martedì 30 luglio 2013

Schnipsel am offenen Fernster ;-)

Gefühlt ist hier jedes 4. Fahrzeug auf der Straße ein Glaser-Lastwagen und jedes 5. eins vom Zimmermann. Neu gelernt habe ich auch, dass man in solchen Fällen Sammel-Gutachten für Autos macht. Also ein Sammelpunkt für alle Autos eines Dorfes. Oder so. Interessant. Von irgendwelchen Handwerkern habe wir noch nichts gehört (nicht dass ich ernsthaft glaube, dass wir vorher Bescheid bekommen würden ...).

Tertia singt ja den gaaaaaanzen Tag. Deutsch, italienisch, englisch und französisch. Neulich hat sie aber  einen Ernst Jandl Tag eingelegt otto mops mops! den gaaaaaaanzen Tag. Tolles Kind ...

Der Zustand des Garten lässt mir Angstschweiß ausbrechen ... keine Ahnung wie und wann ich das schaffen soll. Ich habe heute die Gemüse-Beete von abgerissenen Blättern und Zweigen befreit - war schon mal ganz falsch. Immerhin war ich schon so weise, vorab einzusehen, dass meine geistigen Fähigkeiten nichts dazu ausreichen zu erkennen, ob man aus einem Apfel noch Saft machen kann oder nicht. Niedere Arbeiten wie das Zusammenrechner des Laubs, der Äste usw. bleiben mir ja ...

Und überall Glasscherben ... im Haus ... im Garten ... und dabei sind wir uns immer sicher, dass wir gerade eben die letzte aufgeräumt hatten ...

Seit einer Woche habe ich nicht mehr fotografiert - und es fehlt mir. Sehr.

Ilfiglio fehlt mir übrigens auch (was sich 10 min nach seiner Heimkehr vermutlich dann auch schon wieder erledigt haben wird), aber so etwas sarkatisch-logischen Humor zwischen dem unlogischen Wahnsinn seiner Schwestern würde gut tun.

So, und jetzt gehe ich zu einer Freundin, deren Sohn endlich eingeschlafen ist - Frauenabend, oder so.

3 commenti:

Birte ha detto...

Mein Garten ist eine große Schneckenherberge. Ich hab's aufgegeben. Der Sohnemann ist momentan mit dem Papa eine Woche weg und ich glaube Trennungsschmerz sollte man als Krankheit anerkennen. Oh und über Handwerker habe ich hier http://patchworkmylifeaway.wordpress.com/ meine ganz eigenen Erfahrungen aufgeschrieben.
Würdest du in Berlin wohnen, ich würd heute abend mit nem Wein vorbeikommen

Marie

IO ha detto...

Hey, wird sind hier in Schwaben ;-)

Aber Wein hört sich trotzdem gut an!

patchworkmylifeaway ha detto...

Va ben. Allo ci vedremmo a Berlino per bere un po di vino. A presto cara.