giovedì 8 maggio 2014

Piep!

Ein kurzes Piep, der Alltag hat uns fest im griff, Tertia ist im Kindergarten jetzt ein sogenanntes Längerbleiberkind - ein Ausdruck, der noch aus der Zeit stammt, als der Kindergraten nicht auch noch Nachmittags geöffnet war, sondern man nur zwischen Abholen um 13 Uhr oder um 14 Uhr wählen konnte - Tertia bleibt jetzt also bis 14 Uhr, darf zwei Vesperbroxen mitnehmen, was sie jeden morgen zum Hyperventilieren bringt (Ich nehm' … Maultaschen … nein … Frökadellen … und Apfel und Papika … äh .. nein, doch Gurke und in die andere Brot möt Slami .. nein, nein, nein, mit KÄSE! und Joghurt!!!), außerdem gab's gestern den ersten Besuch bei einer Kindergartenfreundin, was mich logistisch vor neue Schwierigkeiten stellt, weil Silencia ja auch noch in die Stadt zum Judo musste und Tertia doch noch nicht ganz alleine bleiben wollte und ilfiglio ja zwischendurch auch noch nach hause kam und … am Ende ging dann aber alles glatt (sieht man man von der ICH WILL NICHT NACH HAUSE!!!! brüllenden jüngsten Tochter am Ende des Tages ab).
Ansonsten schwanke ich in Foto-Dingen gerade sehr hin (halbe Seite in der Times!!!) und her (wann kommt endlich das große Geld?!) und bin daher etwas unzufrieden, was auch  nicht gerade hilfreich ist.  Vielleicht liegt es aber auch am Wetter … oder der Aussicht, dass miomarito diesen Monat viel unterwegs ist … naja, werden wir alles überstehen und im Zweifelsfall schlimmer geht immer ;-)

So, ich verschwinde dann mal wieder im Alltag (sprich: Wohnung aufräumen)

5 commenti:

Anonimo ha detto...

Kann man die halbe Seite in der times irgendwo anschauen? wahrscheinlich nicht, oder?

lg, Ina

IO ha detto...

Nicht wirklich, also um es richtig zu sehen muss man ein Internet-Abo haben … ich hab's auch schon über die Uni versucht, aber die haben The Times auch nicht online (wenn, dann nur die frühen Ausgaben so bis 18hundertirgendwas ;-))
Gefunden habe ich es, weil jemand auf Twitter ein Bild davon gemacht hat, also von dem Artikel - in völlig anderem Zusammenhang. Jetzt bin ich mal sehr gespannt, wann das wieviel bringt …

Anonimo ha detto...

Schade.
wahnsinn, in der times! Glückwunsch!
:-)

wann das wieviel bringt ...gedrückte Daumen für bald und viel! :-)

lg, ina

sandra ha detto...

kannst du das bild vom artikel zeigen? Vonw elchem Tag ist die times denn?

IO ha detto...

24. April, in der LIFE Sektion, Can the Mary Berry of preserves turn me into a jam love?

(mir geht es eigentlich um die Credit-Line, die ich auf dem Twitter-Foto nicht erkennen kann - damit ich mich notfalls dahinter klemmen kann, falls da kein Geld kommt - meine Agentur verteilt ihre Bilder an 150 internationale Agenturen und verkauft eher selten direkt an Kunden, daher wäre es gut zu wissen über wen das lief usw.)