mercoledì 28 agosto 2013

Zähl-Kind


Eine Leidenschaft Tertias scheint das Zählen zu sein, wenn immer sie kann, zählt sie, Tiere in Bilderbüchern, Blumen in Bilderbücher, wie viele Teller auf einem Tisch stehen, wie viele Fenster ein Haus hat, wie viele Autos an der Ampel stehen oder wie viele Menschen an der Kasse ... neulich war sie plötzlich verschwunden und ich fand sie im Badezimmer wieder, wo sie verzweifelt versuchte, die Löcher im Gitter unseres Wäschekorbs zu zählen (100!) - bis zwölf kommt sie und dann geht es drunter und drüber, aber für den Alltag (nicht für Wäschekörbe ;-)) reicht das ja in der Regel auch aus. 
Ilfiglio versucht ihr übrigens Rechnen beizubringen - Guck mal Tertia, da sind zwei Äpfel und jetzt tun wir noch drei dazu - das sind?!  - Gott sei Dank ist er zu faul tatsächlich Äpfel anzuschleppen und so klappt es gar nicht, also das Zusammenzählen der imaginären Äpfel. Ich hoffe, das bleibt auch noch etwas länger so.

2 commenti:

Madame Duddendahl ha detto...

Haha, da muss ich an Graf Zahl aus der Sesamstraße denken :-))))) ....Genaauuu


IO ha detto...

Das Lachen müssen wir noch etwas üben ;-)