giovedì 30 aprile 2015

Meilenstein

Gestern Abend sind miomarito und ich allein zu zweit Essen gegangen und die Kinder waren alleine zu Hause - ohne Babysitter.

Okay, wir waren im Dorf-Restaurant, quasi in Rufweite und um kurz vor 23 Uhr war der Abend dann auch zu Ende, weil Tertia aufgewacht war. Aber hey, Meilenstein, Abnabelung usw. 

6 commenti:

stadtfrau ha detto...

neid!! wir haben mal den großen gefragt, ab wann er denn bereit wär, auf seine schwester aufzupassen. mit 16. vielleicht. ;)

und wir hatten uns ja gedacht, wir könnten mit dem baby weiterhin ab und zu zu mittag in ein restaurant, wenn der mann einen homeoffice-tag hat - denkste. dieses baby ist überhaupt nicht kompatibel für irgendwelche unternehmungen, bei denen ich nicht ständig in bewegung bin.

also für uns gilt: in ein paar jahren dann wieder! :)

Natalia ha detto...

Wir haben das schon 2x gemacht. Ganz, ganz toll!!

dorfmuddie ha detto...

Ich hab mir jetzt überlegt, dass ich ja abends mal laufen gehen kann, wenn der Sohn ins Bett gegangen ist. Lustig, dass ich da inzwischen offensichtlich überschüssige Energie habe ...

Anonimo ha detto...

Uli, toll.
Wirst sehen, wird jetzt immer leichter. ;-)

einfachich ha detto...

Ich war früher auch öfter mal allein zu Hause. Jedoch denk ich tagsüber. Ich war aber auch allein. Ich frag mich auch oft ab welchem Alter man das rechtlich darf. Hast du eine Ahnung? Und übrigens großartig, ich freu mich für euch!

IO ha detto...

@all: Ja, ganz, ganz toll :-)

@einfachich: In Deutschland ist das recht frei geregelt, bzw. es gibt keine genauen Regelungen. Wie das in Österreich ist, weiß ich nicht. Hier in unserem Fall muss man sagen, dass das Restaurant ca. 200 m von unserem Haus weg ist. Da kann ich auch fast bei uns im Garten sitzen ;-)
(wir wollten das schon früher mal machen, aber das Restaurant fanden wir nicht so toll, jetzt sind es neue Besitzer und alles etwas weniger dörflich ;-) )