venerdì 26 settembre 2014

Lesen! ;-)

KINDHEIT IN DEUTSCHLAND
Wir sind keine Sorgenkinder!
Schulstress, Bewegungsmangel, Computersucht – und dann noch überforderte Eltern: Ist es wirklich so furchtbar, heute in Deutschland aufzuwachsen? Keineswegs. Den Kindern geht es so gut wie nie zuvor.[MEHR]

3 commenti:

Susi Sonnenschein ha detto...

Danke für den Hinweis, ein schöner Artikel, der ein wenig die Perspektiven geraderückt.
Dabei fällt mir der Spruch ein:
"Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer." (Sokrates) :-)

IO ha detto...

Es geht sogar noch älter:

Die heutige Jugend ist von Grund auf verdorben, sie ist böse, gottlos und faul,
sie wird niemals so sein, wie die Jugend vorher, und es wird ihr niemals gelingen,
unsere Kultur zu erhalten.

1000 v. Chr. Babylon

Susi Sonnenschein ha detto...

*lol* Ich glaube, diese Meinung ist so alt wie die Menschheit selbst...