martedì 16 dicembre 2014

Piep!

Ich lebe noch, bin allerdings immer noch krank, dazu der übliche Weihnachtsstress und weil das Jahr 2014 ja so ein tolles ist und 2015 dem wohl nicht nachstehen soll, kam am Wochenende die Kündigung für unsere Wohnung. Hinter den Kulissen rumort und gärt es also und ich schlepp mich so durch den Alltag. Irgendwann auch mal wieder mehr.

11 commenti:

Elbwiese ha detto...

Oh nein! Nicht die Wohnungskündigung! Sollte diese Bleibe nicht vorläufig für immer sein? Wie schrecklich.Hoffentlich haben die elenden, nicht hinreichend abgeernteten Johannisbeeren keine Schuld.

Klang doch, als hätte sich die ganze Familie hervorragend eingelebt auf dem lande, Betreuung ist gut abgedeckt, Busse fahren, ein Dorf voller Freunde für Silencia...
Und nun? Ich drücke fest die Daumen für eine wirklich hervorragend gute Lösung. Vielleicht eine mit echter Heizung, besser isoliert, weniger herausfordernd im Winter aber nicht minder schön.

phreni ha detto...

gute besserung! und ich hoffe, ihr könnt die kündigung abwenden… besteht die chance?

IO ha detto...

@all: ich werde jetzt einfach nichts über unsere Taktik/Pläne schreiben, weil man ja nie weiß, wer hier alles mitliest. Wir lassen uns aber nicht unter kriegen, eine 5 köpfige Familien wird man auch nicht so schnell los, und vielleicht könnten auch alle mal Daumen für eine sehr elegante Lösung drücken.

@Elbwiese: 2,5 Jahre sind wir hier noch sicher, also Tübingen, danach geht die Suche nach einem neuen Job für miomarito los. Keine Ahnung, wo er dann für wie lange landet. Je nachdem müssen wir umziehen oder Wochenendfamilie machen.

IO ha detto...

P.S.: Also - das kann man ja verraten - uns wird gekündigt, weil wir das Angebot (!), die Miete um fast 300 Euro zu erhöhen nicht angenommen haben. Nachdem wir im Sommer schon auf Rückzahlung der Nebenkosten verzichtet haben und einer Mieterhöhung um fast 100 Euro zugestimmt hatten.

roetsch ha detto...

Liebe Larissa, ich drücke euch die Daumen, dass ihr eine schöne und bezahlbare neue Wohnung findet und du bald mal wieder richtig fit bist. Wenn die Stimmung erst einmal im Keller ist, ist es ja auch nicht angenehm, mit der Vermieterin in einem Haus zu wohnen. Wir haben früher in Stuttgart auch in einer schönen Altbauwohnung gewohnt mit nervigen Vermietern unter uns, da fiel es auch nicht schwer, in eine weniger schöne Wohnung umzuziehen.
Liebe Grüße
Carmen

Anonimo ha detto...

Nur 300 Euro? Pf...20 % ist maximal zulässig und Mieterhöhungen sind nur alle 3 Jahre erlaubt. Die Kündigung ist also hinfällig. Nur was hilfts, wenn ihr dennoch den Stress mit der Vermieterin habt. Schwierigkeiten, die die Welt nicht braucht. Drück euch alle Daumen!

LG
Giuseppina

Bauherrin ha detto...

Oh je :-(
Uns wurde mal gekündigt weil wir im Dezember (!) keine Gartenarbeit gemacht haben. Die Kündigung war hinfällig und wir haben noch stplze 4 Jahre durchgehalten. Aber immer mit Bauchschmerzen. Und unser Vermieter hat weit weg gewohnt und nicht mit uns im Haus.

Margrit OW ha detto...

Oh so ein Mist. Ich drücke die Daumen für eine SEHR ELEGANTE LÖSUNG.

Chrizzo ha detto...

Liebe Io, meine Daumen sind für Euch gedrückt! So was kurz vor Weihnachten... Das zeigt ja auch schon so einiges. Viel Glück also!
Und natürlich gute Besserung.
Liebe Grüße,
Chrizzo

Muckeltiger ha detto...

OMann. Das tut mir Leid für euch.
"Elegant bleiben" ist mein Lebenscredo und kommt noch vor dem Arbeitscredo "Gerne kommen, gerne gehen".
Auch wenn hinter den Kulissen manchmal italienisches Blut kocht ;-)
Ich drücke mal Daumen, dass 2015 sich anstrengt.. was kann ich noch wünschen… Ohne Efeu. Auf jeden Fall ;-)

LG von Katharina

einfachich ha detto...

Liebe IO ich wünsche euch, dass ihr, egal wie ihr es nun drehen werdet, erreicht was ihr erreichen wollt. Diesen Menschen fehlt an Verstand, Vernunft und Anstand. Schämen sollen sie sich. Es tut mir wirklich unsagbar leid all der Ärger. Zum Glück fahrt ihr jetzt erstmal für ein paar Tage weg um auf andere Gedanken zu kommen. Ich wünsche euch 5 dennoch frohe Weihnachten!