mercoledì 10 luglio 2013

Schnöpsel ...

Gestern, auf dem Schulfest, lief es dann doch sehr gut - war ja, wenn man in Ruhe darüber nachdenkt, auch logisch, ich habe ja Fest-Kinder, sprich: gibt ihnen ein Fest, eine Feier, viele Menschen und etwas zu Essen und ich habe die wohlerzogensten Kinder der Welt, die nach kürzester Zeit aus meinem Blickfeld verschwinden und sich mit anderen Kinder und Erwachsenen beschäftigen. Und ich bin plötzlich völlig unwichtig.

Gleichzeitig habe ich noch erschöpftere Mütter und Väter getroffen (vier Kinder und ein Referendariat zum Beispiel, da wird mir ganz blass um die Nase ...), einen Job als Fotografin angeboten bekommen (und abgelehnt), mir mit einer Freundin überlegt, ob wir uns nicht gemeinsam eine Tagesmutter/Babysitterin gönnen, um die Zeit zu überbrücken, bis im Kindergarten endlich Plätze für unsere Kinder frei werden. Ich habe lecker gegessen, Nachbestellungen für Fotos eingesammelt, tief durchgeatmet und bin bis zum Schluss geblieben - und habe im direkten Anschluss die Kinder ins Bett gestopft.

Tolles Wetter, sagte ich ja bereits, aber bisweilen wünsche ich mir, es möge abends vielleicht doch gewittern, so dass ich nach dem Insbettbringen der Kinder nicht noch ewig Wasser schleppen müsste - unserer Vermieterin ist nämlich nicht da und so müssen auch ihre 27356 Pflanzen gegossen werden. Gestern habe ich genervt den Rasensprenger zur Hilfe genommen und prompt vergessen wieder auszumachen ... ich brauche Urlaub ...

Ich habe einen neuen Plan ;-)

Kinderstudie: Regelmäßige Bettzeiten stärken die geistige Entwicklung- Schlafen dreijährige Kinder unregelmäßig, leidet wahrscheinlich ihre Intelligenz.    

Die Kinder haben Gott sei Dank die nächsten zwei Wochen ein straffes Unterhaltungsprogramm, ilfiglio ist heute im Theater, Silencia hat übermorgen Wandertag, am Wochenende kommen miomaritos Eltern, dann gibt es noch die Aufnahmefeier am Gymnasium, ein Fußballvereins-Sommer-Grillen, Kita-Feier am Nachmittag, Schullandheim-Tage für ilfiglio, Geburtstage, Ferienkreis und Abschlussfeier in der Schule usw. Die Kinder könnten rein theoretisch zufrieden und ausgelastet sein ... so ein bisschen wenigstens ...

Irgendwas wollte ich noch schreiben, aber es fällt mir nicht mehr ein ... egal, die Arbeit ruft ...

7 commenti:

stadtfrau ha detto...

uns hat dafür gestern der nachbar unter uns gebeten, am balkon nicht mehr sooo viel zu gießen, weil das alles auf seinen balkon tropft. war mir ziemlich peinlich. dabei gießen wir gar nicht so viel - lassen aber mini recht ungehemmt im/mit wasser plantschen ;).

vreni ha detto...

lautet der plan nun, die kinder unregelmässiger schalfen zu lassen, damit sie nicht ZU gescheit werden? oder umgekehrt? ;-)

Natalia ha detto...

@vreni: ich tippe aufs erste!

julia ha detto...

Na da muss mein Sohn als Säugling mindestens einen IQ von 150 gehabt haben, denn geschlafen hat der ja die ersten 3 Jahre quasi gar nicht ;-)

Komischerweise ist er auch noch so groß geworden, obwohl man ja sagt, das Wachstumshormon werde nur im Schlaf ausgeschüttet.

Anonimo ha detto...

Schicke doch mal Deine Kinder hin, die werden die Studie schon widerlegen ;-)

Was mich bei solchen Studien meistens ärgert: v.a. bei sozial schwachen Familien......
Immer wenn ich das lese, klingeln bei mir alle Alarmglocken, Suggestion lässt grüßen. Liebe Leser, ihr möchtet doch alle nicht angesprochen sein, also, was ist die Konsequenz?
Mich ärgert das oft, ehrlich.
Und eigentlich bin ich mir sicher, dass unsere Regierung (KK oder was auch immer) die in Auftrag gibt. Auch so ein Bsp.: nur die bildungsfernen Schichten wünschen sich die DM zurück.
Nur bei den bildungsfernen Familien sind die Kinder zu dick. etc., endlose Beispiele.
Ach, ich glaube ja keiner Studie mehr irgendwas.

LG
Beate

Anonimo ha detto...

Außer du hast sie selbst gefälscht, Beate:-)

Anonimo ha detto...

stimmt ;-)

Beate