martedì 10 settembre 2013

Wie schön ...

Jetzt ganz neu wieder in unserem Haushalt:

Komm Tertia, wir müssen uns beeilen, wir müssen noch ilfiglio abholen!

Warum ilfiglio abhole?

Weil der jetzt Schule aus hat und heute morgen nicht mit dem Rad fahren konnte.

Warum nicht Fahrrad fahrt?

Weil es ganz fürchterlich regnet

Warum regnet?

Weil es jetzt Herbst ist!

Warum jetzt Herbst is?

Gute Frage!

Mama, warum jetzt Herbst is'?

Es ist September, da fängt der Herbst an.

Warum September?

usw.

Man muss ihr zugute halten, dass sie in der Regel beim dritten Warum sich selbst kaum mehr vor Lachen halten kann.


6 commenti:

patchworkmylifeaway ha detto...

Hah, ich hatte heute EXAKT denselben Dialog. Inklusive "Warum Regen" und "Warum September" gefolgt von "Warum Kita" Weil ich arbeiten muss. "Warum arbeiten" Weil wir Miete bezahlen müssen. Und dann kam's: Aber Mama wir können doch auch im Auto leben. Dagegen ist man machtlos.

Karen ha detto...

Beim kleinen Herrn Maus heisst es "Wieso" statt "Warum". Keine Ahnung, wo er das herhat...

IO ha detto...

Jetzt könnte man als erfahrene dreifach Mutter ja sagen, auch diese Phase wird vorüber gehen - allerdings ist bei ilfiglio bis heute kein Ende abzusehen ...

Lydia ha detto...

Ich warte mit ein wenig Angst auf diese nächste Phase. Bisher sind wir nur bei "Welche/s/r xyz?", was auch ausgesprochen langwierig und nervig sein kann...

Anonimo ha detto...

*lach* Wir sind mit anderthalb in der "da?", "da?", "daaa?" Fragephase angekommen. Sehr interessant auf dem Weg von der Schule nach Hause (wir bringen in der Stadt den großen Bruder die 1.9km über mehrere große Straßen lieber auch in der 2.Klasse noch hin, allerdings bei Wind und Wetter zu Fuß): Eine Hoffeinfahrt, ein Kellerfenster, eine Müllklappe, ein Gullydeckel,...
Viele Grüße,
Chrizzo

Susi Sonnenschein ha detto...

Wollte ich auch gerade sagen: Warum hört niemals auf, das kann Kind immer noch gut. Das "Warum" läuft sogar im Automatikprogramm ab.