mercoledì 2 ottobre 2013

Schnipsel am Abend

Ich liebe ja die Zeit, in der Kleinkinder zwischen Mittagsschlaf und Nicht-Mittagsschlaf hin und her wechseln. Bei ilfiglio zog sich das bis zu seinem 3. Geburtstag ewig hin und man hatte die Wahl zwischen einem tollwütigen kleinen Zwerg am Nachmittag oder aber einem nicht enden wollenden Abend ... Silencia hat damals - immerhin einmal ;-) - ihrem Namen alle Ehre gemacht und mit 1,5 Jahren ihren Mittagsschlaf sang- und klanglos (oder eben still und leise) abgeschafft. Tertia scheint eher zur Variante ihres Bruders zu tendieren und nachdem ich ja eigentlich schon gedacht hatte, wir hätten das Dilemma a la Silencia gelöst, gibt es jetzt dann doch die ganze Packung ... [Eigentlich müsste sie so spätestens um 19 Uhr ins Bett, da kommen ihre Geschwister in der Regel aber erst nach Hause und wir sind mitten im Heimkommens- und Abendessen-Machen-Stress und am Ende muss ich ein völlig übermüdetes brüllendes Kind gewaltsam ins Bett stopfen]

Silencia war gestern mit einer Freundin bei Reiten im Nachbardorf, heute mit einem Freund beim Judo in der Stadt und dann steht auch noch Geräteturnen im anderen Nachbardorf zur Diskussion.  Da Schule eh nebenher läuft und Madame trotz des Herumspringen im Dorfs nicht wirklich ausgelastet wirkt, habe ich mich vorhin mit ihr auf zwei von drei geeinigt. Welche es dann werden ... wir werden es sehen. Judo liegt im Moment aber unangefochten an der Spitze.

Ilfiglio, ilfiglio ist für seine Verhältnisse tiefenentspannt - und wir merken gerade, wie unglaublich anstrengend (und scheisse - ja genau SCHEISSE) die letzte 2 Jahre waren. Ich traue der Sache zwar immer noch nicht so ganz, aber immerhin weiß ich dann, bei wem ich mir für die letzten beiden Jahre bedanken darf.

Im übrigen mache ich im nächsten Leben ein Logistik-und-Informations-Unternehmen auf. Inzwischen muss ich ja die Kinder nicht mehr unbedingt alle von A nach B fahren/bringen, aber drei Kinder, die zu verschiedenen Zeiten nach Hause kommen, die an verschiedenen Tagen ein Mittagessen brauchen (oder eben auch nicht), die per Handy Busverbindungen abfragen oder wissen wollen, was sie machen sollen, da das Medienzentrum der Schule jetzt plötzlich doch nicht bis 17 Uhr geöffnet ist und was man jetzt die Stunde bis zu Beginn des Fußball-Training machen könnte und überhaupt, darf ich heute bei XY übernachten, ich komm dann kurz heim und brauche .... wann macht der Optiker nach der Mittagspause eigentlich wieder auf, wer holt mich morgen nab und am Samstag ist aber ein Fußballspiel, da musst Du mich hinfahren ... wenn ich mir jetzt noch vorstelle, dass ilfiglio nicht so unglaublich selbstständig wäre wie er ist ... *uah*

So und jetzt langes Wochenende ... schlauerweise muss miomarito am Montag einen Vortrag (vor)abliefern, so dass ich mir langsam ein Programm für die 4 Tage (und die 3 Kinder) einfallen lassen sollte. Bisher sah es so aus: Pizza vorm Fernseher *hüstel* und Champions League schauen - auf dass sie morgen alle lange schlafen ...

[Wenn Sie wissen möchte, wie viel Fotos ich diese Woche gemacht habe: NULL. Nächste Woche wieder ...]

6 commenti:

Peggy ha detto...

Und wenn du dir dann mal noch überlegst, wie jung dein Großer eigentlich noch ist...
Ich staune da immer wieder drüber, auch wenn mein fast Gleichaltriger auch schon recht selbständig ist.

Liebe Grüße und ein ruhiges Wochenende
Peggy

marco ha detto...

Auch Dir vielen lieben Dank!

stadtfrau ha detto...

also mini steht spätestens um 12 vor mir und sagt: ich will schlafen. ;)

IO ha detto...

@peggy: ja, das stimmt, und er genießt die neue Freiheit/ die neuen Möglichkeiten auch unglaublich.

@marco:Gern geschehen, auch wenn mein Beitrag gegen Null geht ;-)

@stadtfrau: Nicht wirklich?! Bitte!!

stadtfrau ha detto...

doch, ehrlich! sie ist nach dem kindergarten quasi fix und fertig ;). auch abends funktioniert das schlafengehen noch immer recht gut - nur danach gehts im moment etwas rund.

IO ha detto...

@stadtfrau: *buhuhuhu* ;-)