dort am Feuerwehrhaus, um die Kinder ins Zeltlage zu verabschieden. Silencia ist die jüngste (mitfahren darf nur, wer dieses Jahr 9 Jahre alt wird - und bis 16 oder so geht das), war doch ein bisschen aufgeregt (um nicht zu sagen total überdreht) aber freute sich riesig - ich bin immer ein bisschen neidisch, wenn die Kinder in ihre Zeltlager ziehen, weil ich mir das sooo toll vorstelle, nur Tertia brach  - nachdem Silencia in den Bus gestiegen war - auf miomaritos Arm in ein viertelstündiges Geheul aus, weil ihre Schwester ja jetzt eine Woche lang weg ist ...

Für ilfiglio geht es am Montag mit dem Ferienprogramm los, Europa-Park, in aller Herrgottsfrühe, er muss um halb 6 aufstehen ... nicht, dass ich ihn nicht x-mal gefragt hätte, ob er das wirklich machen möchte, erste Ferienwoche und dann so früh aufstehen (und dass ich in meiner ersten Ferienwoche sicher NICHT um halb 6 aufstehen werde) ... nein, nein, er will da trotzdem hin und ja, natürlich motzt er jetzt, weil *uah* soooo früh aufstehen!?!? Das ist gemein!

Mein Plan für die nächste Woche war eigentlich, dass ich Foto-Urlaub habe (im Urlaub fotografiere ich dann ja wieder) und mich mal endlich wieder um die Wohnung und mein Zimmer (letzteres Saustall-deluxe, die restliche 1. Stock-Wohnung ist Dank wöchentlichem Aufräumen für den Putzmann in einem relativ guten Zustand, aber der 2. Stock ...) kümmere und mich mit dem Vater von Tertias bester Freundin mit den Kinder abwechsle. Leider haben sich die Damen letzte Woche ernsthaft verkracht, bzw. Tertias Freundin ist gerade in einer eher schwierigen Phase (Umzug, neues Geschwisterchen im zwar noch entfernten, aber dennoch irgendwie präsenten Anmarsch und vermutlich auch irgendein Sack Reis in China) und war in der letzten Zeit ein wenig (bis eher viel) garstig zu Tertia, die das mehrere Wochen mit einer Seelenruhe ertrug - jetzt scheint das Fass aber übergelaufen zu sein und ich sehe nicht, wie das klappen soll (also dass die beiden ...). Daher bin ich mal gespannt, was ich nächste Woche gebacken kriege ... vermutlich kann ich den Fotoapparat eh nicht links liegen lassen und dann muss Tertia eben als Model ran - was sie ja sehr liebt.

Ansonsten habe ich mir vorgenommen, in der nächsten Woche mal wieder abends fernzusehen, da ich die letzten Wochen abends doch immer noch am Rechner gesessen und Bilder bearbeitet habe ... *argh* ich sehe gerade, dass BR am Montag doch nicht wie im Programmheft angekündigt Borgen - Gefährliche Seilschaften sendet, sondern - zur Recht, aber ich verpasse das seit JAHREN! ;-) was über die Flüchtlingskatastrophe .. aber halt, auch in der Woche drauf nicht .. oh mann ... amazon streamt es auch nicht ... also, ich finde schon noch was  ... hoffe ich .... 1992 (Tangentopoli) kommt bald und ha - amazon hat Homeland 1-3 - und auch brav auf Englisch ... jetzt muss ich nur noch ilfiglio vom Fernseher verdrängen (keine Chance, Fußball ....)

4 commenti:

Karin ha detto...

Ich hab alle drei staffeln borgen auf dvd. Soll ich sie dir leihen?

IO ha detto...

Oh ja, das wäre toll, ich schreibe Dir.
(übrigens - kleiner Hinweis einer Sky-Abonnentin - Du wird die Haarfarbe zwischenzeitlich wechseln (müssen))

bvr ha detto...

Ich musste eben nochmal überlegen wie alt die Kinder sind, bevor ich ein paar beruhigende Sätze, Marke "Verwächst sich nach meinen Erfahrungen bald" absondern wollte.
Jetzt weiß ich das Alter und beschränke mich mal auf : "Es verwächst sich."

Bis dahin ist außerhäusliche Beschäftigung tatsächlich ein gutes Hilfsmittel, um die eigenen Nerven zu schonen.

LG,
Britta,,
deren Kinder dieses Jahr drei Wochen Sommerferien komplett getrennt verbringen...aus Streitschlichtgründen wäre das nicht mehr nötig btw ( fast 17 und 14 sind sie), ist aber dennoch alles andere als unangenehm :)

IO ha detto...

Hier war/ist auch das Problem, dass irgendwie die letzten Wochen schon nix mehr groß lief (also in der schule usw.) und ich das Gefühl habe, die haben sich schon längst erholt und entspannt ... das war letztes Jahr anders ... da ging's besser. Naja, wir werden die 6 Wochen umbringen ;-)