martedì 3 marzo 2015

Schnipsel

Heute erhöhe ich von einem kranken Kind auf zwei kranke Kinder - gesund ist wie immer die unverwüstliche Silencia.

Wir haben ja Sky und so schau ich seit Freitag House of Cards, d.h. bisher habe ich zwei Underwood-Abende eingelegt und schwanke zwischen ich will jetzt sofort ALLES ansehen und mann, das muss man sich einteilen, sonst ist die Staffel gleich durch und die nächste kommt ja erst in einem Jahr oder so. Und die 4. Staffel von Game of Thrones kommt auch erst in 3 Wochen raus … (das ist der Nachteil von Sky, es gibt keine Untertitel, was mir je nach Film/Serien keine Probleme bereitet - also sehen wir mal von so Sachen wie True Detectives oder Gomorrah ab - aber Game of Thrones mag ich mit Untertitel schauen … und mit miomarito, der ohne auch eher aussteigt)

Ich bin jetzt endlich ernsthaft auf der Such nach einer Putzhilfe/Reinigungskraft und langsam beschleicht mich das Gefühl, dass sich das in Tübingen genau so schwierig gestaltet wie eine Wohnungssuche. Apropos, Wohnung suchen wir natürlich auch, müssen wir für dem Widerspruch gegen die Kündigung auch nachweisen, und was soll ich sagen, neulich gab's mal eine Wohnung, 2 Stunden lang, dann war sie schon weg.

Tertia - wenn sie nicht krank ist - entwickelt sich in Riesen-Schritten, unter anderem auch in Silencias "vergnügungssüchtige" Richtung, sprich, möglichst kein Nachmittag zu Hause, am liebsten Übergangslos nach dem Mittagessen zu Freundinnen und nach dem Turnen und am Wochenende und nur ja nicht alleine zu Hause mit den langweiligen Eltern oder Geschwistern - wobei Silencia ja eh nie zu Hause ist.

Neulich hätten wir uns fast entschlossen, unseren Sommerurlaub 2016 in Schweden zu verbringen, zusammen mit Freunden, die wir sonst immer am Lago treffen, und von denen eine Familie ein Sommerhaus irgendwo in the middle of nowhere in Schweden hat. Wunderschön, Seen, Wälder, Bullerbü-Häuser. Dann wurden allerdings die Temperaturen für Mitte/Ende August durchgegeben und unsere Begeisterung löst sich in Spinnt Ihr! Das ist kein Sommer! auf. Vielleicht Atlantikküste Frankreich/Spanien (als Kompromiss mit dem von den Temperaturen eher angetanen ilfiglio). Aber jetzt kommt ja erst mal 2015 (und meine Hoffnung auf Sizilien in den Pfingstferien).

Tzja, eigentlich wollte ich das heutige schöne Wetter zum Fotografieren nutzen - ich müsste mal wieder  gedeckte Tische fotografieren - aber so wie ich das sehe, werde ich jetzt Tee kochen und Kind(er) bespaßen. So wird das nix mit dem Reichtum.

P.S.: Reinigungskraft für 2 Stunden  über 50 Euro. *muhaha* (Ich sag's ja, ähnlich wie die 5-Zimmerwohnungen für 2500€ neulich)

5 commenti:

Susi Sonnenschein ha detto...

50 Euro? Das ist heftig! Da könnte man sich ja fast überlegen, umzusatteln... Gute Besserung!

Anne ha detto...

Also wir waren bis jetzt zwei mal im Hochsommer in Schweden und hatten immer Glück mit sommerlichem Badewetter. Die letzten zwei Jahre sahen alle Schwedenurlaubsfreunde nach dem Urlaub aus, als wären sie in Spanien gewesen, während wir in Südosteuropa gefroren hatten ;-). Aber ich will mal nicht dran schuld sein, wenn es dann ausgerechnet wenn ihr da seid, nicht so wird...

IO ha detto...

@Susan: 23,50 pro Stunde plus 5 irgendwas Anfahrt … und zwei Stunden wäre bei uns vermutlich noch zu wenig. Die günstigen für 18,50 sind für 2015 ausgebucht. Toll. Komisch, dass die meisten das schwarz machen lassen …

@Anne: Wir wären eher im Norden und die Rede war von 20°C Höchsttemperatur, nachts deutlich kühler. Und das ist definitiv kein Sommer und kein Badewetter. Juli wäre wärmer, aber da kann niemand.

Natalia ha detto...

Kommt doch anch Asturien :-) Da habt ihr Strand (wenn das Wetter mitmacht) und Berge

Wir hatten die letzte Jahre echt immer gutes Wetter. Und wenn es mal regnet, kann man über die Berge Richtung León gehen, wo man zu 100% Sommer hat :-)

IO ha detto...

@natalia: ilfiglio hat sich Paris als Ausgangspunkt gewünscht und dann könnte man natürlich schön die Küste entlang runter fahren. Ich würde ja gerne mal wieder nach SanSebastian, weil ich da als Kind so oft war, den Kindern eine echte baskische Sidrería zeigen … usw. Mal schauen, was draus wird. es gibt halt so viel, wo wir gerne mal hin möchte … *seufzt*