lunedì 14 aprile 2014

schlepp, schlepp

Ich wechsle ja jetzt schon seit zwei Wochen zwischen krank und leicht angeschlagen hin und her, mal geht es besser, mal schlechter, jetzt hat es pünktlich zu Ferienbeginn (und natürlich lustig weiter laufendem Semester) auch miomarito erwischt. Gott sei Dank kann Tertia weiter in den Kindergarten (sie würde ja auch nur unter Protest zu Hause bleiben) und zur Abwechslung zeigen sich die großen Kinder wirklich umgänglich, so dass Silencia heute Tertia vom Kindergarten abholte und ilfiglio derweilen Maultaschen kochte - und ich mich ins Bett verzog. Und jetzt schleppen wir uns eben durch die Gegend.

Morgen dann bitte wieder in wenigstens nur leicht angeschlagen … (heute Morgen war ich mit den Großen bei Friseur und im Supermarkt und ich dachte, ich bin endlich wieder gesund, 1 Stunde später dann eben Bett … seltsam)



2 commenti:

Karen ha detto...

Ich wünsche baldige Besserung!

Hier nennt sich das Phänomen "Frühlingsgrippe", und wir reichen uns das gerade lustig in der Familie, aber auch in Schule, Kindergarten und auf Arbeit alle reihum. Wie jedes Jahr um die Zeit. (Von wegen, Herbst ist Erkältungszeit...!)

IO ha detto...

Ich erinnere mich an einen Mai (!!) - irgendwann zwischen Silencia und Tertia - den ich komplett in diesem Zustand verbracht habe … immerhin geht es heute wieder besser, mal schauen, wie es dann morgen ist …