venerdì 20 dicembre 2013

Vor-Weihnachts-Schnipsel

Gestern ist mir aufgefallen, dass Tertia bisher jedes Jahr an Weihnachten krank war beziehungsweise die Woche davor … deshalb bin ich dem lokalen Online-Handel sehr dankbar, also, dass es ihn gibt. Und Miomarito, der dann immer beim Einsammeln einspringt.

Gestern haben wir zum ersten mal Silencia beim Turnen bewundern dürfen und so sehr mir das ganze ein Graus ist (also ich habe Schwebebalken und Turnen zu Musik so etwas von gehasst in der Schule - vor allem weil die Jungs IMMER Fußball gespielt haben und nur die Mädchen diesen Blödsinn usw.) aber meinen tiefsten Respekt vor diesen - mehr oder weniger - kleinen Mädchen, die sich da hinstellen und Turnen. Vor allen. Alleine. Und keine Chance irgendwas auf den Schiedsrichter oder den blöden Mitspieler, der nie abspielt, zu schieben. Und Pokale gab's - für die meisten Klimmzüge im Jahr. (und ein Riesen-Drama, weil Silencias Tombola-Geschenk rosa beinhaltete …)

Danach ging's nahtlos an die Schule, ebenfalls Weihnachtsfeier und ich war so froh, dass ich da nichts mehr organisieren musste (wie zum Beispiel alle Eltern am Morgen anrufen, dass der Nachmittagsunterricht ausfällt, weil irgendwie war das zwar logisch, aber gesagt hatte es mal wieder niemand), sondern einfach zu schauen konnte. Tertia war übrigens beim Turnen mit (ganz begeistert, mal sehen, ob wir die teuren Anzüge auftragen können ;-)), nach 10 min Schule wollte sie dann aber doch lieber mit miomarito heim, Iche krank bin, is' mir zu laut, mir geht's nich' so gut, ich kann heim gehen, ja? 

Ilfiglio hat heute Morgen auf den Schulgottesdienst verzichtet, mich dafür um halb 1 angerufen, um mir mitzuteilen, dass er noch bis heute Nachmittag an der Schule bliebe, weil er beim Basketball-Weihnachts-Turnier mit machen würde. Aha. Da die Mensa zu hat, er sein Vesper hier liegen lassen und keinen Cent Geld dabei hat …  hat er heute noch nichts gegessen. Wischte meine Bedenken aber weg und meinte, er bräuchte nichts zu essen. Ginge auch so. Essen?! Unwichtig.

Jetzt steht noch ein Krippenspiel-Auftritt von Silencia an, außerdem ein Essen am Sonntag mit unserer Vermieterin und deren Familie und ansonsten hoffe ich, dass ich unser "Abflug" am 24. mit anschließenden Schwieger- und dann Elternaufenthalt bis nach Silvester positiv auswirkt und wieder etwas Ruhe in unser Leben bringt.

3 commenti:

Lydia ha detto...

Das klingt doch fast, äh, entspannt ;)

Aber: Was ist denn der "lokale Online-Handel"???

Schöne Vorweihnachtstage noch!

Lydia

IO ha detto...

Lokaler Online-Handel ist unser Buchladen, wo ich online alles ausgesucht und bestellt habe - normalerweise lassen wir dann auch - mit Fahrrad - liefern, aber das war jetzt so viel, dass das eher nicht geklappt hätte (das sind Schüler - von ilfiglios Gymnasium - , die diesen Lieferdienst machen), also hat miomarito, der eh mal mit Auto in die Stadt musste, die Bücher abgeholt.

Lydia ha detto...

Sehr vorbildlich :)