domenica 20 ottobre 2013

wieder da

So, ich bin seit gestern Abend wieder da, habe die 30 kinderlosen Stunden außer Haus sehr genossen, die Party war nett (wenn auch nicht so sensationell, wie man sich das als "seit Jahren ans Haus gefesselte Mutter" vielleicht vorgestellt hatte ;-)), die Nacht äußerst kurz und ich hätte nie gedacht, dass ich mit so wenig Schlaf und auf meinen hochhackigen Stiefeln (okay, nicht sooo schlau, aber jetzt kann ich mich ja wieder monatelang davon erholen) noch zwei Stunden Stadtführung unterhaltsam finden würden. Biergarten war dann leider doch nicht mehr drin, weil wir - also lacaosa und ich, Susan, wo warst Du?! -  im HackerHaus ewig auf unseren Schweinebraten warten mussten und wir dann nur noch müde zum Bahnhof wanken konnten.

Im Zug nach Tübingen (ich habe der Verlockung widerstanden, einfach in den Zug nach Verona am Nachbargleis zu steigen ...) habe ich dann ein kurzes Nickerchen gemacht und als ich am Abend nach Hause kam, ging es sofort weiter zu einer Freundin, die gerade ihre Diss abgegeben hat und wo wir in kleiner Runde gemütlich bis weit nach Mitternacht zusammen sassen. Ich war dann doch etwas stolz ob meiner wiedererlangten "Party"-Qualitäten, durfte heute dann aber auch - vor allem weil Tertia heute Nacht einen ewig langen Brüllanfall hatte, weil sie der Meinung war, ich solle jetzt bitte sofort das Licht anmachen und aufstehen - bis um 12 Uhr ausschlafen.

Heute steht noch ein Sauerbraten auf dem Programm, ein Freund kommt zu Besuche und dann ist dieses wirklich abwechslungsreiche Wochenende auch schon wieder vorbei. Und ich muss mir mit lacaosa zusammen unbedingt schnell einen neuen Grund für eine wichtige Geschäftsreisereise ausdenken!

P.S.: Und ja, also Instagram ist nicht so mein/unser Ding, wie man vermutlich auch gemerkt hat ...


3 commenti:

Susi Sonnenschein ha detto...

S-Banh verpasst und erst um 11.30 Uhr am vereinbarten Treffpunkt gewesen und - natürlich - keinerlei Telefonnummern oder dergleichen dabei gehabt. Hach, schade, ich hätte so gerne mitgemacht. :-(

IO ha detto...

ich habe auch noch geschaut, ob ich deine nummer irgendwie habe, aber nix. Es war nett, eine sehr leichte, lustige 2-Stunden-Führung rund um Marienplatz, St. Peter, Viktualienmarkt, Heilige Geist, Frauenkirchen usw. aber wahnsinnig was verpasst hast du auch nicht. Den Hackerpschorr hätte man sich gut sparen können. Außerdem waren eh alle todmüde und nicht wahnsinnig gesprächig.

Susi Sonnenschein ha detto...

Dann hätten wir uns ja sogar über den Weg laufen können, denn wir sind dann einfach rüber zum Viktualienmarkt usw. München ist echt eine Reise wert. Fand das Kind auch, das gerne seinen Geburtstag im Deutschen Museum feiern würde. Ich sollte also schnellstens anfangen, Lotto zu spielen oder so ;-)