giovedì 28 maggio 2015

Unruhig

Irgendwie bin ich etwas unruhig, denke mir ständig, dass es bestimmt noch eins der Kinder schafft, sich irgendwo herunter zu stürzen, sich eine Platzwunde oder einen Beinbuch zuzuziehen, damit wir sie morgen dann nicht auf ihre Großeltern verteilen können und zum ersten mal seit fast 11 Jahre ALLEINE OHNE KINDER irgendwo hinzufahren.

[So ganz stimmt das nicht, mit dem ersten Mal, miomarito und ich waren einmal für drei Tage in Genua ohne ilfiglio und Silencia, als diese noch ganz klein war, dann 2007 einmal für eine Nacht in Brüssel auf einer Hochzeit und im letzten Jahr eine Nacht in einem Hotel in der Nähe bei meinen Eltern, aber hallo, wir reden jetzt und hier über MEHRERE TAGE URLAUB … also fast Urlaub, miomarito muss einen Vortrag vorbereiten und ich will fotografieren… aber eigentlich URLAUB … von den Kinder *hüstel*]

Also, eigentlich sollte ich sie jetzt alle vor den Fernseher setzen und in Watte packen … oder so.

2 commenti:

sandra ha detto...

so, so eine Nacht in brüssel bei uns zuhause ;-) Viel erholung und spass

Alltagsheldin ha detto...

ganz ehrlich? die idee mit fernseher und watte solltest du sofort! umsetzen! wenn nichts passieren soll, passiert immer etwas, das ist eines dieser blöden alltagsgesetze, die leider stimmen. also alles gaaaanz vorsichtig angehen und dann nichts wie weg. viel spaß. ich bin neidisch....