martedì 4 agosto 2015

Ferien-Schnipsel

Ilfiglio ist gestern - wenn ich es richtig verstanden habe - jede (bis auf eine, für die er noch zu klein war) Achterbahn im Europa-Park gefahren und kam nach seinem 14 Stunden-Trip glücklich und zufrieden wieder zu Hause an. Miomarito und ich sind Gott froh, dass wir Dank des hiesigen Ferienprogramms keine unendlichen Diskussionen zu Besuchen von Freizeitparks führen müssen und freuen uns, dass unsere Kinder das einfach so (ohne uns ;-)) machen können - und dabei auch wirklich viel Spaß haben. Silencia ist im September dann mit dem Legoland dran (wo ilfiglio letzte oder vorletztes Jahr schon war).

Mit Tertia war ich gestern beim Friseur, Eis essen, Windrädchen kaufen und bei Burger King. In Tübingen gibt es in der Stadt ja keinen McDonald und der Burger King am Bahnhof hat des Charme eines amerikanischen McDonald in den 90er Jahren (sprich rapider Untergang, seltsame Gestalten und ein großer Hauch von Hoffnungslosigkeit) ... weil Tübingen aber sonst ja durchgehend eine akademische, eher wohlhabende, grüne, öko und politisch korrekte Blase ist, gehe ich da hin und wieder sehr gerne hin. Ernsthaft.





Am Abend war ich dann noch mit Tertia in der Landidylle unterwegs und wir haben Fotos mit runden Strohballen gemacht.




Von Silencia haben wir bisher nichts gehört, was aber auch der Plan ist und bedeutet, dass sie bisher nicht wegen irgendwelcher Platzwunden ins Krankenhaus musste oder sich sonst bei irgendeiner Kamikaze-Aktion größer verletzt hat. 

Dafür haben sich unsere Vermieter mal wieder mit völlig absurden und rechtlich äußerst fragwürdigen (um nicht zusagen jeglicher rechtlicher Grundlage entbehrender Forderungen) gemeldet und wir warten jetzt noch bis Freitag (auf die schriftliche Bestätigung, dass wir hier weiter wohnen dürfen und sie wie angekündigt auf eine Räumungsklage verzichten) - dann lassen wir das alles vor Gericht klären (Stichwort Feststellungsklage). Ich hab so die Schnauze voll von diesem Kindergarten und wünschte, wir könnten einfach ausziehen bzw. wüssten eben, wie und wo es in 1,5 Jahre weiter geht. [Der Haustürschlüssel unserer Vermieterin ist bisher übrigens immer noch nicht aufgetaucht, das Schloss soll erst ausgetauscht werden, wenn bewiesen ist, dass er wirklich aus der offen stehenden Haustüre geklaut wurde - der aufmerksame Leser darf sich mal überlegen, wie so ein Beweis aussehen könnte ... ]

Zum Ausgleich gibt es heute Abend dann einen "Frauenabend" für mich. Irgendwann war das mal eine fast monatlich stattfindende Veranstaltung einiger (damals und teilweise auch heute noch) Kindergartenmütter hier im Dorf, zu der man sich eben in irgendeinem Restaurant/Kneipe traf und gemütlich beisammen saß. Irgendwie hatten wir dann aber alle viel zu viel zu tun, ständig auch Termine am Abend, so dass man sich eben nicht mehr traf. Jetzt haben wir es endlich mal wieder geschafft und treffen uns mit dem harten Kern, was bestimmt lustig wird. (Die Männer treffen sich auch immer zum Männerabend ... irgendwie wesentlich regelmäßiger ... darf ja eigentlich gar nicht sein ;-))

6 commenti:

Eli ha detto...

Hast du meine Mail bekommen wegen der Wohnung in Herrenberg?

LG aus jetzt wieder Dresden;-)

Eli

IO ha detto...

Ja, aber die Wohnung wäre zu weit weg und zu teuer (und wir bräuchten ein zweites Auto), außerdem müssen wir ja in 1,5 Jahren vermutlich ganz umziehen, da ziehe ich a) jetzt nicht mit Sack und Pack und drei Kindern inklusive Schulwechsel um und b) nimmt uns ja auch kein Vermieter, wenn wir bei Einzug eigentlich gleich wieder kündigen bzw. dann hat man gleich wieder ein ganz tolles Vermieter-Verhältnis.

Eli ha detto...

Hm, hab halt da grad an euch gedacht, weil sie schön groß ist. Ich hoffe ihr findet was Schönes, der Cousin von Roland sucht auch schon ewig nach einer Wohnung in der Nähe von Calw/Horb.

LG Eli

einfachich ha detto...

Klingt eigentlich alles ganz gut! :-) Bis auf die Vermietergeschichte. Lohnt es sich nochmal alle letzteren Posts zu lesen um auf des Rätsels Lösung zu kommen? (Schlüssel) Und dann hab ich noch eine Frage. Tübingen (ich war 2008 da) scheint mir auch eine sehr korrekte wenn nicht sogar eben auch recht spießige (aber schöne) Stadt zu sein. Wie verhält es sich da mit den Müttern? Weil du schreibst, ihr würdet euch treffen. Sind die auszuhalten? :-D

IO ha detto...

Naja, den Beweis, dass der Schlüssel aus der Tür geklaut wurde und nicht irgendwo bei unserer Vermieterin zwischen die Sofaritzen gerutscht ist (was auch gar nicht sein kann, denn wenn er nicht in der Tür steckt, dann liegt der im Eingangsbereich in einer Schüssel) ist ja erst dann geliefert, wenn das Haus leergeräumt wurde. Dann braucht man auch keine Schloss mehr auszutauschen - und eine Versicherung zahlt dann auch nix mehr.

Also spießig ist Tübingen nicht. Gar nicht. Mit den Müttern, mit denen ich mir hier im Dorf treffe, verstehe ich mich sehr gut. Da ist eine sehr nette Runde, wir wurschtelt uns halt alle mit vielen Kindern, Job, Dorfleben usw. durch, helfen uns gegenseitig und waren jetzt alle froh, dass zumindest ein Teil der Kinder im Zeltlager "outgesourced" ist ;-)

IO ha detto...

P.S. Ach so, und wir sind sehr international, interkontinental sogar und fast alle Akademikerinnen - was jetzt kein kompletter Hinderungsgrund von Spießigkeit ist, aber es sind halt alle schon viel rumgekommen, haben viel erlebt und gesehen, einen kleinen Tellerrand gibt es sicherlich nicht.