lunedì 9 settembre 2013

Kopfsprung

Kopfsprung in den Schul-Alltag gibt es heute hier.

Das Wochenende hatten wir bei Freunden in Köln verbracht, die Kinder vertrugen sich überraschend gut (obwohl sie sich nicht wirklich kannten), Silencia und ilfiglio möchten jetzt bitte schön nach Köln ziehen, weil Großstadt und - ganz wichtig! - Apple-Store ... geschlafen haben sie weniger, die Kinder, und gestern auf der Rückfahrt hat das schon bei der Hinfahrt schwächelnde Navi endgültig seinen Geist aufgegeben und wir fuhren - zunächst - lustig um Limburg (!) herum statt am Rhein entlang ... wir haben dann aber doch noch Loreley, Mäuseturm und romantische Burgen gesehen ... allerdings schon in der Dämmerung und Abendessen gab's dann spontan in einem kroatischen Restaurant quasi neben der Autobahn (Büttelborn!)  endlich mal wieder pljeskavica, šnicla, cevapcici und Pommes mit Ajvar ... die Heimkehr dann kurz vor Mitternacht.

Entsprechend müde sind die Kinder heute, aber entsprechend gering war auch das Hohldrehen angesichts bevorstehender Veränderungen ;-)

Ilfiglio - der frisch gebackene Sextaner ;-) - radelte dann heute Morgen mit miomarito zusammen ans Gymnasium in der Stadt, Silencia war davor schon - wie von ihr sehnsüchtig erwartet - in die Schule verschwunden und wenn man mal vom ersten, unter anderem müdigkeitsbedingten Hausaufgaben-Drama seitens Silencia absieht, ist der Start ins neue Schuljahr hervorragend und sehr zufrieden stellend geglückt. Auf dass es so bleibe.

Und einen frühen Feierabend dürfte es auch geben ;-)

5 commenti:

hiddenlidar ha detto...

Das war doch ein eindeutiges Zeichen! Wir wohnen auch wirklich nur drei Minuten von der Autobahn weg. Also nächstes mal kommt ihr nicht so einfach davon. :-D

IO ha detto...

Hihi, dachte ich auch, egal wohin wir fuhren, immer kam wieder Limburg ;-)

hiddenlidar ha detto...

Wir sind ziemlich starke Publikumsmagnete. ;-)

Anonimo ha detto...

Ha...da seid ihr auch bei uns in der Nähe gewesen. Ich frag mich grade, ob du oft erkannt wirst von deinen Lesern und wie du das dann findest? Und wie ich wohl reagiert würde, wenn ihr mir mal über den Weg laufen würdet.
Wäre eine Autogrammbitte übertrieben? (scherzo) :-)

lG
Giuseppina

IO ha detto...

Früher ist mir das ein oder zweimal passiert, ich fand das eigentlich sehr nett, also das Erkennen, Autogramm wollte noch niemand ;-) Aber entweder erkennt mich keiner mehr oder es traut sich niemand - wobei ich da eh fast nur in meinem Dorf hock ;-)