lunedì 8 giugno 2015

Montag - und zwar genau so einer

Die letzte Nacht war ungefähr genauso fürchterlich wie ich sie mir vorgestellt hatte, zum Einschlafen zu heiss, die Glocken zu laut, die Luft zu stickig, also Umzug in ilfiglios Zimmer, denn der lag mit Silencia zusammen im Wohnzimmer auf den Sofas. Dann hatte unsere Vermieterin irgendwie aus Versehen ihren Hund ausgesperrt, der dann heulend und kläffend vor der Tür stand, dann wieder Fenster auf, weil auch im 1. Stock zu heiss, dann Glocken immer noch zu laut, dann Fenster wieder zu und prompt wurde ich von extra-lauten Schnaken (Stechmücken) attackiert.  Irgendwann gegen 1 Uhr schlief ich ein, dann kam ein langes heftiges Gewitter, also war ich wieder wach, um 6 Uhr Tertia, die aufs Klo wollte, dort aber ein schreckliches Tier gesichtet hatte (eine echte Schnake), so dass ich mitgehen musste und tzja, dann war, während Tertia wieder einschlief und selig bis halb 9 weiter pennte, die Nacht für mich auch schon wieder rum …

Heute Vormittag dann langweilige Foto-ARBEIT, Fotografieren an sich ist für mich fast immer noch keine "echte" Arbeit, aber das Ausfüllen von Model- und Property-Releases und das Retuschieren blöder Kirschen, bei deren Einkauf ich nicht wirklich auf Tadellosigkeit geachtet hatte … also das ist ARBEIT.

Heute Nachmittag dann wieder der Versuch, x Sachen zu erledigen, während drei Kinder um mich herumspringen und mir ganz, ganz wichtige Dinge mitteilen müssen … wie, Maaamaaaa, kann ich mir auch ein anderes Glas nehmen, ja, Mama, jaaaa?!  …. natürlich genau dann, wenn ich irgendjemanden am Telefon habe. Also habe ich irgendwie eine Interview-Anfrage bearbeitet, zum x. mal dem Sportverein meine richtige email-Adresse diktiert (Kinderturnen fiel aus und wir wussten mal wieder von nix und bei Tertia zog das ein halbstündiges Drama mit sich), miomarito irgendwelche Hiwi-Arbeitsverträge durchgegeben (die Ordner sind hier, denn wir erinnern uns, miomarito wartet immer noch auf seine Regale …) und versucht, einen Ersatz-Eltern-Fahrer für den Freitag zu finden, an dem das Gepäck von Silencias Klasse am Schullandheim abgeholt werden sollte (Rückmeldung bisher: NULL - jetzt dürfen Sie mal raten, wer am Ende wohl wieder fährt … in den Schwarzwald …).

So, und jetzt habe ich mir eine Folge House of Cards verdient. Aber so was von. Oder ich lese 100jährigen Krieg. Mal schauen.

P.S.: ABER: wunderschön frisch in der Wohnung :-)

Nessun commento: