martedì 9 luglio 2013

Wo ist die einsame Insel?!






schwarze Johannisbeeren
frisch aus dem Garten

Ansonsten treiben mich die Kinder in den Wahnsinn weil alles in ein Riesen-Drama ausartet, sei des das morgendliche Frühstück, die tägliche Kleiderdiskussion, jede Bitte um Mithilfe im Alltag, jeder Toilettengang oder einfach auch nur das Aneinandervorbeigehen der Geschwister im Flur ... es gibt NICHTS, egal wie nichtig und unbedeutend, weshalb man sich nicht brüllen auf den Boden schmeissen könnte (eher die Damen) oder aber eine endlose Diskussion mit Grundtenor Nie-darf-ich-alle-anderen-aber ... (eher ilfiglio) vom Zaun brechen - und ja nicht vergessen, immer schön im 30 Sekunden-Takt nach MAMA! brüllen. Mama, mach, tanz, spring, hüpf, sing. Am Schluss schreien wir uns alle an und ich verspüre den unstillbaren Dran JETZT SOFORT auf eine sehr einsame Insel auszuwandern. 

Und gleich darf ich mit drei Kindern aufs Schulfest, wo ich mir eigentlich Silencia Aufführung ansehen möchte, gleichzeitig aber auch in ilfiglios Klasse als Elternvertreterin sein muss und Tertia vermutlich eh die ganze Zeit rumbrüllen (ihr derzeitige Gemütslage ist mit sehr diffizil zu bezeichnen ...) wird. Mein einziger Hoffnungsschimmer ist, dass ich so überfordert und gestresst wirken werde, dass wirklich niemand mehr auf die Idee kommt, mich nochmals als Elternvertreter zu wählen (oder aber jedem wird klar, was das für ein blöder Job hier ist und niemand stellt sich mehr zur Wahl ...)

ABER: Das Wetter ist toll.

4 commenti:

Anonimo ha detto...

Hallo du :)

Vorab: Die blauen Beeren sehen super aus. Ich finde definitiv, dass die auf weiß gehören! Sehr schöne Fotos.

Und dann... kann ich mich noch gut an die Zeit erinnern als meine beiden im Alter deiner älteren Kinder waren.
Ich nannte sie Kain und Abel und fand dieses Gezicke auch mehr als enervierend.
Nicht, dass sie heute, sechs Jahre später also, besser miteinander auskämen (wie auch, wenn wir Eltern so himmelschreiend ungerecht sind), aber sie gehen sich mehr aus dem Weg, sodass man keine Dauerscharmützel hat.

Tja, zu Diskussionen kann ich dir leider nix sagen, weil ich bis heute nur diskutiere, was ich will.
Ehrlich? Mein eines Kind würde nie mehr aufhören und ich überlege mir immer, welchen Nutzen so ein kontroverses Gespräch hat, wenn's nur um son Quatsch wie Sandalen im Regen geht. Sind doch nicht meine Füße. Pfff.

Im Gegenzug setze ich das, was ich wirklich wichtig finde, aber auch durch, erkläre gerne und ausführlich, verweise auf Eigenverantwortung...ganz böses Programm :). Erstaunlicherweise machen sie dann auch wie gewünscht.

Allerdings hatte ich nie einen kleinen nichtschlafenden Nachzügler am Hacken und ich glaube gerne, dass man manchmal zu müde ist, um geradeaus denken zu können.

Ich schicke dir einen virtuellen Nervenstrang und viele Grüße,

Britta

IO ha detto...

Ich glaube, ich bräuchte einfach Urlaub ... wir waren dieses Jahr noch überhaupt nicht weg bzw. hatten keine Pause vom Alltag - dazu die ganze Zeit, die miomarito unterwegs war und ich alleine mit den Kinder, das hat unheimlich Nerven gekostet und der Juli ist dann immer noch das Tüpfelchen auf dem I, da sich Semester-Ende und Schuljahres-Ende mit Urlaubsreife paaren und ich dann ganz schnell die Nerven verliere, weil die Zeit vorne und hinten nicht reicht.

Tief einatmen, noch 4 Wochen, dann liege ich am Strand!

(Diskussionen mit ilfiglio gehen eher so um Handy, neuer Schulrucksack, Computer-Konsum bzw. benutzen meines Computers, aufräumen, Fußballschuhe putzen, allgemeine Mithilfe im Haushalt - es gibt wieder einen Arbeitsplan für die Kinder und den durchzusetzen kosten mich fast mehr Nerven als wenn ich alles selbst machen würde ... aber das sehe ich nicht ein)

Wie gesagt, Urlaub!

Karen ha detto...

Du schreist die Kinder an? Und das traust du dich laut zu sagen?! ;-)

(Hier so ähnlich. Vielleicht ist's das Licht - "die Hitze" kann man ja nicht wirklich sagen... Man schickt sich ja in solchen Fällen gern gegenseitig eine Portion Nerven... aber ich hab' auch grad keine übrig. Baldigen Urlaub wünsche ich dir!)

IO ha detto...

Ich kann das auch in die Welt rausschreien ;-)

Hier ist es unter anderen auch, dass die Kinder so lange wach sind, vor 22 Uhr schläft hier niemand ... und dann muss ich noch den Garten machen ... und dann noch arbeiten ... das hilft auch nicht gerade ...