giovedì 26 settembre 2013

puh .. nun ja .. also

puh .. nun ja .. also ... ich wollte ja mal wieder etwas schreiben, nicht nur immer Fotos hochladen usw. aber entweder bin ich am Abend hundemüde - so wie heute - oder aber ich nutze die Tatsache, dass ich es eben nicht bin und arbeite - wie gestern - bis weit nach Mitternacht und so wird dann eben auch nichts aus dem Bloggen.

Ilfiglios Wechsel aufs Gymnasium - so viel kann ich auf jeden Fall feststellen, egal wie müde oder beschäftigt ich bin - tut allen gut, in erster Linie aber natürlich ihm selbst und es freut mich unglaublich, dass der Kerl endlich wieder gerne in die Schule geht und sich nicht mehr mit der blöden Dorf-Schule herumschlagen muss. Unterricht, Mensa, AGs, Hort und alles scheint einfach nur toll zu sein, die Lehrer und Mitschüler (Mädchen existieren ja einfach nicht) ebenfalls und wir sind alle froh, dass wir die täglichen Tiraden über blöde Schule, unfähige Lehrerinnen und blöde Mitschüler nicht mehr ertragen müssen. Alles wird gut - oder so.
(und ja ich weiß, drei Wochen Schule bedeuten noch gar nichts, aber nach drei Wochen hier auf dem Dorf war schon klar gewesen, dass es Grauen in Tüten wird, von daher bin ich doch recht optimistisch)

Silencia sehen wir wie immer kaum, fürs Wochenende ist bereits die nächste Übernachtungsaktion geplant, heute kam sie von der Schule nach Haus, schmiss den Ranzen in die Ecke und verschwand sofort wieder - wenig Verständnis hat sie allerdings dafür, dass ich es nicht lustig finde, wenn sie um 19:30 Uhr immer noch nicht zu Hause ist, sondern die Zeit vergessend mit einem Freund auf dem Spielplatz sitzt und nicht verstehen kann, dass die bereits untergegangene Sonne ein dezenter Hinweis sein könnte, dass man vielleicht schon seit längerem zu Hause erwartet wird.

Tertia ist zum Knuddeln, wird aber unaufhaltsam groß *schnüff* - wobei sie natürlich das Recht dazu hat - und solange sie weiter so gerne kuschelt sei es ihr auch erlaubt ;-)  Die letzten Tage haben wir die Nachmittage gemeinsam im Garten verbracht - Sonne tanken! - oder mit Spaziergängen durchs Dorf - auch sehr lustig, denn da ich jetzt nicht jeden Morgen mit einem trödelnden Kleinkind 1,5 km zum Kindergarten laufen muss wie früher in der Stadt, ist es jetzt äußerst entzückend bei jeder Blume stehen zu bleiben und jeden Stein umzudrehen. Neulich haben wir zusätzlich zu den schon bekannten Tieren wie den Pferden und den flauschigen Hühner (keine Ahnung, was das für Hühner sind, sie sind aber sehr flauschig-fluschig) auch noch Meerschweinchen entdeckt, die Tertia erst einmal für Ganz, ganz kleine Katze ist, gell Mama?! hielt.

Ich genieße noch die letzten Wochen der vorlesungsfreien Zeit und die daraus resultierende Dauer-Anwesenheit von miomarito am heimischen Schreibtisch, fotografiere fleißig und Dank neuer Kamera macht das auch noch mal deutlich mehr Spaß - und es kommen auch wesentlich mehr Fotos dabei raus (Sinn der ganzen Aktion). So hatte ich mein Vorhaben aus Zeiten der alten Kamera von 10 Bilder pro Woche für Agentur 2 bereits am Dienstag erfüllt und - wenn alles gut läuft - dürfte ich morgen bei über 20 sein und immer noch reichlich in petto für die beiden anderen Agenturen haben. So habe ich mir das vorgestellt.

So, und jetzt breche ich dann gepflegt zusammen und verschwinde ins Bett.

4 commenti:

Maren ha detto...

Boah wie schnell sind deine Agenturen bitte mit Aussuchen?? Bei mir dauert das meistens eeeewig, von 20 pro Woche kann man da nur träumen.

IO ha detto...

Also Agentur 2 braucht in der Regel keine 24 Stunden - und das, obwohl man erst einmal nur LowRes einschickt, dann die ausgesuchten in voller Auflösung und wenn es sein muss, dass ist da auch noch einmal Überarbeiten drin. Das geht super schnell, führt bisweilen aber auch dazu, dass ich man sich unter Druck setzt (also ich) genauso schnell auch wieder Neues zu liefern ... auf der anderen Seite, kann ich so sehr gut an den Tagen, an denen Tertia Vormittags in der Kita ist fotografieren, Bilder losschicken und dann am Nachmittag notfalls noch mal drüber gehen und abends sind die Fotos dann online. Das macht natürlich auch Spaß ;-)

Agentur 3 hat bislang auch Wochen für das Auswählen gebraucht, neulich ging es dann aber innerhalb 1 Woche, was mich dann doch etwas überrumpelt hat. Jetzt schicke ich noch mal Bilder hin und bin gespannt, ob das wieder so schnell geht.

Maren ha detto...

Ja genau, daran dass du dieses Pensum überhaupt schaffst, hab ich erst gemerkt, dass die so schnell sind ;-)
Bei ich sag mal Nummer 1 dauert es bei mir sage und schreibe bis zu 5 (!!!) Wochen, bis die die Bilder ausgewählt haben (man schickt generell immer LowRes ein). Und dann nochmal die mindestes selbe Zeit (mindestens) bis die ausgewählten Bilder dann auch online sind. Und das obwohl die Fotografen die Bilder selber verschlagworten müssen. Das schifft mich um ehrlich zu sein auch inzwischen total an, zumal es immer langsame wird, wie mir scheint. Das sind über 2 Monate, in denen die Bilder ja nicht verkauft werden können, und derzeit warte ich auf um die 50 Bilder, die die noch online stellen müssen.

Bei der anderen dauerts mal 1 Tag und mal 1 Woche, aber da schaff ich auch keine 20 pro Woche, weil Monsieur ja eh so launisch und anspruchsvoll ist, dass man ihn nicht überfordern darf und ich inzwischen maximal 16 Fotos auf einmal hinschicke. Und davon werden dann so 3 ausgewählt. Wenn man Glück hat. Örgs..

IO ha detto...

Ich muss bei Agentur 3 alle Bilder in voller Auflösung per FTP auf den Server laden ... hat so was von 20. Jahrhundert ;-)