domenica 11 maggio 2014

Wochenende

Ein Wochenende, dass tatsächlich was von Wochenende und Erholung hat, kaum zu glauben! 

Gestern ging es für miomarito und Silencia in aller Früh zum Fahrradflohmarkt, denn die Fahrradsituation der Familie ist äußerst unzufrieden stellend. Eigentlich hätte ilfiglio ein neues Fahrrad bekommen sollen und Silencia das von ilfiglio übernehmen, aber der Sohn verhielt sich mal wieder so daneben, dass wir uns einig waren, dieses Verhalten verdient kein neues cooles Fahrrad. Also zog miomarito mit Silencia gestern los, die beiden fanden aber kein ihr passendes Fahrrad und so bekam dann ilfiglio ein gebrauchtes, nicht wahnsinnig cooles, dafür aber sensationelles Schnäppchenfahrrad (also sehr hohe Qualität für einen sensationell günstigen Preis) - ich konnte es natürlich nicht lassen, und teilt dem Sohn mit, dass miomarito ihm ein Fahrrad gekauft habe, das einen Schönheitsfehler habe, es sei nämlich lila - das Gesicht war klasse ;-)  Und Silencia ist glücklich, dass sie jetzt doch ilfiglios Fahrrad bekommt. 

Später ging es dann für mich zu Vogelwild - einem neuen Design- und Lifestyle (?!) -Markt, auf dem Firmen, die sonst ehe tim Internet unterwegs sind ihre Produkte verkaufen. Für Tübingen überraschend hohe Hipster-Dichte, ein paar wirklich schöne Sachen, wenn auch nix dabei war, dass sich für die Fotoarbeit benutzen liess (bzw. deren Einkauf sich damit rechtfertigen lies ;-)) - aber schwups einen Rock musste ich mir dann doch noch kaufen - handmade aus Berlin, ein bisschen imaginäre Großstadt fürs Dorf.




Danach ginge zu miomarito und den Kinder in die Kneipe, Fußball schauen, wobei Tertia da weniger Interesse (ganz entgegen ihrer Ankündigungen ;-)) zeigte, auf mir herumhing und wir dann doch lieber Holzkohle einkaufen gingen. Ab halb 8 dann Grillen mit Regenschauern, aber sensationellen, schnell aus den Ärmeln geschüttelten Ćevapčići - anschließend European Song Contest mit den großen Kindern, was absolut friedlich funktionierte und richtig Spaß gemacht hat (vor allem ilfiglios teils sehr sarkastisch Faust-auf-Auge-Kommentare)

Heute Vormittag dann Schichtschlafen und ein wirklich schönes Muttertagsgeschenk von Silencia aus der Kernzeitbetreuung, die von zwei wirklich sensationell bastelbegabten und für Kinder Bastel-Idee habenden Erzieherinnen geleitet wird (was mich auch sehr freut, denn dann muss ich Bastel-Null nichts mehr der deutlich bastelbegabteren Tochter machen)



So, und jetzt steht noch etwas Garten an, für die Kinder gibt es ein neues von meiner Mutter genähtes Spielzelt (falls es nicht wegfliegt), und ich hoffe, wir können die Kinder nach der kurzen Nacht auch früh ins Bett stecken, damit das Wochenende noch entspannter ausklingen kann (dass ich jetzt in den letzten beiden Tagen gar keine Fotos gemacht habe, verdränge ich mal noch bis Montagfrüh …)

2 commenti:

Anonimo ha detto...

Könntest du mal ein Bild vom Spielzelt zeigen? Möchte auch gern eins nähen, habe aber noch keine rechte Idee. Wie fand ilfiglio denn Frau Wurst? :-)

LG
Giuseppina

IO ha detto...

Hier Regent es die ganze Zeit … aber das Zelt ist aus der Landlust HIER die Anleitung. Wir haben es aber noch nicht getestet, ich kann also noch nichts darüber sagen, fand die Idee aber sehr gut.

Wir waren irgendwie alle für Frau Wurst … und nachdem geklärt war - auch unter uns Großen - dass Frau Wurst ein homosexueller Mann in Frauenkleidern ist (es gab vorher noch die Diskussion, ob irgendwie operiert usw.) war die Sache geklärt und kein Thema mehr. Also außer hey, cool.