sabato 4 gennaio 2014

Nur für Jungs …

Die Kinder (und wir) wurden diese Weihnachten irgendwie äußerst reich beschenkt - was wir alle nicht dabei bedacht hatten, war die Tatsache, dass wir alle Geschenke ins Auto bekommen mussten, da wir ja viel unterwegs waren und vor allem zwischen miomaritos Eltern und meinen keine Zwischen-Entladungs-Stopp zu Hause einlegen konnte. So kam es, dass wir am 1. Januar die Heimreise mit einem Tischkicker, einer Spielküche, drei Plastik-Schlitten-Bobs, einem XXL-Familien-Sitzsack, einem Wii-Balance-Board, einem Lego-Bagger, einem 8-Personen-Raclette, einer Küchenmaschine (nur um die größeren Dinge zu nennen) und dem Gepäck für 5 Leute antraten. Miomarito war etwas länger als sonst mit dem Beladen des Autos beschäftigt (ich muss mich da ganz raushalten), aber es ging, allein ilfiglio musste seinen Bagger auf dem Schoß haben, was aber angesichts ihres engen Verhältnisses kein Problem war ;-)

So, was ich aber eigentlich ankündigen wollte: Ich werde versuchen, in der nächsten Zeit hier ein paar (Hör)Bücher vorzustellen, die es natürlich auch gab. Den Anfang macht das Dangerous Book for Boys


Ich muss gestehen, dass ich mich zunächst nicht überwinden konnte, das Buch zu kaufen, denn Dinge, die für Jungs oder nur für Mädchen sind, finde ich schon mal absolut inakzeptabel - und der Untertitel Das einzig wahre Handbuch für Väter und Söhne machte es auch nicht wirklich besser. Auf der anderen Seite wusste ich aber auch, dass ilfiglio ein solches Buch, das vollgestopft ist mit interessantem Wissen ganz klasse finden würde. Letztlich überzeugte mich das dann doch - und so lag das Buch dann doch unter dem Weihnachtsbaum.

Und ilfiglio war begeistert. Es wurde der beste Papierflieger der Welt gebastelt, mit meinem Vater Münz-Spiele gespielt, Geheimschriften erfunden, Grammatische Begriffe verglichen, das Kapitel über Mädchen vermutlich übersprungen und sehr viel gelesen. Und ich denke, wegen der Einteilung in ganz kurze Kapitel wird es sicher immer wieder zur Hand genommen. Hier gibt es eine Leseprobe.

Natürlich ist das Buch etwas auf altmodisch gemacht, die Autoren erklären schon im Vorwort, dass sie heutigen Jungs zeigen wollen, was man alles ohne Handy, Computer und Fernseher machen kann und dieser Stil der "vergangenen Zeiten" wird auch bei der Gestaltung des Buches umgesetzt. Man merkt als Erwachsener auch durchaus den Unterschied zwischen dem ursprünglich amerikanischen Teil und dem eingefügten neuen deutschen - trotzdem kam es zu keinerlei Beschwerden diesbezüglich.
Und - was ich sehr wichtig finde - es gibt ein ganz ähnliches Buch auch für Mädchen: Secret Book for Girls: Das einzig wahre Handbuch für Mütter und ihre Töchter, das sich laut Inhaltsverzeichnis keinesfalls mit Einhörnern und Prinzessinnen-Schminke (der was einem da noch Grusliges einfallen könnte) beschäftigt, sondern mit u.a. Rad schlagen und Flickflack, Werkzeugkasten, Spioninnen, Blumen pressen und großen Frauen der Geschichte - allerdings von einem anderen Autoren-Team. Keine Ahnung, ob es wirklich was taugt - noch ist Silencia zu klein dafür.

P.S.: Und das nächste Mal vielleicht etwas zum Thema schrecklichste Mutter der Welt ;-)

3 commenti:

busybee ha detto...

Wir haben das Buch für Mädchen und ich finde es grandios! Die Aufmachung hat mich erst mal abgeschreckt - nicht dass ich den Stil nicht mag, es hatte mehr was von "Billigbuch auf Alt getrimmt mit mittelmässigem Inhalt aus dem Supermarkt". Aber wie oben schon gesagt: Es ist super.
LG aus Mainz von Sabine

Anonimo ha detto...

Vielen Dank!
Deine Buchempfehlungen sind immer klasse.
LG
Beate

Anonimo ha detto...

Auf das Thema "Schrecklichste Mutter der Welt" freue ich mich jetzt schon, es wird spannend ... da bin ich mir ziemlich sicher, denn irgendwie wiederholt sich schließlich alles ;-)

LG Gela