domenica 25 gennaio 2015

Wochenende

Das Wochenende verlief dann doch nicht so grausam, wie es am frühen Freitagabend zunächst aussah. Nachdem Silencia zwei Teller Pasta e fagioli  verspeist hatte, haben wir zusammen Bella Martha geschaut - und zum ersten Mal seit … ich würde sagen locker … 4 Jahren … war die junge Dame wirklich zufrieden und glücklich mit … irgendetwas, das ich mit ihr gemacht habe (ansonsten immer Gemoser und Gemotze).

Tertia hing den Samstag zwar etwa in den Seilen, aber die die Befürchtung, sie bekäme eine Blasenentzündung, bestätigte sich nicht. Auch ilfiglio war wieder so fit, dass er mit seinem Freund in der Eiseskälte fast 2 Stunden Tischtennis spielen konnte. Miomarito verschwand nach Sindelfingen zum Fahrradhelmkauf  und Silencia schaute mit kritischem Blick (Mama, die haben ganz viel weggelassen!!) Ronja Räubertochter. Abends dann zusammen gemütliches Kochen und Essen mit Freund und definitiv zu viel Wein für mich.

Heute morgen dann große Enttäuschung, die angekündigte Schnee-Wetter-Front bracht ca. 0,5 cm Schnee … nix mit Schneebildern für mich, aber miomarito hat sich die Großen geschnappt, damit diese endlich mal ihre vorletzte (!!) Weihnachten erhaltenen Schlitten einweihen (!!) können, und ist mit ihnen irgendwo auf die Alb gefahren. Ich hoffe, dieses Mal geht der Wintersporttag ohne größere Verletzungen über die Bühne…. Tertia und ich machen uns derweilen einen gemütlichen Rekonvaleszenz-Nachmittag im Warmen.

Also, Wochenende gut ;-)

2 commenti:

Marco ha detto...

Den letzten hätten wir tatsächlich lassen sollen. Schön wars trotzdem.

IO ha detto...

Und ich dachte immer, es ist nur das letzte Bier schlecht ;-)

(ARTIKEL HIER ;-) )