sabato 30 maggio 2015

Buongiorno!

Nach einer langen Anfahrt am gestrigen Tag ... das Haus unseren Freunden übergeben, die ein paar Tage dort übernachten werden ... ilfiglio am Bahnhof in Stuttgart in den Zug setzen ... die Mädels bei miomaritos Eltern abliefern, dort kurz zu Mittagessen und bei der Abfahrt ein ungutes Gefühl bekommen, weil Tertia dann eben doch heulend auf mein Bleiben insistiert .... miomarito hat dann zumindest 4x Schlafen ausgehandelt, mal schauen, ob das klappt, oder ob wir nicht doch schon viel früher unsere Koffer wieder packen müssen ...

Also eine unglaublich ruhige Fahrt runter an den Lago, ohne Geschrei und Gebrüll, ohne eigentlich unnötige Zwischenstopps, ohne ein einziges Wann sind wir denn endlich daaaa?! und ohne Schlägereien auf der Rücksitzbank. Interessant war allerdings der Abschnitt bei Garmisch-Patenkirchen, wo sich ja demnächst die G7-Staaten treffen und ich würde mal behauptet, dass sich die von mir bisher in meinem 40jähigen Leben gesehene Anzahl von Polizeiautos mindestens verdoppelt hat ... holy shit ... zurück (und dann zeitlich noch näher am Gipfel-Termin) überlegen wir uns eine Alternativ-Route.
Da es bei unserer Ankunft schon spät war und wir keine Lust hatten zu kochen, aber auch zu müde (der Abend davor war etwas zu lang gewesen ... oder die Nacht zu kurz), um richtig essen zu gehen, hielten wir einfach so spontan (und ohne Geschrei und Gebrüll und ohne Das esse ich aber nicht!!! und der/die hat aber vieeeeel mehr als ich usw.) an einer kleinen Bude am Ufer an, bestellten uns zwei eiskalte, nach nichts schmeckende italienische Biere und Panini con tastasal, sassen auf Plastikstühlen, beschallt von lauter italienischer Musik (Al Bano & Romina Power sind gestern erstmalig nach fast 20 Jahren in der Arena von Verona aufgetreten - das Ereignis des Jahres ... des Jahrzehnts ... wenn man den Moderatoren glauben schenken darf ;-) ) und genossen die Ruhe .. also die italienische Art von Ruhe ... oder ... die eben, wenn man keine drei Kinder dabei hat ;-)

So, jetzt der erste richtige Urlaubstag, das Wetter könnte einen Tick besser sein, aber man kann eben auch nicht alles haben. Und alle drücken bitte schön mal Daumen, dass Tertia durchhält und es bei Oma&Opa so toll findet, dass unsere Rückkehr unter ferner liefen vergessen wird ...

P.S.: Bilder wie immer oben rechts bei instagram :-)

2 commenti:

Anonimo ha detto...

Ich drücke ganz fest die Daumen und wünsche Euch Beiden erholsame und schöne und vor allem ruhige Tage ;).

LG, Ina

IO ha detto...

@ina: Sieht gut aus - aber weiter drücken ;-)